Kein Ort ohne dich

Nicholas Sparks

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

ab Fr. 14.90

Accordion öffnen

eBook

ab Fr. 12.90

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab Fr. 10.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Wenn die grosse Liebe verloren scheint ...

Nach einem schweren Unfall auf einer einsamen Strasse schwebt der 91-jährige Ira zwischen Leben und Tod. In seinen Halluzinationen erscheint ihm seine verstorbene Frau Ruth, und gemeinsam erinnern sie sich an die grossen Stationen in ihrem dramatischen, aber auch sehr glücklichen Eheleben. Parallel wird die romantische Liebesgeschichte eines jungen Paares erzählt: Eher gegen ihren Willen hat sich die Studentin Sophia in den sympathischen Rodeoreiter Luke verliebt. Denn wie soll eine gemeinsame Zukunft zwischen einer weltoffenen Kunsthistorikerin und einem provinziellen Rancher funktionieren, der auf wilden Bullen reitend Kopf und Kragen riskiert? Doch dann treffen die Liebenden der unterschiedlichen Generationen an einem schicksalhaften Tag aufeinander, und plötzlich gibt es neue Hoffnung ...

„Alexander Wussow liest wieder samtweich!“

Produktdetails

Verkaufsrang 4294
Sprecher Alexander Wussow
Spieldauer 448 Minuten
Fassung gekürzt
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Erscheinungsdatum 25.11.2013
Verlag Random House Audio
Hörtyp Lesung
Originaltitel The Longest Ride (Grand Central)
Übersetzer Astrid Finke
Sprache Deutsch
EAN 9783837123920

Das meinen unsere Kund*innen

4.8/5.0

12 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

3/5

Langatmig und sehr nüchtern

Eine Kundin/ein Kunde aus Neureichenau am 09.04.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Buch geht es zum einen um die junge Kunstgeschichte-Studentin Sophia die sich in den hauptberuflichen Bullenreiter Luke verliebt und zum anderen um den 91-jährigen Ira, der nach einem schweren Unfall nochmals sein ganzes bewegendes Leben an sich vorbei ziehen sieht. Vor allem das Leben mit seiner geliebten Frau Ruth. Ich muss zugeben "Kein Ort ohne dich" war mein erster Nicholas Sparks Roman und ich kann es leider nicht anders sagen, aber ich wurde doch eher enttäuscht. Die Erwartungen an das Buch meinerseits waren wirklich sehr hoch, da ich in diesem Fall den Film sehr schön fand und im Grunde die Bücher eig. immer besser sind. Das kann ich hier leider nicht behaupten, da der Film und das Buch grundsätzlich die selbe Storyline haben, diese aber Grund verschieden aufgebaut ist. Im Buch switchen wir in die verschieden Sichten von Luke, Sophia und Ira. Während wir mit Sophia und Luke das hier und jetzt mit all den jungen Beziehungsdramen erleben, nimmt uns Ira mit in sein früheres Leben. Sowohl die Beziehung zwischen Luke und Sophia als auch die Beziehung zwischen Ruth und Ira, waren mir zu perfekt. Es gab keinen Streit aber auch keine Tiefe. Die Geschichte rund um Ruth und Ira hat mir allerdings ganz gut gefallen und ich hätte nichts dagegen gehabt, wenn sich das Buch nur um die beiden gedreht hätte. Die Story an sich gefällt mir schon sehr gut, allerdings war der Schreibstil sehr nüchtern gehalten. Das Buch hat meiner Meinung nach keine Höhen und Tiefen, wodurch auch die Gefühle der Charaktere nicht wirklich an den Leser heran kommen. Das Buch zog sich dadurch auch sehr in die Länge, wobei das Ende, dann doch sehr abrupt war, und mich somit ebenfalls nicht wirklich fesseln konnte. Fazit: Es fiel mir aufgrund des Schreibstils wirklich schwer, dass Buch zu Ende zu lesen, und ich werde es mir das nächste mal wohl zwei mal überlegen, ob ich nochmal zu einem Sparks Roman greife.

