Pygmalion

Pygmalion

Zweisprachige Ausgabe: Englisch / Deutsch

Buch (Taschenbuch)

Fr.18.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Pygmalion

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 8.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Oscar- und Literaturnobelpreisträger Bernard Shaw erklärte unmissverständlich, warum er für Pygmalion – Literaturvorlage für den Film und das Musical My Fair Lady – Wien, Berlin und München vor London bevorzugte: „Es ist zu einer Tradition der englischen Presse geworden, nach einer Uraufführung meines neuen Theaterstücks in die ganze Welt hinauszuposaunen, dass es kein Bühnenstück sei – dass es langweilig, blasphemisch, unpopulär und finanziell erfolglos sei. Die Nachrichten werden postwendend nach Berlin und Wien telegrafiert, mit dem Ergebnis, dass Intendanten dort gezwungen waren, Aufführungen zu verschieben. Deswegen haben die Intendanten mich gebeten, dass ich meine Bühnenstücke zuerst von ihnen aufführen lassen sollte. Ich bin dieser Bitte schliesslich nachgekommen. “ Nach der Uraufführung des Stücks erntete Bernard Shaw Shitstorm. Ein Sturm der Entrüstung brach landesweit los. Zahlreiche wichtigtuende Journalisten, Rezensenten und Literaturexperten, an deren Namen grossenteils keiner mehr jetzt erinnert, entrüsteten sich routinemässig über Bernard Shaw. Alle Sünden in Eine münden: Sein angeblicher Charmeur und Schikaneur Higgins sei gefühlskalt, selbstherrlich, egozentrisch, versnobt, grobschlächtig und geltungssüchtig. Er triebe eine Bildung durch Dressur ohne die menschliche Achtung, betrachtete Eliza nicht als gleichwertig an, weigerte sich, sie als fühlendes Wesen zu behandeln, nahm Eliza als Person nicht wahr, ignorierte ihre menschlichen Bedürfnisse, indem er ihre Liebe nicht erwiderte. Tathandlungen, die zu einer schwerwiegenden Beeinträchtigung der Lebensgestaltung des Opfers führten, wurden prompt aufgelistet: Der Professor hat Eliza sozial entwurzelt und gedankenlos ihre Zukunft zerstört.

Der englische Nachdruck wurde aus der Originalausgabe von 1920 manuell aufbereitet bzw. ungekürzt, unbearbeitet und dem Originalwerk so treu wie möglich reproduziert.

Bernard Shaw war ein irischer Dramatiker, Politiker, Satiriker, Musikkritiker und Pazifist, der 1925 den Nobelpreis für Literatur und 1939 den Oscar für das beste adaptierte Drehbuch erhielt.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

1 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.01.2021

Verlag

Epubli

Seitenzahl

312

Maße (L/B/H)

19/12.5/1.7 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

1 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.01.2021

Verlag

Epubli

Seitenzahl

312

Maße (L/B/H)

19/12.5/1.7 cm

Gewicht

367 g

Auflage

6. Auflage

Übersetzer

Vitaly Baziyan

Sprache

Deutsch, Englisch

ISBN

978-3-7531-5475-6

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Aussehen, Sprache, Manieren

Bewertung am 29.05.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was unterscheidet einen Menschen niederen Standes von einem Menschen höheren Standes? Ist es das Äußere? Sind es Ausdrucksweise und Umgangsformen? Oder am Ende etwas ganz anderes? Das Buch geht diesen Fragen unterschwellig nach und lässt sich dabei ausgesprochen gut lesen. Vielleicht sind wir uns am Schluss doch alle ähnlicher als wir dachten. Oder vielleicht unterscheiden wir uns nur auf andere Art als wir vermutet hatten.

Aussehen, Sprache, Manieren

Bewertung am 29.05.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was unterscheidet einen Menschen niederen Standes von einem Menschen höheren Standes? Ist es das Äußere? Sind es Ausdrucksweise und Umgangsformen? Oder am Ende etwas ganz anderes? Das Buch geht diesen Fragen unterschwellig nach und lässt sich dabei ausgesprochen gut lesen. Vielleicht sind wir uns am Schluss doch alle ähnlicher als wir dachten. Oder vielleicht unterscheiden wir uns nur auf andere Art als wir vermutet hatten.

Unsere Kund*innen meinen

Gesammelte Stücke in Einzelausgaben. 15 Bände

von George Bernard Shaw

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Pygmalion