Engelsgrube / Pia Korittki Bd.2
Kommissarin Pia Korittki Band 2

Engelsgrube / Pia Korittki Bd.2

Pia Korittkis zweiter Fall. Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

Fr.16.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Engelsgrube / Pia Korittki Bd.2

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 16.90
eBook

eBook

ab Fr. 13.90
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 8.40
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung


Zwei Morde in der Lübecker Altstadt stellen Pia Korittki vor ein Rätsel

In den Gassen und Gewölben der historischen Altstadt Lübecks werden zwei Menschen brutal ermordet. Die Mordwaffen, ein antikes Stilett und ein Armeerevolver, wirken wie Requisiten in einem blutig inszenierten Drama. Kommissarin Pia Korittki zieht mit ihren Ermittlungen immer weitere und gefährlichere Kreise - und merkt zu spät, dass sie sich auf ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel eingelassen hat ...

Ein neuer Fall für Kommissarin Pia Korittki - Der zweite Band der erfolgreichen Krimi-Reihe von Bestsellerautorin Eva Almstädt!





Details

Verkaufsrang

6375

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.06.2014

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

288

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

6375

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.06.2014

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18.5/12.8/2.8 cm

Gewicht

295 g

Auflage

10. Auflage 2014

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-404-17171-2

Weitere Bände von Kommissarin Pia Korittki

Das meinen unsere Kund*innen

4.1

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

spannender Teil

Renate aus Tulln an der Donau am 03.04.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Pia Korittki ermittelt in der Altstadt Lübecks, dort werden auf ganz brutale Art und Weise zwei Menschen ermordet. Die Tatwaffen sind sehr außergewöhnlich und auch man würde diese Waffen eher in einem Museum erwarten. Wie grauenhaft und schrecklich Menschen so zuzurichten. Die Ermittlungen ziehen ihre Kreise und Pia taucht immer weiter u weiter in die Morde ein. Es ist eine gefährliche Angelegenheit und sie merkt viel zu spät, dass sie selbst in große Gefahr gerät. Pia Korittki hat es nicht immer leicht, denn in ihrem Team ist sie die einzige Frau und muss sich weiterhin beweisen und vieles alleine bewältigen. Die Kollegen trauen ihr nicht wirklich viel zu und lassen sie dies mehr als deutlich spüren. Doch die taffe u selbstbewusste Pia geht ihren Weg. Auch Einblicke in ihr Privatleben werden dem Leser gewährt und hier erweist sich ein guter Tipp ihrer Schwester als sehr wichtig. Eva Almstädt hat einen sehr flüssigen und angenehmen Schreibstil, die Kapitel fliegen nur so dahin und ich habe das Buch in zwei Tagen ausgelesen. Spannung pur bis zur letzten Seite! Dies ist der zweite Band der Krimi Reihe von Eva Almstädt. Mich hat dieses Buch sehr gefesselt und ich fand es echt spannend mit Pia Korittki gemeinsam die Morde aufzuklären. Ich bin froh, dass es noch einige weitere Bände gibt von dieser Reihe :-) und bin gespannt auf die nächsten Teile!

spannender Teil

Renate aus Tulln an der Donau am 03.04.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Pia Korittki ermittelt in der Altstadt Lübecks, dort werden auf ganz brutale Art und Weise zwei Menschen ermordet. Die Tatwaffen sind sehr außergewöhnlich und auch man würde diese Waffen eher in einem Museum erwarten. Wie grauenhaft und schrecklich Menschen so zuzurichten. Die Ermittlungen ziehen ihre Kreise und Pia taucht immer weiter u weiter in die Morde ein. Es ist eine gefährliche Angelegenheit und sie merkt viel zu spät, dass sie selbst in große Gefahr gerät. Pia Korittki hat es nicht immer leicht, denn in ihrem Team ist sie die einzige Frau und muss sich weiterhin beweisen und vieles alleine bewältigen. Die Kollegen trauen ihr nicht wirklich viel zu und lassen sie dies mehr als deutlich spüren. Doch die taffe u selbstbewusste Pia geht ihren Weg. Auch Einblicke in ihr Privatleben werden dem Leser gewährt und hier erweist sich ein guter Tipp ihrer Schwester als sehr wichtig. Eva Almstädt hat einen sehr flüssigen und angenehmen Schreibstil, die Kapitel fliegen nur so dahin und ich habe das Buch in zwei Tagen ausgelesen. Spannung pur bis zur letzten Seite! Dies ist der zweite Band der Krimi Reihe von Eva Almstädt. Mich hat dieses Buch sehr gefesselt und ich fand es echt spannend mit Pia Korittki gemeinsam die Morde aufzuklären. Ich bin froh, dass es noch einige weitere Bände gibt von dieser Reihe :-) und bin gespannt auf die nächsten Teile!

