FH

Franz Hohler

Franz Hohler wurde 1943 in Biel, Schweiz, geboren. Er lebt heute in Zürich und gilt als einer der bedeutendsten Erzähler seines Landes. Hohler ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden, zuletzt mit dem Alice-Salomon-Preis und dem Johann-Peter-Hebel-Preis. Sein Werk erscheint seit über fünfzig Jahren im Luchterhand Verlag.

In einem Schloss in Schottland lebte einmal ein junges Gespenst von Franz Hohler

Jetzt vorbestellen

In einem Schloss in Schottland lebte einmal ein junges Gespenst

In einem Schloss in Schottland lebte einmal ein junges Gespenst

Buch (Gebundene Ausgabe)

ab Fr.26.90

In einem Schloss in Schottland lebt ein junges Gespenst, und dieses Gespenst ist alles ausser gruselig. Im Gegenteil, es wirkt auf die Leute unfreiwillig komisch: Mal stösst es die Ritterrüstung um, mal fällt es mitsamt der Eisenketten die Treppe hinunter. Schliesslich schicken die Eltern das junge Gespenst zum unheimlichsten Gespenst des ganzen Landes in die Lehre. Das alte Gespenst von Whistlefield spukt so fürchterlich, dass die Bewohner des Dorfes sich kaum mehr aus ihren Häusern trauen. Doch dann erlebt das junge Gespenst eine Überraschung. Der Meistergeist will gar niemanden erschrecken – er erschrickt selbst die ganze Zeit, und zwar vor allem und jedem!
Franz Hohler dreht in seiner Geschichte gekonnt den Spiess um und sorgt für humorigen Gruselspass. Werner Maurers Bilder mit erdigen Tönen und knalligen Akzenten punkten mit Retro-Charme.

Bestseller

Ähnliche Autor*innen

Alles von Franz Hohler