MB

Mary Elizabeth Braddon

Mary Elizabeth Braddon (1837 - 1915) begann schon früh zu schreiben und heiratete 1874 den Verleger John Maxwell. Das Gesamtwerk der Autorin, nahezu achtzig Bücher, war jahrzehntelang "Lesefutter für ein breites Publikum" und wurde auch von Kritikern gerühmt.
Die gute Lady Ducayne von Mary Elizabeth Braddon

Zuletzt erschienen

Die gute Lady Ducayne

Die gute Lady Ducayne

Buch (Taschenbuch)

Fr.9.90

Die achtzehnjährige Bella Rolleston findet eine – erstaunlich gut bezahlte – Anstellung als Gesellschafterin der uralten, schwer reichen Lady Ducayne und begleitet die Lady auf einer Winterreise nach Italien. Etwas beunruhigend dabei, dass zwei von Bellas jungen Vorgängerinnen auf seltsame Weise gestorben waren; und auch Bella fühlt sich bald sonderbar matt, hat merkwürdige Träume und bemerkt wiederholt Narben an ihren Armen, die Dr. Parravicini, der Leibarzt der Lady, auf Moskito-Stiche zurückführt…
Ein Jahr vor dem »Dracula«-Roman ihres Kollegen (und guten Freundes) Bram Stoker legte M. E. Braddon hier ihre eigene – modernere – Vampirismus-Story vor.

Alles von Mary Elizabeth Braddon

mehr