Es muss wohl an dir liegen
Artikelbild von Es muss wohl an dir liegen
Mhairi McFarlane

1. Es muss wohl an dir liegen (Ungekürzte Lesung)

Es muss wohl an dir liegen

Hörbuch-Download (MP3)

Taschenbuch

Taschenbuch

Fr. 17.90
eBook

eBook

Fr. 10.00
Variante: MP3 Lesung, ungekürzt

Es muss wohl an dir liegen

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 11.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 17.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Britta Steffenhagen

Spieldauer

13 Stunden und 34 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

31.03.2017

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Gesprochen von

Britta Steffenhagen

Spieldauer

13 Stunden und 34 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

31.03.2017

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

190

Verlag

Argon Verlag

Sprache

Deutsch

EAN

9783732451036

Weitere Bände von Hörbestseller

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

27 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Sehr unterhaltsam, wenn auch etwas zu lang

Bewertung am 20.07.2023

Bewertungsnummer: 1983560

Bewertet: Buch (Paperback)

Das ist mein 5. Buch der Autorin und ich muss sagen, ihre Bücher gefallen mir sehr gut. Ja, auch bei diesem Buch hatte ich das Gefühl, dass ca. 100 Seiten weniger besser gewesen wären. Und ja, auch bei diesem Buch gab es Situationen, in denen ich gerne hätte, dass die Protagonistin anders handelt bzw. endlich handelt. Dennoch bin ich wieder einmal am Ende angelangt und würde am liebsten weiterlesen um zu erfahren, wie es weitergeht. Ich hab das Ende sehr gemocht. Sie Mhairi FcFarlane schafft es, dass man am Ende nicht überrumpelt wird, sondern einen schönen runden Abschluss bekommt.

Sehr unterhaltsam, wenn auch etwas zu lang

Bewertung am 20.07.2023
Bewertungsnummer: 1983560
Bewertet: Buch (Paperback)

Das ist mein 5. Buch der Autorin und ich muss sagen, ihre Bücher gefallen mir sehr gut. Ja, auch bei diesem Buch hatte ich das Gefühl, dass ca. 100 Seiten weniger besser gewesen wären. Und ja, auch bei diesem Buch gab es Situationen, in denen ich gerne hätte, dass die Protagonistin anders handelt bzw. endlich handelt. Dennoch bin ich wieder einmal am Ende angelangt und würde am liebsten weiterlesen um zu erfahren, wie es weitergeht. Ich hab das Ende sehr gemocht. Sie Mhairi FcFarlane schafft es, dass man am Ende nicht überrumpelt wird, sondern einen schönen runden Abschluss bekommt.

Gähn

Bewertung aus Mülheim am 25.03.2021

Bewertungsnummer: 1472242

Bewertet: Buch (Paperback)

Delia und Paul sind seit Ewigkeiten zusammen und eigentlich hatte Delia den Eindruck das alles gut läuft. Umso mehr trifft sie der Schlag, als sie herausfindet, das Paul sie mit einer anderen betrügt. Kurzerhand zieht sie zu ihrer besten Freundin nach London, um Abstand zu gewinnen. Ein neuer Job, ein neuer Alltag und alles scheint gut zu werden. Wären da nicht Paul, der alles daran setzt sie zu zurückzugewinnen und Adam, ein Konkurrent ihres neuen Arbeitgebers, der immer wieder ihren Weg kreuzt. Ich fand die Story langweilig. Schon klar, bei so einem Roman darf man vermutlich jetzt auch nicht mit unglaublich viel Spannung rechnen oder erwarten, gefesselt zu werden, aber mir kam es nicht mal interessant genug für einen gemütlichen Nachmittag vor. Dabei hatte das Buch eigentlich durchaus Potential. Aber es hat sich einfach so gezogen. Delias gefühlsmäßiges Hin und Her wurde irgendwann nur noch nervig. Ich verstehe dass man geschockt ist, wenn einer so lange schon Teil seines Lebens ist und deshalb nicht sofort alles über Bord werfen will, aber dieses ständige "Es ist vorbei" - "Vielleicht kann das doch noch was werden" - "Nein es ist vorbei" - "Aber eigentlich liebe ich ihn doch" wurde mir dann doch zu anstrengend. Adam hab ich tatsächlich gemocht und auch mit Emma hab ich warm werden können. Starke Charaktere, die zwar Fehler machen aber auch dazustehen und zugleich wissen was sie können und wollen. Ab einem bestimmten Punkt wurde mir die Storyline ein wenig zu bunt chaotisch. Ich hab irgendwie den Faden verloren, was eigentlich warum passiert. Vielleicht sollte es Spannung erzeugen, ich weiß nicht, ich fand es einfach verwirrend. Auch das Ende war relativ vorhersehbar, wenn auch ganz süß. Insgesamt kann ich daher nur sagen, meinen Geschmack hat es nicht getroffen.

Gähn

Bewertung aus Mülheim am 25.03.2021
Bewertungsnummer: 1472242
Bewertet: Buch (Paperback)

Delia und Paul sind seit Ewigkeiten zusammen und eigentlich hatte Delia den Eindruck das alles gut läuft. Umso mehr trifft sie der Schlag, als sie herausfindet, das Paul sie mit einer anderen betrügt. Kurzerhand zieht sie zu ihrer besten Freundin nach London, um Abstand zu gewinnen. Ein neuer Job, ein neuer Alltag und alles scheint gut zu werden. Wären da nicht Paul, der alles daran setzt sie zu zurückzugewinnen und Adam, ein Konkurrent ihres neuen Arbeitgebers, der immer wieder ihren Weg kreuzt. Ich fand die Story langweilig. Schon klar, bei so einem Roman darf man vermutlich jetzt auch nicht mit unglaublich viel Spannung rechnen oder erwarten, gefesselt zu werden, aber mir kam es nicht mal interessant genug für einen gemütlichen Nachmittag vor. Dabei hatte das Buch eigentlich durchaus Potential. Aber es hat sich einfach so gezogen. Delias gefühlsmäßiges Hin und Her wurde irgendwann nur noch nervig. Ich verstehe dass man geschockt ist, wenn einer so lange schon Teil seines Lebens ist und deshalb nicht sofort alles über Bord werfen will, aber dieses ständige "Es ist vorbei" - "Vielleicht kann das doch noch was werden" - "Nein es ist vorbei" - "Aber eigentlich liebe ich ihn doch" wurde mir dann doch zu anstrengend. Adam hab ich tatsächlich gemocht und auch mit Emma hab ich warm werden können. Starke Charaktere, die zwar Fehler machen aber auch dazustehen und zugleich wissen was sie können und wollen. Ab einem bestimmten Punkt wurde mir die Storyline ein wenig zu bunt chaotisch. Ich hab irgendwie den Faden verloren, was eigentlich warum passiert. Vielleicht sollte es Spannung erzeugen, ich weiß nicht, ich fand es einfach verwirrend. Auch das Ende war relativ vorhersehbar, wenn auch ganz süß. Insgesamt kann ich daher nur sagen, meinen Geschmack hat es nicht getroffen.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Es muss wohl an dir liegen

von Mhairi McFarlane

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Es muss wohl an dir liegen