Meine Filiale

FM

Frank McCourt

Frank McCourt wurde 1930 in Brooklyn in New York als Kind irischer Einwanderer geboren, wuchs in Limerick in Irland auf und kehrte 1949 nach Amerika zurück. Dreißig Jahre lang hat er an New Yorker High Schools unterrichtet. Für sein erstes Buch, "Die Asche meiner Mutter", 1996 erschienen, erhielt er den Pulitzerpreis, den National Book Critics Circle Award und den L.A. Times Book Award. Frank McCourt verstarb im Juli 2009..
Reinhard Michl, 1948 in Niederbayern geboren, zählt heute zu den renommiertesten deutschen Buchillustratoren. Er hat nicht nur die deutsche Bilderbuchlandschaft seit 1979 entscheidend geprägt, sondern sich ebenso international einen Namen gemacht. Für sein künstlerisches Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen und Preise..
Rudolf Hermstein, geb. 1940, studierte Sprachen in Germersheim und ist der Übersetzer von u.a. William Faulkner, Allan Gurganus, Doris Lessing, Robert M. Pirsig und Gore Vidal. Er wurde mit dem Literaturstipendium der Stadt München sowie mehrfach mit Stipendien des Deutschen Übersetzerfonds ausgezeichnet.

Wo ist das Christkind geblieben? von Frank McCourt

Neuerscheinung

Wo ist das Christkind geblieben?
  • Wo ist das Christkind geblieben?
  • (2)

Frank McCourts hinreissende Weihnachtsgeschichte ist zugleich eine wahre Geschichte aus der Kindheit seiner Mutter Angela, die sich zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts in Limerick ereignete.

Ausstattung: Mit farbigen Illustrationen

Ähnliche Autor*innen

Alles von Frank McCourt