Tumorerkrankungen

Inhaltsverzeichnis

1 Krebsentstehung.- 1.1 Mechanismen der Entstehung genetisch bedingter Krebsformen.- 1.2 Mechanismen der Entstehung fremdstoffbedingter Krebsformen.- 1.3 Mechanismen strahleninduzierter Krebsformen.- 2 Chemo- und Gentherapie.- 2.1 Pleiotrope Zytostatikaresistenz (Multidrug resistance) und Hochdosischemotherapie.- 2.2 In-vitro- und In-vivo-Manipulation hämatopoetischer Stammzellen für die Hochdosischemotherapie.- 2.3. Molekulare Grundlagen des Gentransfers und Anwendung für die Gentherapie.- 3 Immuntherapie.- 3.1 Interdependenz von Adhäsionsverlust und Apoptose als tragendes Prinzip der Gewebshomöostase und deren Störung in der Neoplasie.- 3.2 Tumorantigene und ihre Nutzung für eine Therapie mit Antikörpern.- 3.3 Bispezifische Antikörper—Werkzeuge zur T-Zell Rekrutierung.- 4 Vorhersage, Diagnostik und Prävention.- 4.1 Krebsprävention durch Vakzination.- 4.2 Fremdstoffmetabolismus und Krebs: Molekular-epidemiologische Forschung.
Band 2
Molekulare Medizin Band 2

Tumorerkrankungen

Buch (Taschenbuch)

Fr.137.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Tumorerkrankungen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 137.00
eBook

eBook

ab Fr. 93.90

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.01.2012

Herausgeber

Detlev Ganten + weitere

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

270

Beschreibung

Rezension

"...Die Kapitel sind - in Analogie zum ersten Band - gegliedert in vier Hauptabschnitte: Krebsentstehung; Chemo- und Gentherapie; Immuntherapie; Vorhersage, Diagnostik und Prävention. Übersichtliche Tabellen und vor allem die Kapitel 'Genetisch bedingte Krebsformen', 'Mechanismen fremdstoffbedingter Krebsformen' und 'Strahleninduzierte Krebsformen' vermitteln eine Fülle von Informationen und Anregungen, die zu einem besseren Verständnis der Kanzerogenese und Krebsbehandlung führen. Das Buch ist ein Gewinn und Lesegenuss für alle Onkologen, Radiologen, Chemo- und Immuntherapeuten, experimentellen Forscher, Epidemiologen, Präventivmediziner..." Deutsches Ärzteblatt

"An ausgewählten Beispielen werden innovative molekulare und genetische Erkenntnisse über therapeutische, diagnostische und präventive Aspekte zur Behandlung von Tumorerkrankungen und gentherapeutische Möglichkeiten für eine klinische Anwendung dargestellt... Generell scheint die Molekularbiologie bei der Behandlung von Tumorerkrankungen in der Immunologie einen starken Partner gefunden zu haben. Im vorliegenden Buch kommt dies bei der Behandlung der Themen um bispezifische Antikörper als Werkzeuge der T-Zellrekrutierung, bei der Nutzung von tumorspezifischen Antikörpern sowie bei der in vitro- und in vivo-Manipulation von hämatopoetischen Stammzellen während Hochdosischemotherapie glänzend zum Ausdruck... Die molekulare Medizin steht an der Schwelle zwischen Forschung und Anwendung. Die Reihe 'Handbuch der molekularen Medizin' stellt in diesem Entwicklungsprozess ein wichtiges Werk dar, das sowohl vom Kliniker als auch vom Molekularbiologen und Immunologen beachtet und gelesen werden sollte." Arzneimittel Forschung

"Der 2. Band des Handbuches der Molekularen Medizin erfüllt die hohen Erwartungen, die im Grundlagenband geweckt wurden. Die Ansprüche an den Leser sind hochgestellt, aber die Texte sind trotz der grossen Datenfülle gut lesbar... Nicht nur Genetiker, Biochemiker, Onkologen und Umweltmediziner sollten das Handbuch griffbereit haben, sondern auch die Bibliotheken sollten Ärzten den Weg in die moderne Medizin eröffnen." Clinical Laboratory

"...gibt einen hervorragenden Überblick über die derzeitigen Therapiemöglichkeiten bei Tumorerkrankungen." Pharmazeutische Industrie

"Um der Gefahr entgegenzuwirken, dass Kliniker sich immer mehr von der Basisforschung absetzen, ist es wichtig, auf Bücher zurückgreifen zu können, die in gut verständlicher Weise und umfassend in die Erkenntnisse beispielsweise der molekularen Medizin einführen können. Und dies ist mit dem vorliegenden Buch hervorragend gelungen. Der Internist

Portrait

In der Behandlung von Tumorerkrankungen zeichnet sich neben klassischen chirurgischen, strahlen- und chemotherapeutischen Methoden durch die Anwendung molekularbiologischer Methoden ein grundlegender Wandel ab. Im vorliegenden Band werden an ausgewählten Beispielen neue molekulare und genetische Erkenntnisse über therapeutische, diagnostische und präventive Aspekte zur Behandlung von Krebserkrankungen und Möglichkeiten für eine klinische Anwendung der Gentherapie dargestellt. Gleichzeitig wird deutlich gemacht, welche Probleme bei der Übertragung von Ergebnissen der Grundlagenforschung in verantwortungsvolles therapeutisches Handeln noch zu bewältigen sind.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.01.2012

Herausgeber

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

270

Maße (L/B/H)

27/19.3/1.5 cm

Gewicht

630 g

Auflage

Softcover reprint of the original 1st ed. 1998

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-642-80363-5

Weitere Bände von Molekulare Medizin

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Tumorerkrankungen
  • 1 Krebsentstehung.- 1.1 Mechanismen der Entstehung genetisch bedingter Krebsformen.- 1.2 Mechanismen der Entstehung fremdstoffbedingter Krebsformen.- 1.3 Mechanismen strahleninduzierter Krebsformen.- 2 Chemo- und Gentherapie.- 2.1 Pleiotrope Zytostatikaresistenz (Multidrug resistance) und Hochdosischemotherapie.- 2.2 In-vitro- und In-vivo-Manipulation hämatopoetischer Stammzellen für die Hochdosischemotherapie.- 2.3. Molekulare Grundlagen des Gentransfers und Anwendung für die Gentherapie.- 3 Immuntherapie.- 3.1 Interdependenz von Adhäsionsverlust und Apoptose als tragendes Prinzip der Gewebshomöostase und deren Störung in der Neoplasie.- 3.2 Tumorantigene und ihre Nutzung für eine Therapie mit Antikörpern.- 3.3 Bispezifische Antikörper—Werkzeuge zur T-Zell Rekrutierung.- 4 Vorhersage, Diagnostik und Prävention.- 4.1 Krebsprävention durch Vakzination.- 4.2 Fremdstoffmetabolismus und Krebs: Molekular-epidemiologische Forschung.