• Liebe mich nicht / Götterfunke Band 1
  • Liebe mich nicht / Götterfunke Band 1
  • Liebe mich nicht / Götterfunke Band 1
  • Liebe mich nicht / Götterfunke Band 1
Band 1

Liebe mich nicht / Götterfunke Band 1

Liebe mich nicht

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr. 32.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Liebe mich nicht / Götterfunke Band 1

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 22.90
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 32.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.90

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.02.2017

Verlag

Dressler

Seitenzahl

464

Beschreibung

Rezension

"Ich kann euch nur ans Herz legen, das Buch zu lesen!" lenasbuechertraum.blogspot.de, 09.04.2017
"...ausgesprochen unterhaltsame Liebesgeschichte der besonderen Art." BuchMarkt, März 2017
"Marah Woolf hat hier einen Auftakt der Trilogie hingelegt, der sich sehen lassen kann." Sandra Bielawski, Buch-Magazin, März 2017
"Los lest es und verliebt euch! Ihr werdet es nicht bereuen." die-vor-leser.de, 13.03.2017
"Auch bei den Göttern der griechischen Sagenwelt beweist Marah Woolf ihr ganzes Können und überzeugt einmal mehr mit einer Geschichte, die alles besitzt, was man sich für ein spannendes und innovatives Leseabenteuer nur wünschen kann. Mehr davon!" buecherwuermchenswelt.blogspot.de, 15.03.2017
"Das Buch ist eine tolle Fantasy-Story mit vielen magischen Momenten, die absolut lesenswert ist. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung." buechertraum.com, 28.03.2017
"...alles gemischt mit einer Prise göttlicher Magie. Romantasy-Lesefutter, vergnügliche Genreliteratur [...] ideal für die endlosen Ferien, in denen auch Nichtleserinnen gelegentlich zum Buch greifen." Eselsohr, Juli 2017
"Eine absolute Empfehlung von mir." lese-himmel.blogspot.de, 13.05.2017

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

20.02.2017

Verlag

Dressler

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

21.3/15.4/4.5 cm

Gewicht

758 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7915-0029-4

Weitere Bände von Götterfunke

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

152 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Lieber zu spät als nie

Evelin am 24.02.2024

Bewertungsnummer: 2138665

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Figuren in der Geschichte sind äußerst vielfältig und überzeugen mit ihren einzigartigen Persönlichkeiten. Jess hat mich von Anfang an beeindruckt; sie ist authentisch und strahlt nicht nur Offenheit, sondern auch Fröhlichkeit aus. Im Gegensatz dazu verkörpert Cayden den typischen Herzensbrecher. Er ist sich seiner Anziehungskraft bewusst und genießt es, die Damenwelt zu umwerben. Marah Woolf gelingt es ausgezeichnet, jugendlichen Flair in die Geschichte einzubringen, während sie gleichzeitig die Herausforderungen des Jugendalters und die göttlichen Charaktere einfühlsam darstellt. Der Schreibstil von Marah Woolf ist leicht und angenehm, was es mir leicht gemacht hat, mich in die Geschichte zu vertiefen. Ein gelungener Auftakt zu einer Young-Adult-Fantasy-Trilogie. Obwohl ich mir zu Beginn etwas mehr Spannung gewünscht hätte, bin ich gespannt darauf, wie die Geschichte weitergeht und werde sie definitiv weiterverfolgen.

Lieber zu spät als nie

Evelin am 24.02.2024
Bewertungsnummer: 2138665
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Figuren in der Geschichte sind äußerst vielfältig und überzeugen mit ihren einzigartigen Persönlichkeiten. Jess hat mich von Anfang an beeindruckt; sie ist authentisch und strahlt nicht nur Offenheit, sondern auch Fröhlichkeit aus. Im Gegensatz dazu verkörpert Cayden den typischen Herzensbrecher. Er ist sich seiner Anziehungskraft bewusst und genießt es, die Damenwelt zu umwerben. Marah Woolf gelingt es ausgezeichnet, jugendlichen Flair in die Geschichte einzubringen, während sie gleichzeitig die Herausforderungen des Jugendalters und die göttlichen Charaktere einfühlsam darstellt. Der Schreibstil von Marah Woolf ist leicht und angenehm, was es mir leicht gemacht hat, mich in die Geschichte zu vertiefen. Ein gelungener Auftakt zu einer Young-Adult-Fantasy-Trilogie. Obwohl ich mir zu Beginn etwas mehr Spannung gewünscht hätte, bin ich gespannt darauf, wie die Geschichte weitergeht und werde sie definitiv weiterverfolgen.

