Meine Filiale
Autorenbild von Sidonie Gabrielle Colette

Sidonie Gabrielle Colette

Sidonie Gabrielle Colette (1873–1954) gehört zu den modernen Klassikern der französischen Literatur. Sie führte ein bewegtes Leben, liebte Männer wie Frauen und hinterließ ein umfangreiches Werk, das Aufnahme fand in die berühmte Bibliothèque de la Pléiade. Colette war Mitglied der Académie Goncourt, zeitweilig auch deren Vorsitzende. 1920 wurde sie zum Ritter der frz. Ehrenlegion ernannt, 1953 sogar zum Grand Officier. Als erster Frau in Frankreich wurde ihr ein Staatsbegräbnis zuteil.

La Vagabonde von Sidonie Gabrielle Colette

Neuerscheinung

La Vagabonde
  • La Vagabonde
  • (0)

Das Kultbuch der Frauenliteratur wiederentdeckt!

Renée Néré verlässt ihren Mann, schüttelt alle bürgerlichen Fesseln ab und stürzt sich voller Lebenslust ins Pariser Künstlerleben. Fortan verdient sie ihren Lebensunterhalt als Tänzerin und Schauspielerin. Als Maxime, ein reicher Erbe, sich leidenschaftlich in sie verliebt und ihr die Welt zu Füssen legt, gerät sie kurzzeitig in Versuchung, seinem Werben nachzuge- ben. Doch schliesslich entscheidet sie sich gegen die materielle Sicherheit eines privilegierten Lebens an Maxims Seite und für die Freiheit. Der Roman zeichnet das Bild einer unabhängigen und begabten jungen Frau, die gegen alle gesellschaftlichen Widerstände ihren eigenen Weg geht, und entführt die LeserInnen in die faszinierende Welt der Pariser Boheme.

Ähnliche Autor*innen

Alles von Sidonie Gabrielle Colette