Sterben
Das autobiographische Projekt - Karl Ove Knausgård Band 1

Sterben

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.33.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Sterben

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 33.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 17.90
eBook

eBook

ab Fr. 12.90
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 34.90

Beschreibung

Das eigene Leben offen, schonungslos und radikal zum Gegenstand des Schreibens zu machen – dies ist das Konzept, zu dem sich Karl Ove Knausgård in einem furiosen Mammutprojekt entschlossen hat. Radikal ehrlich und mit unglaublicher sprachlicher Kraft nähert er sich in »Sterben«, dem ersten Roman einer sechsbändigen Serie, seinem schwierigen Verhältnis zum Vater, das ihn grundlegend geprägt hat.

Als dieser stirbt und er sich mit seinem Bruder daran macht, den Nachlass zu ordnen, bietet sich beiden ein Bild des Grauens. Während sie das Haus reinigen und die Beerdigung vorbereiten, kommen Erinnerungen hoch. Nach und nach entsteht so das Porträt eines Mannes, über den sich in der Kindheit das Gleichgewicht der Familie definierte und den die beiden Söhne unsäglich zu hassen lernten. So sehr hat dieser Vater einen Schatten auf das Leben der Brüder geworfen, dass sie den Bestatter bitten, die Leiche sehen zu dürfen. Erst dann, so sind sich beide einig, werden sie glauben können, dass er wirklich tot ist. Der Sog, der von Knausgårds direkter Art des Erzählens schon mit den ersten Sätzen ausgeht, macht seinen Roman zu einer faszinierenden und erschütternden Lektüre. Gerade weil er so radikal persönlich schreibt, gewinnt sein Text eine schmerzliche Allgemeingültigkeit. Selten ist in einem Stück Literatur so greif- und fühlbar geworden, was jeder Mensch ist: ein einmaliger und unerschöpflicher innerer Kosmos.

"Knausgård schreibt sehr gut, einige Passagen sind von wunderbarer atmosphärischer Dichte und die Übersetzung von Paul Berf liest sich beweglich, flüssig, pointiert, unterhaltsam." ("Spiegel Online")
"Dem Norweger Karl Ove Knausgård ist ein fulminanter Beginn gelungen." ("Cord Aschenbrenner / NZZ")
"In den eigentlichen Geschichten ist Knausgård ein konsequent realistischer Erzähler - seine Reflexionen dagegen sind von brodelnder Klugheit, die eine fast hypnotische Kraft entwickeln." ("Jutta Duhm-Heitzmann / WDR 5")
"Knausgård macht sich zum Fall, der die Welt ist - und wir folgen ihm, atemlos, gebannt, bis zuletzt." ("Westdeutsche Allgemeine Zeitung")
"Ein tief berührendes, ein tabuloses Buch mit aufrüttelnden Darstellungen, die Fragen an den Leser werfen." ("Tobias Wenzel / NDR Kultur")
"Es gibt Bücher, die lassen einen nicht mehr los. Karl Ove Knausgårds Sätze üben einen magischen Sog aus, dem man sich schwer entziehen kann. " ("Heide Soltau / NDR 90,3")
"Knausgård schreibt akribisch, realisitisch und sinnlich." ("Hamburger Abendblatt")
"Will man das lesen? Man will!" ("Knut Cordsen / B5 aktuell")

Details

Verkaufsrang

36513

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

08.03.2011

Verlag

Luchterhand

Seitenzahl

576

Maße (L/B/H)

22.1/14.1/4.8 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

36513

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

08.03.2011

Verlag

Luchterhand

Seitenzahl

576

Maße (L/B/H)

22.1/14.1/4.8 cm

Gewicht

780 g

Originaltitel

Min Kamp 1

Übersetzer

Paul Berf

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-630-87351-0

Weitere Bände von Das autobiographische Projekt - Karl Ove Knausgård

  • Sterben
    Sterben Karl Ove Knausgard
    Band 1

    Sterben

    von Karl Ove Knausgard

    Buch

    Fr. 33.90

    (11)

  • Lieben
    Lieben Karl Ove Knausgard
    Band 2

    Lieben

    von Karl Ove Knausgard

    eBook

    Fr. 12.90

    (4)