Liebe mich nicht

Isa_He am 08.07.2022

Bewertungsnummer: 1743724

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Götterfunke – Liebe mich nicht“ ist der erste Teil der Götterfunke Trilogie von Marah Woolf und für mich ein perfekter Roman für den Sommer. Es geht nämlich um Jess, die in den Sommerferien zusammen mit ihrer besten Freundin Robyn in ein Sommer-Camp in den Rocky Mountains fährt. Aber schon auf der Fahr ins Camp passieren seltsame Ereignisse, die sich auch durch den Campaufenthalt durchziehen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen und mit wenigen Worten gelang es der Autorin, mich in den Bann der Geschichte zu ziehen. Man durchlebte mit der Protagonistin den Alltag im Camp Mount, der aus verschiedenen Kursen und Freizeitaktivitäten bestand. Jess lernte neue Freunde kennen und natürlich darf da auch der ein oder andere gutaussehende Junge nicht fehlen, obwohl diese sehr weit unten auf Jess Liste von Dingen, die sie im Camp erleben möchte, stehen. Hier kann man sich schon denken, dass einiges an emotionale Chaos vorprogrammiert ist. Mir gefiel an der Stelle die Abwechslung zwischen emotionalen Szenen und einem guten Spannungsbogen sehr gut. Die Charaktere – sowohl die menschlichen, als auch die göttlichen- waren von der Autorin gut ausgearbeitet und wirkten sehr authentisch. Jess war mir auf Anhieb sympathisch. Sie ist ein eher zurückhaltendes Mädchen, welches nicht gerne im Mittelpunkt steht. Also genau das Gegenteil von ihrer besten Freundin Robyn, mit der ich vom Charakteraufbau die ein oder anderen Problemchen mit ihrer Art hatte. Aber auch Charaktere, wie Zeus, Athene oder Apoll sind am Start und Cayden (ich verrate nicht, wen er verkörpert) darf natürlich auch nicht fehlen. Der Bezug zur griechischen Mythologie ist der Autorin ebenfalls sehr gut gelungen. Es gab einige Erklärungen zu griechischen Sagen und den Göttern und Titanen. Ich fand es sehr interessant diese zu Lesen, da mir die griechische Mythologie im Allgemeinen sehr gut gefällt. Alles in allem konnte mich der erste Teil der Götterfunke-Trilogie komplett von sich überzeugen. Ich hatte einige tolle Lesestunden und habe den Campaufenthalt zusammen mit Jess im Großen und Ganzen sehr genossen und mit ihr in einigen Szenen sehr mitgefühlt. Ich vergebe dem Buch volle fünf Sterne und freue mich auf die Fortsetzung.

Liebe mich nicht

Isa_He am 08.07.2022
Bewertungsnummer: 1743724
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

„Götterfunke – Liebe mich nicht“ ist der erste Teil der Götterfunke Trilogie von Marah Woolf und für mich ein perfekter Roman für den Sommer. Es geht nämlich um Jess, die in den Sommerferien zusammen mit ihrer besten Freundin Robyn in ein Sommer-Camp in den Rocky Mountains fährt. Aber schon auf der Fahr ins Camp passieren seltsame Ereignisse, die sich auch durch den Campaufenthalt durchziehen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen und mit wenigen Worten gelang es der Autorin, mich in den Bann der Geschichte zu ziehen. Man durchlebte mit der Protagonistin den Alltag im Camp Mount, der aus verschiedenen Kursen und Freizeitaktivitäten bestand. Jess lernte neue Freunde kennen und natürlich darf da auch der ein oder andere gutaussehende Junge nicht fehlen, obwohl diese sehr weit unten auf Jess Liste von Dingen, die sie im Camp erleben möchte, stehen. Hier kann man sich schon denken, dass einiges an emotionale Chaos vorprogrammiert ist. Mir gefiel an der Stelle die Abwechslung zwischen emotionalen Szenen und einem guten Spannungsbogen sehr gut. Die Charaktere – sowohl die menschlichen, als auch die göttlichen- waren von der Autorin gut ausgearbeitet und wirkten sehr authentisch. Jess war mir auf Anhieb sympathisch. Sie ist ein eher zurückhaltendes Mädchen, welches nicht gerne im Mittelpunkt steht. Also genau das Gegenteil von ihrer besten Freundin Robyn, mit der ich vom Charakteraufbau die ein oder anderen Problemchen mit ihrer Art hatte. Aber auch Charaktere, wie Zeus, Athene oder Apoll sind am Start und Cayden (ich verrate nicht, wen er verkörpert) darf natürlich auch nicht fehlen. Der Bezug zur griechischen Mythologie ist der Autorin ebenfalls sehr gut gelungen. Es gab einige Erklärungen zu griechischen Sagen und den Göttern und Titanen. Ich fand es sehr interessant diese zu Lesen, da mir die griechische Mythologie im Allgemeinen sehr gut gefällt. Alles in allem konnte mich der erste Teil der Götterfunke-Trilogie komplett von sich überzeugen. Ich hatte einige tolle Lesestunden und habe den Campaufenthalt zusammen mit Jess im Großen und Ganzen sehr genossen und mit ihr in einigen Szenen sehr mitgefühlt. Ich vergebe dem Buch volle fünf Sterne und freue mich auf die Fortsetzung.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Liebe mich nicht / Götterfunke Band 1

von Marah Woolf

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Liebe mich nicht / Götterfunke Band 1
  • Liebe mich nicht / Götterfunke Band 1
  • Liebe mich nicht / Götterfunke Band 1
  • Liebe mich nicht / Götterfunke Band 1