• Der Augenjäger
  • Der Augenjäger

Der Augenjäger

Psychothriller

Buch (Taschenbuch)

Fr.17.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Augenjäger

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 17.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

4643

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.11.2012

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

432

Beschreibung

Rezension

"Packend geschrieben, gutes Ende." Oberösterreichische Nachrichten 20130126

Details

Verkaufsrang

4643

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

02.11.2012

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

432

Maße (L/B/H)

19/12.4/3.2 cm

Gewicht

427 g

Auflage

12. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-50373-7

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

67 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Unschlüssig

Bewertung am 17.01.2023

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

... so fühlt es sich an, nachdem ich das Buch gerade fertig gelesen habe. Ich weiß nicht, woran es liegt - evtl daran, dass ich gerade alle Fitzek Bücher nach der Reihe lese - aber, ich kam irgendwie schwer in die Geschichte hinein. Ich war zu Beginn zwar total neugierig, aber in der Mitte hat es sich für mich sehr gezogen. Das Ende war dann wieder besser. Ich denke, man sollte es gelesen haben, wenn man den Augensammler schon kennt. War aber nicht das beste Buch von Fitzek.

Unschlüssig

Bewertung am 17.01.2023
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

... so fühlt es sich an, nachdem ich das Buch gerade fertig gelesen habe. Ich weiß nicht, woran es liegt - evtl daran, dass ich gerade alle Fitzek Bücher nach der Reihe lese - aber, ich kam irgendwie schwer in die Geschichte hinein. Ich war zu Beginn zwar total neugierig, aber in der Mitte hat es sich für mich sehr gezogen. Das Ende war dann wieder besser. Ich denke, man sollte es gelesen haben, wenn man den Augensammler schon kennt. War aber nicht das beste Buch von Fitzek.

Der Augenjäger

Isa_He am 17.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch „der Augenjäger“ ist der Nachfolger vom Buch „der Augensammler“ und sollte auch in dieser Reihenfolge gelesen werden, da man sich sonst sehr spoilern würde. Das Buch war, wie auch alle von mir bereits gelesenen Bücher von Sebastian Fitzek wieder sehr spannend und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Der Schreibstil des Autors ist wieder total packend und ich konnte der Handlung problemlos folgen. Man wechselt, wie auch im vorherigen Teil, zwischen den einzelnen Personen hin und her. Was mich ein bisschen gestört hat ist, dass die Erzählperspektiven meistens mit einem Cliffhanger endeten und man dann zum nächsten Charakter wechselt. Dadurch wurde ich immer etwas aus der Handlung herausgerissen. Die beiden Charaktere Alexander Zorbach und Alina Gregoriev sind sehr detailliert beschrieben und wirken authentisch. Gerade Alexander Zorbach hat mit den Entwicklungen aus Band eins zu kämpfen und man taucht tief in seien Gefühlswelt und Psyche ab. Bei Alina finde ich es sehr interessant, wie sie ihr Leben als Blinde bestreitet. Dies wird im Buch sehr gut beschrieben. Insgesamt gefiel mir das Buch bis auf kleine Abstriche wirklich gut. Es ist spannend bis zum Schluss und gerade mit der Auflösung am Ende habe ich nicht gerechnet. Ich kann das Buch empfehlen, allerdings ist es nichts für zart besaitete Personen, da es doch ein paar gewaltsame Szenen besitzt. Ich vergebe dem Buch vier Sterne.

Der Augenjäger

Isa_He am 17.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch „der Augenjäger“ ist der Nachfolger vom Buch „der Augensammler“ und sollte auch in dieser Reihenfolge gelesen werden, da man sich sonst sehr spoilern würde. Das Buch war, wie auch alle von mir bereits gelesenen Bücher von Sebastian Fitzek wieder sehr spannend und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Der Schreibstil des Autors ist wieder total packend und ich konnte der Handlung problemlos folgen. Man wechselt, wie auch im vorherigen Teil, zwischen den einzelnen Personen hin und her. Was mich ein bisschen gestört hat ist, dass die Erzählperspektiven meistens mit einem Cliffhanger endeten und man dann zum nächsten Charakter wechselt. Dadurch wurde ich immer etwas aus der Handlung herausgerissen. Die beiden Charaktere Alexander Zorbach und Alina Gregoriev sind sehr detailliert beschrieben und wirken authentisch. Gerade Alexander Zorbach hat mit den Entwicklungen aus Band eins zu kämpfen und man taucht tief in seien Gefühlswelt und Psyche ab. Bei Alina finde ich es sehr interessant, wie sie ihr Leben als Blinde bestreitet. Dies wird im Buch sehr gut beschrieben. Insgesamt gefiel mir das Buch bis auf kleine Abstriche wirklich gut. Es ist spannend bis zum Schluss und gerade mit der Auflösung am Ende habe ich nicht gerechnet. Ich kann das Buch empfehlen, allerdings ist es nichts für zart besaitete Personen, da es doch ein paar gewaltsame Szenen besitzt. Ich vergebe dem Buch vier Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Der Augenjäger

von Sebastian Fitzek

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Augenjäger
  • Der Augenjäger