Meine Filiale
Autorenbild von Ortrun Riha

Ortrun Riha

Ortrun Riha hat in Würzburg Medizin, Germanistik und Kunstgeschichte studiert und sich für die Medizingeschichte als Beruf entschieden. Über Göttingen und Lübeck gelangte sie nach Leipzig, wo sie seit 1996 den Lehrstuhl in diesem Fach innehat und auch die medizinische Ethik unterrichtet. Ihre Hauptarbeitsgebiete sind die Medizin des Mittelalters und des 19. Jahrhunderts, wobei ihr besonderes Interesse dem Verhältnis von Medizin und Geschlecht und von Medizin und Kultur gilt.

Alterität und Ambiguitätstoleranz von Ortrun Riha

Neuerscheinung

Alterität und Ambiguitätstoleranz
  • Alterität und Ambiguitätstoleranz
  • (0)


In der Wissenschaftsgeschichte figurieren zwei Begriffe, die auf den ersten Blick nicht ganz unähnlich erscheinen – "Denkstil" und "Paradigma". Demgegenüber wenig beachtet ist das Konzept von Wahrnehmungs- und Deutungsmustern. Die Autorin schlägt vor, diese Herangehensweise auch für die Medizingeschichte des Mittelalters nutzbar zu machen.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Ortrun Riha