Ostfriesengier  [Ostfriesenkrimis, Band 17 (Ungekürzt)]
Band 17
Artikelbild von Ostfriesengier  [Ostfriesenkrimis, Band 17 (Ungekürzt)]
Klaus-Peter Wolf

1. Ostfriesengier [Ostfriesenkrimis, Band 17 (Ungekürzt)]

Ostfriesengier [Ostfriesenkrimis, Band 17 (Ungekürzt)]

Hörbuch-Download (MP3)

Taschenbuch

Taschenbuch

Fr. 19.90
eBook

eBook

Fr. 11.00
Variante: MP3 Lesung, ungekürzt

Ostfriesengier [Ostfriesenkrimis, Band 17 (Ungekürzt)]

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 17.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 11.00

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Klaus-Peter Wolf

Spieldauer

17 Stunden und 52 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

31.01.2023

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Klaus-Peter Wolf

Spieldauer

17 Stunden und 52 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

31.01.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

158

Verlag

Goyalit

Sprache

Deutsch

EAN

4066339328624

Weitere Bände von Ostfriesenkrimis. Ann Kathrin Klaasen ermittelt

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.0

88 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Und täglich grüßt das Murmeltier ....

Bewertung aus Osnabrück am 05.09.2023

Bewertungsnummer: 2015593

Bewertet: Hörbuch-Download

Die neue Amtsleiterin Elisabeth Schwarz ist die neue Chefin von Ann-Kathrin Klaasen und Kollegen. Sie will neue Töne einführen und nutzt das Schachspiel in ihren Einzelgesprächen. Schon bei ihrer Einführung explodiert das Fahrzeug von Dirk Klatt; wenig später wird der ITler KEvon ermordert. Ist ein Polizistenmörder unterwegs? Ann-Kathrin und das Team der Kripo Aurich ermitteln. Und dann kommt auch noch ein zweiter Fall dazu: Die Servierkraft Anneliese aus dem Café ten Kate verschwindet und schnell kommt heraus, das dies nicht ihr richtiger NAme ist. Was hat sie zu verbergen? "Ostfriesengier" ist bereits der 17. Fall um die Kriminalkommissarin Ann-Kathrin Klaasen und es gibt wieder einmal einen, nein, sogar zwei interessante Fälle, skurrile Situationen, Komik, Ostfriesland-Flair und viel allzu Menschliches. Ich bin sicher, dass eingefleischte Fans von Klaus-Peter Wolf auch diesen Band lieben werden, hält sich der Autor doch ans Gewohnte. Locker und leicht, mit einem Augenzwinkern erzählt Wolf von der neuen Chefin und bösen Buben. DIe markante Stimme des Autors, der sein Buch selbst eingelesen hat, macht einen besonderen Reiz. Nur irgendwie konnte Wolf bei mir nicht mehr punkten. In Schneller Folge kommen die doch sich sehr ähnelnden Krimis auf dem MArkt; und sie verkaufen sich gut, denn die Begeisterung für Ostfriesland und die bekannten Figuren ist groß. Doch irgendwie fehlt das Neue. Darüber hinaus wäre es vielleicht besser gewesen, der Autor hätte sich auf einen Fall konzentriert und diesen sauber geschildert. SO ging doch ein wenig durcheinander. Das größte Ärgernis war für mich jedoch, dass Klaus-Peter Wolf viel Werbung macht. Zum einen gibt es einige Querverweise auf seine anderen Reihen (um Dr. Sommerfeldt und Rupert), genervt hat mich aber, dass ständig Wolfs Lebensgefährtin Bettina Göschl und ihre Mitmach-Kinderlieder, vor allem die "Piraten", auftauchten. Abgesehen davon, dass diese Werbung doch zweifelhaft ist, war es einfach zu viel, dass Göschl immer wieder Szenen hatte und sich in jede Ermittlung schob. Kann man sicher lesen oder hören zur leichten Unterhaltung, für mich wird es keinen 18. Band mehr geben.

Und täglich grüßt das Murmeltier ....

