KI

Karl Immermann

Karl Leberecht Immermann (1796 in Magdeburg geboren und 1844 als 44 -jähriger in Düsseldorf gestorben)war Jurist, Freimaurer und hochmoderner Schriftsteller. 1832 gründete er das Düsseldorfer Stadttheater, das er bis 1837 leitete. Er pflegte zum Teil freundschaftliche Beziehungen mit namhaften Zeitgenossen wie Heine, Grabbe, Tieck, Fouqué, Eckermann, Goethe, Gutzkow, Freiligrath, Brockhaus, Campe, Cotta und Felix Mendelssohn-Bartholdy. In Magdeburg pflegt die Immermann-Gesellschaft das Werk des Dichters. Die Stadt Düsseldorf verleiht den Immermann-Preis..
Tilman Spreckelsen, Jahrgang 1967, studierte Germanistik und Geschichte in Freiburg. Er ist Autor, Publizist, Herausgeber und Redakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

Münchhausen. Band 2 von Karl Immermann

Jetzt vorbestellen

Münchhausen. Band 2
  • Münchhausen. Band 2
  • Buch (gebundene Ausgabe)

»Was für ein schändliches Laster ist das Lügen! […] Dass mein Ahnherr […] einmal in seinem Leben die Wahrheit sagte, und niemand ihm glauben wollte, das hat bei dreihundert Menschen das Leben gekostet. « Wahrheit oder Lüge? Die Geschichten vom Lügenbaron begeistern schon seit Jahrhunderten Jung und Alt. In dieser Bearbeitung der alten Geschichten erzählt der Enkel von Münchhausen auf dem Gut eines verarmten Barons dessen Geschichten einem gebannten Publikum – ob sie die Wahrheit oder Lüge beinhalten, ist schwer zu sagen. Der Autor Karl Immermann (1796–1840) war ursprünglich Jurist, hat aber schon in jungen Jahren Streitschriften gegen Studentenverbindungen verfasst und sich für Literatur und Kunst interessiert. Seine Bearbeitung ist gleichzeitig Unterhaltung und beissende Gesellschaftskritik. Das Besondere hier: Der Schriftsteller trifft mitten in der Geschichte selber auf den Protagonisten. Sie diskutieren über Wahrheit und Lüge. Auf den Spuren literarischer Grössen von Goethe bis Heinrich Heine verfasste er sowohl Tragödien als auch Lustspiele.

Alles von Karl Immermann