3/5

Langatmig und sehr nüchtern

Eine Kundin/ein Kunde aus Neureichenau am 09.04.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Buch geht es zum einen um die junge Kunstgeschichte-Studentin Sophia die sich in den hauptberuflichen Bullenreiter Luke verliebt und zum anderen um den 91-jährigen Ira, der nach einem schweren Unfall nochmals sein ganzes bewegendes Leben an sich vorbei ziehen sieht. Vor allem das Leben mit seiner geliebten Frau Ruth. Ich muss zugeben "Kein Ort ohne dich" war mein erster Nicholas Sparks Roman und ich kann es leider nicht anders sagen, aber ich wurde doch eher enttäuscht. Die Erwartungen an das Buch meinerseits waren wirklich sehr hoch, da ich in diesem Fall den Film sehr schön fand und im Grunde die Bücher eig. immer besser sind. Das kann ich hier leider nicht behaupten, da der Film und das Buch grundsätzlich die selbe Storyline haben, diese aber Grund verschieden aufgebaut ist. Im Buch switchen wir in die verschieden Sichten von Luke, Sophia und Ira. Während wir mit Sophia und Luke das hier und jetzt mit all den jungen Beziehungsdramen erleben, nimmt uns Ira mit in sein früheres Leben. Sowohl die Beziehung zwischen Luke und Sophia als auch die Beziehung zwischen Ruth und Ira, waren mir zu perfekt. Es gab keinen Streit aber auch keine Tiefe. Die Geschichte rund um Ruth und Ira hat mir allerdings ganz gut gefallen und ich hätte nichts dagegen gehabt, wenn sich das Buch nur um die beiden gedreht hätte. Die Story an sich gefällt mir schon sehr gut, allerdings war der Schreibstil sehr nüchtern gehalten. Das Buch hat meiner Meinung nach keine Höhen und Tiefen, wodurch auch die Gefühle der Charaktere nicht wirklich an den Leser heran kommen. Das Buch zog sich dadurch auch sehr in die Länge, wobei das Ende, dann doch sehr abrupt war, und mich somit ebenfalls nicht wirklich fesseln konnte. Fazit: Es fiel mir aufgrund des Schreibstils wirklich schwer, dass Buch zu Ende zu lesen, und ich werde es mir das nächste mal wohl zwei mal überlegen, ob ich nochmal zu einem Sparks Roman greife.

5/5

Gefühlvoll

Eine Kundin/ein Kunde am 25.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die junge Kunststudentin Sophia lernt bei einem Rodeo den Rodeoreiter Luke kennen und verliebt sich in ihn. Luke empfindet das selbe für Sophia, er kann sie nicht vergessen, trotz das die beiden grundverschieden sind. Währenddessen erlebt der 91 jährige Ira einen Autounfall und Erinnerungen an seine verstorbene Frau Ruth erhalten ihn am Leben. Hat die Liebe von Sophia und Luke eine Chance? Und wie meint es das Schicksal mit den zwei Generationen, das bald auftreffen wird? Eine gefühlvolle Geschichte, die mitten ins Herz trifft, man kann gar nicht mehr aufhören zu lesen.

5/5

Gefühlvoll

Eine Kundin/ein Kunde am 25.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die junge Kunststudentin Sophia lernt bei einem Rodeo den Rodeoreiter Luke kennen und verliebt sich in ihn. Luke empfindet das selbe für Sophia, er kann sie nicht vergessen, trotz das die beiden grundverschieden sind. Währenddessen erlebt der 91 jährige Ira einen Autounfall und Erinnerungen an seine verstorbene Frau Ruth erhalten ihn am Leben. Hat die Liebe von Sophia und Luke eine Chance? Und wie meint es das Schicksal mit den zwei Generationen, das bald auftreffen wird? Eine gefühlvolle Geschichte, die mitten ins Herz trifft, man kann gar nicht mehr aufhören zu lesen.

Unsere Kund*innen meinen

Kein Ort ohne dich

von Nicholas Sparks

4.8/5.0

12 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • Kein Ort ohne dich