Töchter des Nordmeeres - Livs Weg
Band 1
Artikelbild von Töchter des Nordmeeres - Livs Weg
Ines Thorn

1. Töchter des Nordmeeres - Livs Weg

Töchter des Nordmeeres - Livs Weg

Hörbuch-Download (MP3)

Töchter des Nordmeeres - Livs Weg

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 22.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1709

Gesprochen von

Verena Wolfien

Spieldauer

9 Stunden und 49 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

12.09.2023

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

1709

Gesprochen von

Verena Wolfien

Spieldauer

9 Stunden und 49 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

12.09.2023

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

155

Verlag

Argon Verlag

Sprache

Deutsch

EAN

9783732409471

Weitere Bände von Die Nordmeer-Saga

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein harter Kampf für einen Traum

aebbies.buechertruhe am 07.11.2023

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Jahr 1876 werden in einer stürmischen Nacht auf der norwegischen Insel Smöla zwei neugeborene Babys ausgesetzt. Das eine Mädchen liegt vor dem Gasthaus, das andere Mädchen vor dem Pfarrhaus. Die Dorfgemeinschaft geht davon aus, daß die Kinder Zwillinge sind. Die Wirtin nennt ihre Ziehtochter Liv und läßt ihr viele Freiheiten. So wird aus Liv ein aufgewecktes Kind und schnell wird allen klar; daß sie außergewöhnlich Intelligent ist. Liv möchte Forscherin werden und verbringt ihre Zeit am liebsten bei ihren geliebten Raben. Das andere Mädchen wird Lucia genannt. Sie wächst im Pfarrhaus auf und möchte nichts anderes als Hausfrau und Mutter werden. Doch so unterschiedlich die Mädchen auch sind, ihre tiefe Freundschaft bleibt bestehen. Da ein Schulabschluss und ein Studium auf der Insel nicht möglich ist, muß Liv ihre Heimat verlassen. Sie muß hart kämpfen, damit ihr Traum von einem Leben als Wissenschaftlerin in Erfüllung gehen kann. Mit ihrem Roman "Töchter des Nordmeeres" schickt Ines Thorn ihre Leser in die rauhe Welt einer norwegischen Insel. Im ersten Teil "Livs Weg" beschreibt die Autorin die Menschen auf der Insel sehr lebendig und man lernt so die Dorfgemeinschaft schnell kennen. Durch die langen, harten Winter ist der Zusammenhalt der Bewohner enorm, denn nur so können sie überleben. Beim Lesen dieser Geschichte wird man sofort darin gefangen und fühlt sich bald als Teil davon. Die krassen Unterschiede zwischen dem Leben auf der Insel und der ganz anderen Welt in der Hauptstadt werden überdeutlich dargestellt. Man kann sich gut vorstellen, wie es für ein Mädchen von der Insel sein muß, plötzlich in so eine Stadt katapultiert zu werden. Das Buch hat mich begeistert, weil es eine Tür in eine fremde Welt geöffnet hat. "Livs Weg" ist hoffentlich noch nicht zu Ende.

Ein harter Kampf für einen Traum

aebbies.buechertruhe am 07.11.2023
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Jahr 1876 werden in einer stürmischen Nacht auf der norwegischen Insel Smöla zwei neugeborene Babys ausgesetzt. Das eine Mädchen liegt vor dem Gasthaus, das andere Mädchen vor dem Pfarrhaus. Die Dorfgemeinschaft geht davon aus, daß die Kinder Zwillinge sind. Die Wirtin nennt ihre Ziehtochter Liv und läßt ihr viele Freiheiten. So wird aus Liv ein aufgewecktes Kind und schnell wird allen klar; daß sie außergewöhnlich Intelligent ist. Liv möchte Forscherin werden und verbringt ihre Zeit am liebsten bei ihren geliebten Raben. Das andere Mädchen wird Lucia genannt. Sie wächst im Pfarrhaus auf und möchte nichts anderes als Hausfrau und Mutter werden. Doch so unterschiedlich die Mädchen auch sind, ihre tiefe Freundschaft bleibt bestehen. Da ein Schulabschluss und ein Studium auf der Insel nicht möglich ist, muß Liv ihre Heimat verlassen. Sie muß hart kämpfen, damit ihr Traum von einem Leben als Wissenschaftlerin in Erfüllung gehen kann. Mit ihrem Roman "Töchter des Nordmeeres" schickt Ines Thorn ihre Leser in die rauhe Welt einer norwegischen Insel. Im ersten Teil "Livs Weg" beschreibt die Autorin die Menschen auf der Insel sehr lebendig und man lernt so die Dorfgemeinschaft schnell kennen. Durch die langen, harten Winter ist der Zusammenhalt der Bewohner enorm, denn nur so können sie überleben. Beim Lesen dieser Geschichte wird man sofort darin gefangen und fühlt sich bald als Teil davon. Die krassen Unterschiede zwischen dem Leben auf der Insel und der ganz anderen Welt in der Hauptstadt werden überdeutlich dargestellt. Man kann sich gut vorstellen, wie es für ein Mädchen von der Insel sein muß, plötzlich in so eine Stadt katapultiert zu werden. Das Buch hat mich begeistert, weil es eine Tür in eine fremde Welt geöffnet hat. "Livs Weg" ist hoffentlich noch nicht zu Ende.

tolles Wohlfühlbuch

Bewertung aus München am 25.10.2023

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Töchter des Nordmeeres" ist eines dieser Bücher, das ich von der ersten Seite an geliebt habe. Für die wundervollen Hauptdarstellerinnen und die vielen interessanten Nebendarsteller. Und Ines Thorn gibt den Charakteren Raum und Zeit sich zu entwickeln. Für das Setting, in dem man das Meer riechen, die Raben kreischen, das Salz auf der Haut spüren konnte. Man möchte einfach hinfahren und die Insel und die Leute selbst entdecken. Ich kann diesen ersten von zwei Bänden nur wärmstens empfehlen. Ein Buch zum selber Lesen und ganz besonders auch zum Verschenken um andere auch glücklich zu machen.

tolles Wohlfühlbuch

Bewertung aus München am 25.10.2023
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Töchter des Nordmeeres" ist eines dieser Bücher, das ich von der ersten Seite an geliebt habe. Für die wundervollen Hauptdarstellerinnen und die vielen interessanten Nebendarsteller. Und Ines Thorn gibt den Charakteren Raum und Zeit sich zu entwickeln. Für das Setting, in dem man das Meer riechen, die Raben kreischen, das Salz auf der Haut spüren konnte. Man möchte einfach hinfahren und die Insel und die Leute selbst entdecken. Ich kann diesen ersten von zwei Bänden nur wärmstens empfehlen. Ein Buch zum selber Lesen und ganz besonders auch zum Verschenken um andere auch glücklich zu machen.

Unsere Kund*innen meinen

Töchter des Nordmeeres – Livs Weg

von Ines Thorn

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Töchter des Nordmeeres - Livs Weg