RO

Rüdiger Opelt

Dr. Rüdiger Opelt Psychologe, Geschichtsforscher, Geschichtsforscher, Autor
geboren 1953 in Linz.

Der Autor erforschte 40 Jahre lang als Psychologe, was Menschen psychosomatisch krank und leidend macht. Er fand die Ursache unserer psychischen Probleme in den Fehlern der Vergangenheit, in Krieg, Gewalt, in Leid und Einsamkeit. Diese These hat er in mehreren Büchern ausgearbeitet. (Die Kinder des Tantalus, Familienmuster, Tantalus Welt, Amors vergiftete Pfeile, Das Glück der Kinder, Kinder- Jugend- und Familienpsychologie).

Seit Jahren durchforstet er die Literatur der Sozial- und Naturwissenschaften, um herauszufinden, was in unserer globalen Gesellschaft schiefläuft, in der Überzeugung, dass die Erfindungen der Spezialisten durch das Querdenken der Generalisten ergänzt werden müssen, um den globalen Menschheitstanker in eine bessere Richtung zu lenken. In mehreren Büchern hat er aufgezeigt, dass die Vergangenheit bei Vorhandensein einer Generalisten-Wissenschaft ganz anders verlaufen wäre. In Die Legionen des Varus zeigt er, wie Antike und Mittelalter friedlicher hätten verlaufen können, in Vier Wochen für Franz Ferdinand zeichnet er eine alternative Geschichte des 20. Jhdt., Die Macht der schwarzen Magier bietet alternative Erklärungen für die Ereignisse der letzten 100 Jahre, Hannibal vor Rom beschreibt eine von Phönizien beeinflusste Antike.

Blutreligion zeigt den destruktiven Einfluss des Papsttums auf die Geschichte Europas, jenseits aller kirchlichen Schönfärberei, Die geheime Geschichte des Glaubens relativiert die Prämissen der Hochreligionen anhand aller Glaubenssysteme aus Vergangenheit und Gegenwart.
In anderen Publikationen entwirft Opelt Lösungen für eine neue Welt, die ökologisch, friedlich, egalitär und ganzheitlich sein, das Wissen der Frauen gleichberechtigt in die Weltsicht einbeziehen und zu einem radikalen Umdenken in allen Wissenschaften führen wird. (Die grüne Vision, 2100 - Die neue Welt, Die Unterdrückung der Frauen, Das Ende des Patriarchats, Ganzheitsdenken, Gese

Macht der Toten von Rüdiger Opelt

Jetzt vorbestellen

Erscheint in neuer Auflage

Macht der Toten
  • Macht der Toten
  • (1)

Als wäre ein Flugzeugabsturz auf dem Kommunalfriedhof nicht genug, wird Salzburg kurz darauf von einer Mordserie heimgesucht – die Opfer sind an den Sehenswürdigkeiten der Stadt platziert: in der Getreidegasse mit Mozarts Geburtshaus, auf dem Karajanplatz mit dem Festspielhaus, bei der „Amadeus“ ... Der Bestatter Noah macht sich daran, die Ordnung auf der Ruhestätte wiederherzustellen. Gleichzeitig versuchen die Ermittler Bodo Siler und Stefan Richer, die mysteriösen Morde aufzuklären. Noah gerät unter Verdacht, ebenso der verrückte Maxi und sein psychopathischer Freund Gerser. Je tiefer die Ermittler sich in den Fall verstricken, desto mehr scheint die leuchtende Mozartstadt von ihrer dunklen Vergangenheit eingeholt zu werden. Die Schatten, welche die Mörder werfen, werden länger – hängen Flugzeugabsturz, Friedhofsverwüstung und Morde etwa zusammen? Die Grenzen zwischen Diesseits und Jenseits verschwimmen, und aus Jägern werden Gejagte ...

Ähnliche Autor*innen

Alles von Rüdiger Opelt