Steuerliche Fragen der Gesundheitsreform

Steuerliche Fragen der Gesundheitsreform

Teil I - Strukturreformen im Krankenhausbereich

Buch (Taschenbuch)

Fr.62.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Steuerliche Fragen der Gesundheitsreform

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 59.90

Beschreibung

Die organisatorischen Strukturen im deutschen Gesundheitswesen sind im Umbruch. Im öffentlichen Krankenhaussektor wird, ausgelöst durch starken Kostendruck, seit Jahren nach effizienteren Leistungsstrukturen gesucht. Als Lösung wird häufig eine vollständige Privatisierung oder Kooperation mit privaten Krankenhausträgern angestrebt. Dabei beachten die Akteure das Steuerrecht zu wenig, obwohl es zu immensen Kostenfolgen kommen kann. Andreas Musil analysiert die mit Umstrukturierungen einhergehenden steuerlichen Folgen im Krankenhaussektor und benennt die damit einhergehenden Probleme. Vor allem das Gemeinnützigkeitsrecht mit seinen Hürden für wirtschaftliche Betätigung gemeinnütziger Körperschaften erscheint nicht mehr zeitgemäss. Band I zeichnet ein übergreifendes Bild der steuerlichen Rahmenbedingungen aktueller und kommender Reformentwicklungen, so dass zukünftige Reformvorhaben besser gelingen können.

ist Professor für Öffentliches Recht, insbesondere Verwaltungs- und Steuerrecht, an der Universität Potsdam; seit2011 Richter am Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg im Nebenamt.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.03.2010

Verlag

Mohr Siebeck

Seitenzahl

226

Maße (L/B/H)

23.4/15.5/1.5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.03.2010

Verlag

Mohr Siebeck

Seitenzahl

226

Maße (L/B/H)

23.4/15.5/1.5 cm

Gewicht

346 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-16-150335-1

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Steuerliche Fragen der Gesundheitsreform