LV

Louise de Vilmorin

LOUISE LÉVÊQUE DE VILMORIN, am 4. April 1902 in Verrières-le-Buisson geboren, begegnete während ihres Literaturstudiums Antoine de Saint-Exupéry, mit dem sie sich verlobte. Sie entstammte dem französischen Adel, was ihr erlaubte, im Stammschloss der Vilmorin führende Künstler ihrer Zeit zu versammeln. Ihr langjähriger Lebensgefährte André Malraux regte sie zum Schreiben an, und in der Folge entstanden u. a. ihre Romane Liebesgeschichte, Julietta, Der Brief im Taxi, Belles Amours und Madame de (1953 von Max Ophüls verfilmt). Louise de Vilmorin starb am 26. Dezember 1969 an ihrem Geburtsort..
PATRICIA KLOBUSICZKY, geboren am 3. April 1968 in Berlin, studierte Literaturübersetzen an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf, arbeitete lange Jahre als Lektorin für Rowohlt und ist seit 2006 freie Übersetzerin, Moderatorin und Lektorin. Sie übersetzt die im Dörlemann Verlag erscheinenden Werke von Louise de Vilmorin.

Belles Amours von Louise de Vilmorin

Zuletzt erschienen

Belles Amours
  • Belles Amours
  • Buch (Gebundene Ausgabe)

Die wohlhabenden Duvilles führen in Valronce ein beschauliches Dasein auf dem Lande. Die grösste Sorge, vor allem Madame Duvilles, ist es, ihren einzigen Sohn gut zu verheiraten. Umso glücklicher fügt es sich, als Louis sich Hals über Kopf in die Nichte eines Bekannten verliebt.

Zur Hochzeit reist selbstverständlich auch der langjährige Freund der Familie an. M. Zaraguirre ist klug, elegant und verfügt über einen Charme, der sämtliche Frauenherzen höher schlagen lässt. Das Verhängnis nimmt seinen Lauf, als er sich in die Braut verliebt.

Louise de Vilmorin erzählt in rasantem Tempo eine tragikomische Dreiecksgeschichte um Liebe, Leidenschaft, Intrige, Rache und Verrat in der Neuübersetzung von Patricia Klobusiczky.

Alles von Louise de Vilmorin