Bewertung aus Osnabrück am 05.09.2023
Bewertungsnummer: 2015593
Bewertet: Hörbuch-Download

Die neue Amtsleiterin Elisabeth Schwarz ist die neue Chefin von Ann-Kathrin Klaasen und Kollegen. Sie will neue Töne einführen und nutzt das Schachspiel in ihren Einzelgesprächen. Schon bei ihrer Einführung explodiert das Fahrzeug von Dirk Klatt; wenig später wird der ITler KEvon ermordert. Ist ein Polizistenmörder unterwegs? Ann-Kathrin und das Team der Kripo Aurich ermitteln. Und dann kommt auch noch ein zweiter Fall dazu: Die Servierkraft Anneliese aus dem Café ten Kate verschwindet und schnell kommt heraus, das dies nicht ihr richtiger NAme ist. Was hat sie zu verbergen? "Ostfriesengier" ist bereits der 17. Fall um die Kriminalkommissarin Ann-Kathrin Klaasen und es gibt wieder einmal einen, nein, sogar zwei interessante Fälle, skurrile Situationen, Komik, Ostfriesland-Flair und viel allzu Menschliches. Ich bin sicher, dass eingefleischte Fans von Klaus-Peter Wolf auch diesen Band lieben werden, hält sich der Autor doch ans Gewohnte. Locker und leicht, mit einem Augenzwinkern erzählt Wolf von der neuen Chefin und bösen Buben. DIe markante Stimme des Autors, der sein Buch selbst eingelesen hat, macht einen besonderen Reiz. Nur irgendwie konnte Wolf bei mir nicht mehr punkten. In Schneller Folge kommen die doch sich sehr ähnelnden Krimis auf dem MArkt; und sie verkaufen sich gut, denn die Begeisterung für Ostfriesland und die bekannten Figuren ist groß. Doch irgendwie fehlt das Neue. Darüber hinaus wäre es vielleicht besser gewesen, der Autor hätte sich auf einen Fall konzentriert und diesen sauber geschildert. SO ging doch ein wenig durcheinander. Das größte Ärgernis war für mich jedoch, dass Klaus-Peter Wolf viel Werbung macht. Zum einen gibt es einige Querverweise auf seine anderen Reihen (um Dr. Sommerfeldt und Rupert), genervt hat mich aber, dass ständig Wolfs Lebensgefährtin Bettina Göschl und ihre Mitmach-Kinderlieder, vor allem die "Piraten", auftauchten. Abgesehen davon, dass diese Werbung doch zweifelhaft ist, war es einfach zu viel, dass Göschl immer wieder Szenen hatte und sich in jede Ermittlung schob. Kann man sicher lesen oder hören zur leichten Unterhaltung, für mich wird es keinen 18. Band mehr geben.

Hörbuchversion

Bewertung am 31.03.2023

Bewertungsnummer: 1911973

Bewertet: Hörbuch-Download

Finde die Bücher von Klaus-Peter Wolf immer spannend, aber als Hörbücher schrecklich. Der Autor sollte seine Bücher nicht selbst vorlesen, denn dazu fehlt ihm leider jegliches Talent ! Die Betonungen passen leider überhaupt nicht und man verliert jegliches Interesse an der Handlung, da man sich nur über den schlechten Vortrag aufregt. Sehr geehrter Herr Wolf, bitte lassen Sie Ihre Bücher von anderen Vorlesern einlesen !!

Hörbuchversion

Bewertung am 31.03.2023
Bewertungsnummer: 1911973
Bewertet: Hörbuch-Download

Finde die Bücher von Klaus-Peter Wolf immer spannend, aber als Hörbücher schrecklich. Der Autor sollte seine Bücher nicht selbst vorlesen, denn dazu fehlt ihm leider jegliches Talent ! Die Betonungen passen leider überhaupt nicht und man verliert jegliches Interesse an der Handlung, da man sich nur über den schlechten Vortrag aufregt. Sehr geehrter Herr Wolf, bitte lassen Sie Ihre Bücher von anderen Vorlesern einlesen !!

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Ostfriesengier [Ostfriesenkrimis, Band 17 (Ungekürzt)]

von Klaus-Peter Wolf

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Ostfriesengier  [Ostfriesenkrimis, Band 17 (Ungekürzt)]