  • Spielen
    Spielen Karl Ove Knausgard
    Band 3

    Spielen

    von Karl Ove Knausgard

    eBook

    Fr. 12.90

    (2)

  • Leben
    Leben Karl Ove Knausgard
    Band 4

    Leben

    von Karl Ove Knausgard

    eBook

    Fr. 12.90

    (6)

  • Träumen
    Träumen Karl Ove Knausgard
    Band 5

    Träumen

    von Karl Ove Knausgard

    eBook

    Fr. 12.90

    (0)

  • Kämpfen
    Kämpfen Karl Ove Knausgard
    Band 6

    Kämpfen

    von Karl Ove Knausgard

    eBook

    Fr. 14.90

    (1)

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sterben

Bewertung am 16.08.2011

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Für das Herz ist das Leben einfach. Es schlägt, solange es kann." Diese zwei prägnanten, kurzen Sätze haben sofort mein Interesse geweckt. Der Autor ist ein ausgezeichneter Beobachter. Für mich ist dies ein Buch, das den Leser schnell in den Bann ziehen kann. Es gibt viele Möglichkeiten, sich auch selbst in den Konstellationen darin wiederzufinden. Es regt zum Nachdenken an. Absolut empfehlenswert!

Sterben

Bewertung am 16.08.2011
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Für das Herz ist das Leben einfach. Es schlägt, solange es kann." Diese zwei prägnanten, kurzen Sätze haben sofort mein Interesse geweckt. Der Autor ist ein ausgezeichneter Beobachter. Für mich ist dies ein Buch, das den Leser schnell in den Bann ziehen kann. Es gibt viele Möglichkeiten, sich auch selbst in den Konstellationen darin wiederzufinden. Es regt zum Nachdenken an. Absolut empfehlenswert!

Vater und Sohn, das schwierigste Verhältnis

Martin Bär aus St. Johann am 31.07.2011

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Karl Ove Knausgards Vater hat sich zu Tode getrunken. Die beiden Söhne entrümpeln gemeinsam die völlig zugemüllte Wohnung, und Karl Ove erinnert sich an seinen Vater: welch beherrschende Figur er war, erbarmungslos streng, kaum einmal war ein Lächeln auf seinen Lippen zu sehen. Der junge Karl Ove litt sehr unter dem unnahbaren Mann, den er doch so verzweifelt liebt und dem er nahe sein wollte. Erst als er die Stadt verlässt, schafft er es, sich auch mental etwas von ihm zu lösen. Trotzdem möchte er von seinem Vater akzeptiert werden, das bleibt ihm aber verwehrt, dieser Stachel bleibt und schmerzt. Karl Ove Knausgard entwickelt in diesem ersten Band einer auf sechs Bände angelegten autobiographischen Romanreihe ein beeindruckendes Bild einer Familie, deren Mitglieder verzweifelt voneinander loszukommen versuchen, aber doch für immer zusammen gehören. Sehr beeindruckend, ich freue mich schon auf „Liebe“, den zweiten Band!

Vater und Sohn, das schwierigste Verhältnis

Martin Bär aus St. Johann am 31.07.2011
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Karl Ove Knausgards Vater hat sich zu Tode getrunken. Die beiden Söhne entrümpeln gemeinsam die völlig zugemüllte Wohnung, und Karl Ove erinnert sich an seinen Vater: welch beherrschende Figur er war, erbarmungslos streng, kaum einmal war ein Lächeln auf seinen Lippen zu sehen. Der junge Karl Ove litt sehr unter dem unnahbaren Mann, den er doch so verzweifelt liebt und dem er nahe sein wollte. Erst als er die Stadt verlässt, schafft er es, sich auch mental etwas von ihm zu lösen. Trotzdem möchte er von seinem Vater akzeptiert werden, das bleibt ihm aber verwehrt, dieser Stachel bleibt und schmerzt. Karl Ove Knausgard entwickelt in diesem ersten Band einer auf sechs Bände angelegten autobiographischen Romanreihe ein beeindruckendes Bild einer Familie, deren Mitglieder verzweifelt voneinander loszukommen versuchen, aber doch für immer zusammen gehören. Sehr beeindruckend, ich freue mich schon auf „Liebe“, den zweiten Band!

Unsere Kund*innen meinen

Sterben

von Karl Ove Knausgard

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sterben