GC

Gianrico Carofiglio

Gianrico Carofiglio, geboren 1961 in Bari, schreibt Romane, Kriminalromane, Kurzgeschichten und Essays. Er war viele Jahre als Antimafia-Staatsanwalt und Berater des italienischen Parlaments im Bereich organisierte Kriminalität tätig, von 2008 bis 2013 war er Senator der Partito Democratico. Für seine Werke hat er unter anderem den Vittorio-De-Sica-Literaturpreis erhalten und wurde mit dem Castelfiorentino-Sonderpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet..
Verena von Koskull, geboren 1970, studierte Italienisch und Englisch in Berlin und Bologna. 1999 erhielt sie ein Stipendium für die Übersetzerwerkstatt des Literarischen Colloquiums Berlin. Nach mehreren Jahren Verlagsarbeit in Deutschland und Italien arbeitet sie heute als freie Übersetzerin in Berlin.
Drei Uhr morgens von Gianrico Carofiglio

Zuletzt erschienen

Drei Uhr morgens

Drei Uhr morgens

Buch (Taschenbuch)

ab Fr.17.00


Zwei Tage und zwei Nächte ohne Schlaf. So lautet die ärztliche Anweisung, für die Antonio und sein Vater nach Marseille gereist sind. Bekommt Antonio keinen epileptischen Anfall, ist er geheilt, darf einfach wieder Teenager sein. Nun liegen achtundvierzig Stunden vor ihnen.

Vater und Sohn, die sich fremd geworden sind, wagen in den Gassen der Stadt vorsichtige Unterhaltungen. Darüber, wie es früher war. Wie es jetzt ist. Wie man sich verliebt. Wie man Musik wirklich hört. Sie finden sich in schummrigen Jazzbars wieder, in freundlichen Küchen, an flimmernden Stränden. Und irgendwann, zwischen Kaffee, Wein und der nächsten Dämmerung, beginnen sie, einander zu verstehen.

Eine leise, bewegende Begegnung zwischen Vater und Sohn, die uns lehrt, dass es für wahre Nähe nie zu spät ist.

Bestseller

Ähnliche Autor*innen

Alles von Gianrico Carofiglio

mehr