Rezension zu "Engelsgrube"

Zsadista am 17.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Pia Korittki fühlt sich immer noch neu und alleine im neuen Kommissariat. So wird sie auch belächelt, als sie zwei völlig verschiedene Morde in Verbindung bringt. Die eine Person wird erschossen. Die andere auf dem Altstadtfest erstochen. Beide Personen haben erst einmal nichts miteinander zu tun. Doch Pia besteht darauf, dass auch noch weitere, ältere Fälle mit der Sache zu tun haben und au eine Mordreihe hinweist. „Engelsgrube“ ist der zweite Pia Korittki Fall aus der Feder der Autorin Eva Almstädt. Im Allgemeinen fand ich den Krimi richtig gut. Er lässt sich flott lesen und der Spannungsbogen stimmt auch. Ich fand den Fall gut gestrickt und mit guten Wendungen. Trotzdem fand ich das Ende etwas schnell hergeholt. Da hätte ich mir schon ein bisschen mehr erhofft. Nach dem Ende des Buches war ich erst einmal richtig froh, nochmal einen guten Krimi in der Hand gehabt zu haben. Nachdem ich dann aber kurz überlegt habe ist mir aufgefallen, dass der Fall eigentlich nicht wirklich gelöst wurde. Zwar wurde das ausführende „Personal“ gefunden, jedoch blieb völlig im Dunkeln, warum und wer dafür verantwortlich war. Also sitze ich jetzt hier und mir fehlt irgendwie die Hälfte des Krimis. Schade, daher auch nur die drei Sterne, anstatt fünf.

Rezension zu "Engelsgrube"

Zsadista am 17.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Pia Korittki fühlt sich immer noch neu und alleine im neuen Kommissariat. So wird sie auch belächelt, als sie zwei völlig verschiedene Morde in Verbindung bringt. Die eine Person wird erschossen. Die andere auf dem Altstadtfest erstochen. Beide Personen haben erst einmal nichts miteinander zu tun. Doch Pia besteht darauf, dass auch noch weitere, ältere Fälle mit der Sache zu tun haben und au eine Mordreihe hinweist. „Engelsgrube“ ist der zweite Pia Korittki Fall aus der Feder der Autorin Eva Almstädt. Im Allgemeinen fand ich den Krimi richtig gut. Er lässt sich flott lesen und der Spannungsbogen stimmt auch. Ich fand den Fall gut gestrickt und mit guten Wendungen. Trotzdem fand ich das Ende etwas schnell hergeholt. Da hätte ich mir schon ein bisschen mehr erhofft. Nach dem Ende des Buches war ich erst einmal richtig froh, nochmal einen guten Krimi in der Hand gehabt zu haben. Nachdem ich dann aber kurz überlegt habe ist mir aufgefallen, dass der Fall eigentlich nicht wirklich gelöst wurde. Zwar wurde das ausführende „Personal“ gefunden, jedoch blieb völlig im Dunkeln, warum und wer dafür verantwortlich war. Also sitze ich jetzt hier und mir fehlt irgendwie die Hälfte des Krimis. Schade, daher auch nur die drei Sterne, anstatt fünf.

Unsere Kund*innen meinen

Engelsgrube / Pia Korittki Bd.2

von Eva Almstädt

4.1

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Engelsgrube / Pia Korittki Bd.2