Der schmale Pfad

Der schmale Pfad

Nachwort von Jens Peter Laut. Roman. Türkische Bibliothek

Buch (Taschenbuch)

Fr.21.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Der schmale Pfad

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 21.90
eBook

eBook

ab Fr. 13.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.02.2017

Verlag

Unionsverlag

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18.9/11.6/2.5 cm

Gewicht

300 g

Beschreibung

Rezension

»Informative Brisanz und erzählerische Dichte.« ("Neues Deutschland")
»Dass eine türkische Autorin sich diesem Thema dermassen vorbehaltslos nähern kann, ohne dass sie dafür gleich wegen ›Beleidigung des türkischen Staats‹ vor Gericht gezerrt wird, zeigt, dass die türkischen Intellektuellen immer öfters willens sind, die Schleier der Desinformatoin, die über vielen heiklen Themen liegen, zu lüften.« ("Die Presse - Spectrum")
»Es gelingt Ayse Kulin den grossen türkisch-kurdischen Konflikt sowohl anhand privater Geschichten als auch in grösseren historischen Geschehnissen, die fast die gesamte Türkei berühren, packend in Szene zu setzen.« ("Qantara.de")
»Kulin verschmilzt in diesem Buch Unterhaltung und Politik, Frauenleid und Gesellschaftsanalyse. Das zählt zum Erfolgsgeheimnis der Autorin, die mehr als zwanzig Romane verfasst und sich oft harte Stoffe gesucht hat: mal den Massenmord von Srebrenica, mal den Militärputsch in der Türkei. Auffällig ist, dass Kulin gleich mehrere Romane in Ostanatolien angesiedelt hat. Andere, die wie sie in Istanbul und Ankara in einer Oberschichtfamilie gross geworden sind, kommen kaum über die Hauptstadt hinaus, gen Osten. Sie aber recherchierte dort, sass in ärmlichen Behausungen, sprach mit Eltern, die zwar Geld für den Fernseher, nicht aber für die Bildung der Kinder ausgeben, schon gar nicht der Mädchen. Auch das, nicht nur die systematische Benachteiligung der kurdischen Region empört Ayse Kulin.« ("Stuttgarter Zeitung")
»Dieser, die realen politischen Verhältnisse genau reflektierende Roman einer ehrlich um Verständigung bemühten und deshalb in der Türkei gefeierten aber auch sehr umstrittenen Autorin, ist aufwühlend und fesselnd geschrieben. Für europäische Leser vermittelt er überdies ausserordentlich differenzierte Einblicke in momentane innertürkische Konfliktlagen.« ("Buchprofile")
»Ayşe Kulins jüngster Roman Der schmale Pfad birgt Hoffnung und Aufarbeitung zugleich. Er ist wie eine seit dreissig Jahren blutende Wunde.« ("Tempo")
»Ayşe Kulin führt einerseits die ›Fehler‹ der kurdischen Seite vor und betont andererseits, dass die Umsetzung falscher politischer Massnahmen durch den Staat die Lösung des Problems ebenfalls verhindert. Der schmale Pfad ist demnach das Produkt einer mutigen Initiative in dieser sensiblen Angelegenheit.« ("Bir Gün Pazar")
»Die Autorin Ayşe Kulin schreibt in Der schmale Pfad über einen Albtraum, der mittlerweile jeden von uns heimsucht. Was im Südosten geschieht, zeigt sie uns aus der Perspektive der beiden Protagonistinnen. Es ist zweifellos schwierig, die Geschichte langer Jahre im Rahmen eines Tages aufzuarbeiten, vermutlich reicht ein Tag nicht aus. Doch ein Tag kann solch ein Anfang sein. Der schmale Pfad ist der Roman auf der Suche nach solch einem Anfang.« ("Diva")
»Dieser Roman beschreibt auf ehrliche Weise, was die beiden Frauen erlebt haben. Er ist die Fokussierung einer Meisterautorin auf eine historische Phase, die das Land erheblich beeinflusst hat. In seiner Toleranz und seiner Objektivität ist es ein typischer Roman aus der Feder Ayşe Kulins. Einmal mehr weckt sie Bewunderung beim Leser für die Meisterschaft, mit der sie über Menschen schreibt, und dafür, dass sie unumwunden zur Sprache bringt, was sie zu sagen hat.« ("Elele")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.02.2017

Verlag

Unionsverlag

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18.9/11.6/2.5 cm

Gewicht

300 g

Auflage

1

Originaltitel

Bir Gün (2005)

Übersetzer

  • Angelika Hoch
  • Angelika Gillitz-Acar

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-293-20762-2

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der schmale Pfad