Meine Filiale
Autorenbild von Sabrina Hoffmann

Sabrina Hoffmann

Sabrina Hoffmann ist Chefin vom Dienst für Social Media bei der Huffington Post Deutschland. Sie volontierte beim Focus Magazin, studierte davor Literatur und Rhetorik in Tübingen. Sie beschäftigt sich täglich damit, wie Inhalte im Internet Millionen Menschen erreichen, v.a. bei Facebook. Und blickt auch in jene Abgründe, die durch eine vermeintliche Anonymität im Netz entstehen.

Die neuen Asozialen von Sabrina Hoffmann

Neuerscheinung

Die neuen Asozialen
  • Die neuen Asozialen
  • (0)

Immer mehr Menschen verbreiten rassistische Parolen und menschenverachtende Kommentare im Internet, pöbeln auf Demonstrationen gegen Flüchtlinge und überfluten Deutschland mit rechtem Hass. Und auf Worte folgen immer öfter Taten. Flüchtlingsheime brennen, es gibt mehr und mehr rechtsradikal motivierte Übergriffe. Die Gründe für diese Gewaltausbrüche sind nicht allein Fremdenhass, eine fehlerhafte Flüchtlingspolitik oder mangelnde Integration von Zuwanderern. Es gibt ein Übel, das viel grundlegender ist: die unaufhörlich voranschreitende Verblödung – die Weigerung, sich Vernunft und Fakten zu öffnen. Stattdessen lassen sich die Menschen von ihren Emotionen beherrschen, vor allem von Angst. ”Besorgte Bürger“ hetzen gegen Ausländer und posten fremdenfeindliche Äusserungen im Netz, weil sie dort scheinbar anonym bleiben und keine Konsequenzen zu befürchten haben. Diese Menschen sind blind für die Not anderer. Sie sehen nur sich selbst. Und die Probleme, die sie bekommen könnten, wenn eines Tages zu viele Zuwanderer in Deutschland leben.Klar ist: Die Dummen waren noch nie so laut wie heute. Wenn wir die Fremdenfeindlichkeit in Deutschland in den Griff bekommen wollen, müssen wir hier ansetzen. Sabrina Hoffmann erklärt in diesem Buch beeindruckend prägnant, wie dies geschehen kann.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Sabrina Hoffmann