Im Schatten der goldenen Akazie

Im Schatten der goldenen Akazie

Australien-Roman

Buch (Taschenbuch)

Fr.17.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Im Schatten der goldenen Akazie

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 17.90
eBook

eBook

ab Fr. 3.40
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Erinnerungen bleiben, aber der Schmerz verweht mit dem Wind …

Australien, Ende des 19. Jahrhunderts. Nach dem tra­gischen Tod ihrer Mutter haben die besonnene Victo­ria und die leiden­schaftliche Catherine nur einander. Nichts scheint die Schwes­tern trennen zu können, bis der Opalschürfer Luke in ihr Leben tritt.

Gut hundert Jahre später: Nach einer furchtbaren Enttäu­schung folgt Franziska kurz entschlossen einem Brief ihrer Grosstante Ella und reist nach Aus­tralien. Gemeinsam forschen die beiden nach ihren Wurzeln und begegnen starken Frauen, weisen Abori­gines und dem entbehrungsreichen Leben deutscher Einwande­rer.

Vor der traumhaften Kulisse Queenslands entfaltet sich eine dramatische Familiengeschichte über mehrere Generationen.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.07.2017

Verlag

Nova Md

Seitenzahl

440

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.07.2017

Verlag

Nova Md

Seitenzahl

440

Maße (L/B/H)

19/12.3/4 cm

Gewicht

463 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96111-669-0

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Es hat mich gefesselt

Bewertung aus Salzburg am 31.05.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Von der ersten bis zur letzten Seite war ich gefesselt von der Geschichte. Ich las es in einem durch

Es hat mich gefesselt

Bewertung aus Salzburg am 31.05.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Von der ersten bis zur letzten Seite war ich gefesselt von der Geschichte. Ich las es in einem durch

Wir werden nach Australien von 1890 und 2016 entführt

Bewertung aus Bamberg am 03.09.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Australien 1890/1898 und Hanover USA/ Australien 2016 das sind die Orte, an denen wir die Geschichte von jeweils zwei Schwestern verfolgen können. Australien 1890: Die Schwestern Victoria und Catherine leben auf einer Zuckerrohrfarm. Durch den Tod ihrer Mutter halten sie fest zusammen bis der Opalschürfer Luke in ihr Leben tritt. Er umschmeichelt Catherine, heiratet aber dann Victoria, da diese die Farm erbt. Catherine zieht tief verletzt zu ihrer Tante nach Brisbane. Frau Lind führt uns in das Australien von 1890 zurück. Zu dem beschwerlichen Leben auf einer Farm und dem Leben in Brisbane, wo die Frauen für ihr Wahlrecht kämpfen. USA/Australien 2016: 100 Jahre später leben die Schwestern Franziska und Alina. Genau wie vor 100 Jahren trennt ein Mann Franziska und Alina. Tief verletzt fliegt Franziska nach Brisbane zu ihrer Großtante Ella. Diese bittet Franziska, die Geschichte ihrer Familie zu erforschen, da sie ein Buch darüber schreiben möchte. Nach anfänglichen Zögern macht sich Franziska über die vielen Kisten im Dachboden um die ganzen Unterlagen zu sichten. Durch geschicktes Wechseln der Zeiten führt uns Christiane Lind durch die Geschichte. Wir erleben das Australien kurz vor der Jahrhundertwende mit all seinen Mühen und Freuden. Und wir erleben wie es 100 Jahre später das Leben auf der Farm „Amber’s Joy“ und in Brisbane ist. Wir bekommen einen Einblick von Australien mit all seinen Freuden und auch „Schrecken“, wie Giftschlangen, schlechte Ernten usw. All das ist in eine sehr gute Geschichte von 2 x 2 Schwestern gepackt, die einen nicht loslässt. Es ist in einem flüssigen Stil geschrieben, der sich gut lesen lässt. Ich kann das Buch nur empfehlen.

Wir werden nach Australien von 1890 und 2016 entführt

Bewertung aus Bamberg am 03.09.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Australien 1890/1898 und Hanover USA/ Australien 2016 das sind die Orte, an denen wir die Geschichte von jeweils zwei Schwestern verfolgen können. Australien 1890: Die Schwestern Victoria und Catherine leben auf einer Zuckerrohrfarm. Durch den Tod ihrer Mutter halten sie fest zusammen bis der Opalschürfer Luke in ihr Leben tritt. Er umschmeichelt Catherine, heiratet aber dann Victoria, da diese die Farm erbt. Catherine zieht tief verletzt zu ihrer Tante nach Brisbane. Frau Lind führt uns in das Australien von 1890 zurück. Zu dem beschwerlichen Leben auf einer Farm und dem Leben in Brisbane, wo die Frauen für ihr Wahlrecht kämpfen. USA/Australien 2016: 100 Jahre später leben die Schwestern Franziska und Alina. Genau wie vor 100 Jahren trennt ein Mann Franziska und Alina. Tief verletzt fliegt Franziska nach Brisbane zu ihrer Großtante Ella. Diese bittet Franziska, die Geschichte ihrer Familie zu erforschen, da sie ein Buch darüber schreiben möchte. Nach anfänglichen Zögern macht sich Franziska über die vielen Kisten im Dachboden um die ganzen Unterlagen zu sichten. Durch geschicktes Wechseln der Zeiten führt uns Christiane Lind durch die Geschichte. Wir erleben das Australien kurz vor der Jahrhundertwende mit all seinen Mühen und Freuden. Und wir erleben wie es 100 Jahre später das Leben auf der Farm „Amber’s Joy“ und in Brisbane ist. Wir bekommen einen Einblick von Australien mit all seinen Freuden und auch „Schrecken“, wie Giftschlangen, schlechte Ernten usw. All das ist in eine sehr gute Geschichte von 2 x 2 Schwestern gepackt, die einen nicht loslässt. Es ist in einem flüssigen Stil geschrieben, der sich gut lesen lässt. Ich kann das Buch nur empfehlen.

Unsere Kund*innen meinen

Im Schatten der goldenen Akazie

von Christiane Lind

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Im Schatten der goldenen Akazie