Whisky mit Mord

Kriminalroman

Abigail Logan ermittelt Band 1

Melinda Mullet

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 14.90

Accordion öffnen
  • Whisky mit Mord

    Aufbau TB

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 14.90

    Aufbau TB

eBook (ePUB)

Fr. 10.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Hochprozentig kriminell. Abigal Logan, erfolgreiche Fotojournalistin Anfang dreissig, hätte nie gedacht, dass sie einmal eine Whisky-Destillerie in Schottland erben würde. Und eine Frau als Eigentümerin eines solchen Kleinods? Als sie mit ihrem Kollegen Patrick, einem Whisky-Kenner, und ihrem Terrier Liam dort ankommt, macht man ihr sehr deutlich klar, dass man sie nicht haben will. Es gibt Sabotageakte in der Destillerie, man bedroht sie, und dann findet man einen ihrer Angestellten tot im Whisky-Bottich. Ein Krimi aus den schottischen Highlands mit viel Whisky und Flair.

"Ein Krimi mit einem ebenso ungewöhlichen wie interessanten Plot und jede Menge Flair. Mullet destilliert aus feinen Zutaten einen exellenten und sehr schmackhaften Krimi" Mokka - Das Magazin für das westliche Münsterland 20181206

Produktdetails

Verkaufsrang 45588
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 13.07.2018
Verlag Aufbau TB
Seitenzahl 384
Maße (L/B/H) 18.8/11.3/3.5 cm
Gewicht 305 g
Auflage 3. Auflage
Originaltitel The Single Malt Murder
Übersetzer Ulrike Seeberger
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-3391-6

Weitere Bände von Abigail Logan ermittelt

Das meinen unsere Kund*innen

4.5/5.0

15 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

4/5

etwas spröde

Fredhel am 15.09.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Abigail Logan erbt in Schottland eine Whiskeydestillerie. Als bekannte Fotojournalistin hat sie natürlich von der Materie keine Ahnung. Frauen werden generell in diesem Handwerk nicht gern gesehen. Doch auch aus anderen Gründen gibt sich jemand richtig Mühe, sie aus dem Dorf und aus dem Betrieb zu vertreiben. Als schließlich ein Mitarbeiter tot in einem Bottich gefunden wird, kurz danach ein Brand in einer Mälzscheune ausbricht, eskaliert die Situation. Als Reporterin setzt sich Abby natürlich sofort auf die Spur des Täters. Dafür hat sie ein besseres Händchen als die Ortspolizei und ihr Hund Liam ist ein liebenswerter Gehilfe. Doch fast nimmt die Recherche einen sehr schlechten Ausgang. Ein schottisches Dorf mit einsilbigen Bewohnern ist natürlich schon mal ein tolles Setting für einen Krimi. Whiskeykenner werden sich an den vielen detaillierten Erklärungen zum Herstellungsprozess erfreuen, für uns Normalleser ist es eine Durststrecke, die ich persönlich dann einfach quer lese. Auch die ausufernden Überlegungen, wer ein möglicher Täter ist, habe ich nur überflogen.  Nein, so ganz überzeugt hat mich dieser Krimi nicht, aber man kann ihn dennoch als leichte Lektüre, gerade für einen Whiskeyfreund, empfehlen. Ich habe ihn als Hörbuch gehört. Die Sprecherin hat eine angenehme Stimme und eine deutliche Aussprache. Leider liest sie den Text ziemlich leidenschaftslos herunter, und auch die Satzmelodie passt manchmal nicht.  Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar.

4/5

etwas spröde

Fredhel am 15.09.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Abigail Logan erbt in Schottland eine Whiskeydestillerie. Als bekannte Fotojournalistin hat sie natürlich von der Materie keine Ahnung. Frauen werden generell in diesem Handwerk nicht gern gesehen. Doch auch aus anderen Gründen gibt sich jemand richtig Mühe, sie aus dem Dorf und aus dem Betrieb zu vertreiben. Als schließlich ein Mitarbeiter tot in einem Bottich gefunden wird, kurz danach ein Brand in einer Mälzscheune ausbricht, eskaliert die Situation. Als Reporterin setzt sich Abby natürlich sofort auf die Spur des Täters. Dafür hat sie ein besseres Händchen als die Ortspolizei und ihr Hund Liam ist ein liebenswerter Gehilfe. Doch fast nimmt die Recherche einen sehr schlechten Ausgang. Ein schottisches Dorf mit einsilbigen Bewohnern ist natürlich schon mal ein tolles Setting für einen Krimi. Whiskeykenner werden sich an den vielen detaillierten Erklärungen zum Herstellungsprozess erfreuen, für uns Normalleser ist es eine Durststrecke, die ich persönlich dann einfach quer lese. Auch die ausufernden Überlegungen, wer ein möglicher Täter ist, habe ich nur überflogen.  Nein, so ganz überzeugt hat mich dieser Krimi nicht, aber man kann ihn dennoch als leichte Lektüre, gerade für einen Whiskeyfreund, empfehlen. Ich habe ihn als Hörbuch gehört. Die Sprecherin hat eine angenehme Stimme und eine deutliche Aussprache. Leider liest sie den Text ziemlich leidenschaftslos herunter, und auch die Satzmelodie passt manchmal nicht.  Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar.

5/5

Schottland pur

Wally aus Hamburg/Barmbek-Süd am 02.02.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer schon immer mehr über Whisky und Schottland wissen wollte, sollte diesen Krimi unbedingt lesen! Sehr viele interessante Informationen über Whisky und dazu der spannende Krimi um eine Brennerei in Schottland! Ich habe angefangen dieses Buch zu lesen und konnte einfach nicht mehr aufhören. Ein echter Pageturner!! Freue mich schon auf den 2. Teil!!

5/5

Schottland pur

Wally aus Hamburg/Barmbek-Süd am 02.02.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer schon immer mehr über Whisky und Schottland wissen wollte, sollte diesen Krimi unbedingt lesen! Sehr viele interessante Informationen über Whisky und dazu der spannende Krimi um eine Brennerei in Schottland! Ich habe angefangen dieses Buch zu lesen und konnte einfach nicht mehr aufhören. Ein echter Pageturner!! Freue mich schon auf den 2. Teil!!

Unsere Kund*innen meinen

Whisky mit Mord

von Melinda Mullet

4.5/5.0

15 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0