SL

Sonja Lange

Geboren 1972; Studium der Rechtswissenschaft in Göttingen; Rechtsanwältin in einer Hamburger Wirtschaftskanzlei.

Das begrenzte Gruppenverfahren von Sonja Lange

Zuletzt erschienen

Das begrenzte Gruppenverfahren

Das begrenzte Gruppenverfahren

Buch (Taschenbuch)

ab Fr.121.00

Basierend auf dem Kapitalanleger-Musterverfahren, welches Sonja Lange als begrenzte Gruppenklage qualifiziert, entwickelt sie ein allgemeines Verfahrensmodell zur Bewältigung von Grossschäden. Nach einer Analyse von Bedarf und Anwendungsbereich wird der verfassungsrechtliche Handlungsrahmen für die Schaffung einer Gruppenklage einer ausführlichen Prüfung unterzogen. Dabei wird dieser nicht nur am rechtlichen Gehör gemessen, sondern auch am Dispositionsgrundsatz. Diesen sieht die Verfasserin - wie die Privatautonomie - in der allgemeinen Handlungsfreiheit des Art. 2 Abs. 1 GG abgesichert. Auf dieser Grundlage entwickelt sie anschliessend anhand des Kapitalanleger-Musterverfahrensgesetzes die auf dem besonderen Streitgegenstand, der Beteiligung am Verfahren und der Entscheidungswirkung basierende prozessrechtsdogmatische Grundstruktur einer begrenzten Gruppenklage. Das so gewonnene Verfahrensmodell wird abschliessend im Kontext der US-amerikanischen class action sowie Europäischer Gruppenverfahrensmodelle ausdifferenziert.

Alles von Sonja Lange