SK

Stephan Kirste

Stephan Kirste, Univ.-Prof. Dr. jur., Inhaber des Lehrstuhls für Rechts- und Sozialphilosophie an der Universität Salzburg. Präsident der Deutschen Sektion der Internationalen Vereinigung für Rechts- und Sozialphilosophie (IVR). Wichtigste Publikationen: Die Zeitlichkeit des positiven Rechts und die Geschichtlichkeit des Rechtsbewusstseins, Berlin 1998. – Einführung in die Rechtsphilosophie. Darmstadt 2010. – Geschichte der Rechtsphilosophie der Neuzeit (im Erscheinen), Baden-Baden. Forschungsschwerpunkte: Theorie der Rechtswissenschaften, Ideengeschichte der Rechtsphilosophie, Recht und Zeit, Gerechtigkeit, Menschenrechte.

Geschichte der Rechtsphilosophie der Neuzeit von Stephan Kirste

Jetzt vorbestellen

Geschichte der Rechtsphilosophie der Neuzeit

Geschichte der Rechtsphilosophie der Neuzeit

Buch (Taschenbuch)

ab Fr.36.90

Das Lese- und Lehrbuch führt über die Ideengeschichte in die Rechtsphilosophie ein, vermittelt die philosophischen Grundlagen des Rechts und regt zur kritischen Reflexion an. Mit der Einbeziehung zentraler Theorien des anglo-amerikanischen Sprachraums schliesst das Buch eine Lücke zwischen rein historischen Darstellungen und systematisch angelegten Einführungen in die Rechtsphilosophie.
Am Ende eines jeden Hauptkapitels finden sich Wiederholungs- und Vertiefungsfragen zur Vorbereitung auf Abschlussklausuren und mündliche Prüfung. Im Anhang befinden sich "Steckbriefe" mit den wichtigsten Daten der behandelten Rechtsphilosophen. Ein Sach- und Personenverzeichnis erlaubt den schnellen Zugriff auf den Inhalt.

Alles von Stephan Kirste