Die Vollzugskontrolle des europäischen Umweltrechts.

Inhaltsverzeichnis

Inhaltsübersicht: Einleitung - Teil A: Allgemeine Grundlagen: Methodisches Vorgehen - Begriffliche Voraussetzungen der Kontrolle in einer rechtstatsächlichen Untersuchung - Kontrollgegenstand: Der Vollzug des Gemeinschaftsrechts im Umweltbereich - Teil B: Kontrolle durch nationale Rechtsanwendungsorgane und Instanzen: Kontrolle durch die Verwaltung - Kontrolle durch die Öffentlichkeit - Teil C: Kontrolle durch Organe der Europäischen Gemeinschaft: Kontrolle durch die Kommission - Kontrolle durch das Europäische Parlament - Instrumentarium der Mittelkürzung - Vorbeugende Kontrolle während der Gesetzgebungsphase auf Europäischer Ebene - Teil D: Bewertung und rechtspolitischer Ausblick: Die Kontrolle der Anwendung des europäischen Umweltrechts - Die Kontrolle der Umsetzung des europäischen Umweltrechts - Nachwort - Zusammenfassung in Thesen - Anhang I-II - Literatur- und Sachverzeichnis

Band 61
Schriften zum Europäischen Recht Band 61

Die Vollzugskontrolle des europäischen Umweltrechts.

Dissertationsschrift

Buch (Taschenbuch)

Fr.133.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.09.1999

Verlag

Duncker & Humblot

Seitenzahl

459

Maße (L/B/H)

23.3/15.9/2.2 cm

Beschreibung

Rezension

»Die von Frau Albin vorgelegte Arbeit basiert auf konkreten empirischen Erhebungen der realen Schwierigkeiten, denen Bürger und Umweltverbände bei der Überwachung des europäischen Umweltrechts begegnen. Durch Recherchen bei der Europäischen Kommission und eine breit angelegte Umfrage bei deutschen Umweltbehörden sowie Umweltverbänden in mehreren Staaten der EU werden die verschiedenen Kontrollmöglichkeiten (Klagen, Umweltbeschwerden, Petitionen etc.) vorgestellt. Die Arbeit zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass das komplexe Zusammenspiel der einzelnen Überwachungsinstrumentarien in der Praxis beleuchtet wird. Die Autorin bezeichnet das Ineinandergreifen dieser Instrumentarien als Prozess und zeigt auf, dass dieser meist von der Öffentlichkeit, also von Umweltverbänden und Bürgern ausgelöst wird.« Sascha Müller-Kraenner, in: EU-Rundschreiben, 10-11/1999

»Das angezeigte Buch, eine Dissertation der Universität Bayreuth aus dem Jahre 1998, untersucht die Kontrolle des Vollzugs des gemeinschaftlichen Umweltrechts. [...] Für ihr Vorgehen wählte Frau Albin einen rechtstatsächlichen Ansatz. Sie verschickte Fragebögen an deutsche und europäische Behörden und Verbände und führte auf Gemeinschaftsebene eine Reihe von Interviews durch. [...] Auf diese Weise erhielt sie umfang- und aufschlussreiches Material für Ihre Untersuchung. [...] Frau Albin hat ein wichtiges Buch vorgelegt, das hoffentlich zu mehr Nachdenken anregt und zu verstärktem Handeln führt.« Ludwig Kramer, in: Zeitschrift für Umweltrecht, 5/2000

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.09.1999

Verlag

Duncker & Humblot

Seitenzahl

459

Maße (L/B/H)

23.3/15.9/2.2 cm

Gewicht

625 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-428-09722-7

Weitere Bände von Schriften zum Europäischen Recht

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Vollzugskontrolle des europäischen Umweltrechts.
  • Inhaltsübersicht: Einleitung - Teil A: Allgemeine Grundlagen: Methodisches Vorgehen - Begriffliche Voraussetzungen der Kontrolle in einer rechtstatsächlichen Untersuchung - Kontrollgegenstand: Der Vollzug des Gemeinschaftsrechts im Umweltbereich - Teil B: Kontrolle durch nationale Rechtsanwendungsorgane und Instanzen: Kontrolle durch die Verwaltung - Kontrolle durch die Öffentlichkeit - Teil C: Kontrolle durch Organe der Europäischen Gemeinschaft: Kontrolle durch die Kommission - Kontrolle durch das Europäische Parlament - Instrumentarium der Mittelkürzung - Vorbeugende Kontrolle während der Gesetzgebungsphase auf Europäischer Ebene - Teil D: Bewertung und rechtspolitischer Ausblick: Die Kontrolle der Anwendung des europäischen Umweltrechts - Die Kontrolle der Umsetzung des europäischen Umweltrechts - Nachwort - Zusammenfassung in Thesen - Anhang I-II - Literatur- und Sachverzeichnis