Tod im Schärengarten
Band 2

Tod im Schärengarten

Ein Fall für Thomas Andreasson

Buch (Taschenbuch)

Fr.17.90

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

Fr. 10.00

Tod im Schärengarten

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 17.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1757

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

12.03.2012

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

19/12.6/2.4 cm

Gewicht

274 g

Beschreibung

Rezension

»Viveca Sten hat ein eindrucksvolles Beispiel dafür geliefert, das es keiner brutalen Szenen bedarf, um einen spannenden Roman zu schreiben.« ("Oberösterreichische Nachrichten")
»Wie schon in Stens erstem Schärenroman [...] folgt man Thomas und Nora wie guten Freunden nach Sandhamm und lässt sich verführen von der sehnsuchtsvollen Sommeridylle.« ("Elmshorner Nachrichten")
»Viveca Sten ist Anwärterin auf den Thron der schwedischen Krimikönigin.« ("Grazia")

Details

Verkaufsrang

1757

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

12.03.2012

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

19/12.6/2.4 cm

Gewicht

274 g

Auflage

18. Auflage

Reihe

Thomas Andreasson ermittelt 2

Originaltitel

I den innersta krtesen

Übersetzer

Dagmar Lendt

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-462-04396-9

Weitere Bände von Thomas Andreasson ermittelt

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bewertung am 16.03.2016

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Andreasson, attraktiver Komissar aus Sandhamn, ermittelt in seinem 2. Fall, nicht ohne die Hilfe seiner alten Freundin Nora. Herrlicher Sehnsuchts-Urlaubs-Krimi.

Bewertung am 16.03.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Andreasson, attraktiver Komissar aus Sandhamn, ermittelt in seinem 2. Fall, nicht ohne die Hilfe seiner alten Freundin Nora. Herrlicher Sehnsuchts-Urlaubs-Krimi.

Atmospärischer Sommerkrimi

Ursula Kutzer aus Wien am 05.05.2015

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Während der berühmten Segelregatta in den Schärengärten wird der Favorit, der bekannte Anwalt Oscar Juliander vor den Augen aller auf seiner Jacht erschossen. Im 2. Fall um den sympathischen Ermittler Thomas Andreasson geht es um die Reichen und Schönen der Königlichen Segelakademie. Während konzentriert ermittelt wird, wird ein zweites Mitglied erschossen. Wo ist der Zusammenhang mit Oscar Juliander? Wie auch in ihrem ersten Krimi erzählt Viveca Sten parallel zu der Krimihandlung wieder von Nora, Thomas Jugendfreundin, die in ernste Eheprobleme gerät. Erneut ist Viveca Sten ein atmosphärisch dichter Krimi gelungen, der eine originelle Auflösung bietet, neben dem eigentlichen Morden auch das Umfeld vieler Beteiligter beleuchtet und schwedische Sommernächte fühlbar macht. Kommt ohne viel Blut aus, was ich sehr schätze. Habe gerade den dritten Teil begonnen, weil ich unbedingt wissen muss, wie es mit Thomas und Nora weitergeht.

Atmospärischer Sommerkrimi

Ursula Kutzer aus Wien am 05.05.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Während der berühmten Segelregatta in den Schärengärten wird der Favorit, der bekannte Anwalt Oscar Juliander vor den Augen aller auf seiner Jacht erschossen. Im 2. Fall um den sympathischen Ermittler Thomas Andreasson geht es um die Reichen und Schönen der Königlichen Segelakademie. Während konzentriert ermittelt wird, wird ein zweites Mitglied erschossen. Wo ist der Zusammenhang mit Oscar Juliander? Wie auch in ihrem ersten Krimi erzählt Viveca Sten parallel zu der Krimihandlung wieder von Nora, Thomas Jugendfreundin, die in ernste Eheprobleme gerät. Erneut ist Viveca Sten ein atmosphärisch dichter Krimi gelungen, der eine originelle Auflösung bietet, neben dem eigentlichen Morden auch das Umfeld vieler Beteiligter beleuchtet und schwedische Sommernächte fühlbar macht. Kommt ohne viel Blut aus, was ich sehr schätze. Habe gerade den dritten Teil begonnen, weil ich unbedingt wissen muss, wie es mit Thomas und Nora weitergeht.

Unsere Kund*innen meinen

Tod im Schärengarten

von Viveca Sten

4.4

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Tod im Schärengarten