EP

Edgar Allan Poe

Andrea Grosso Ciponte, der 1977 in Praia a Mare geboren wurde, ist ein kalabrischer Maler, Filmemacher und Kunstprofessor sowie Professor für Computergrafik an der Akademie der Bildenden Künste in Catanzaro. 2011 wurden seine Arbeiten auf der Biennale in Venedig gezeigt. .
Dacia Palmerino, 1978 inMailand geboren, hat film- und videohistorische Sammlungen herausgegeben und Essays zu Experimenten der audiovisuellen und multimedialen Kunst veröffentlicht. Sie hat an der Akademie der Schönen Künste in Foggia Net Art unterrichtet. Lebt und arbeitet in Catanzaro.
Im Strudel des Mahlstroms / Das ovale Porträt von Edgar Allan Poe

Zuletzt erschienen

Im Strudel des Mahlstroms / Das ovale Porträt

Im Strudel des Mahlstroms / Das ovale Porträt

Hörbuch-Download (MP3)

Fr.5.40

Band 12 der "Arndt Schmöle liest Edgar Allan Poe"-Reihe.

"Im Strudel des Mahlstroms":
"(...)__- denn es ist schon so und muss gesagt werden: es war ein entsetzliches Wagnis."

Drei Brüder, Fischer an der Küste Norwegens, zeichnen sich nicht nur durch ihre Erfahrung, sondern vor allem durch ihre Waghalsigkeit aus: Nur sie sind mutig genug, Tag für Tag aufs Neue, im ertragreichen aber mürrischen Territorium einer ungeheuerlichen Naturgewalt zu fischen: im Herrschaftsgebiet des Mahlstroms. Über eine Meile reisst dieser bei Flut seinen Schlund auf, in dem die kohlschwarzen, glatten Wassermassen hinab in den ewigen Abgrund kreisen. Eines Tages werden die Brüder von einem Orkan überrascht, der sie erbarmungslos zum Krater jenes Naturspektakels treibt. Eine kurze Weile schwankt das Boot noch zwischen schäumendem Ozean und gähnendem Abgrund, dann kippt es - hinab, hinab - in den Mahlstrom...

"Das ovale Porträt":
"(...)einen Augenblick stand der Maler entzückt vor dem Werk, das er geschaffen hatte. Im nächsten Augenblick aber begann er zu zittern und erbleichte und rang nach Atem, und ohne den Blick von seinem Werke abzuwenden, schrie er laut auf: Wahrlich, das ist das lebendige Leben selber!"

Aus einem ovalen Porträt blickt eine junge Frau. Dem Maler ist es gelungen, in der absoluten Lebensähnlichkeit ihres Ausdrucks, ihre strahlende Heiterkeit und Lebensfreude, all ihren Liebreiz, für immer festzuhalten. Doch die Ewigkeit hat ihren Preis. Und die Kunst vermag nur zu geben, was sie gleichsam nimmt...

Bestseller

Ähnliche Autor*innen

Alles von Edgar Allan Poe

mehr