Honig

Honig

Köstlich, gesund und vielseitig. Mit 180 Rezepten für alle Lebenslagen

Buch (Taschenbuch)

Fr. 31.90

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

Fr. 31.90

Honig

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 31.90
eBook

eBook

ab Fr. 16.00

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

42069

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.06.2019

Verlag

Ulmer Eugen Verlag

Seitenzahl

176

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

42069

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.06.2019

Verlag

Ulmer Eugen Verlag

Seitenzahl

176

Maße (L/B/H)

23.5/17.2/1.4 cm

Gewicht

501 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8186-0818-7

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

ein Buch für Imker

Bewertung am 27.02.2023

Bewertungsnummer: 1889250

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich hatte das Buch für mich schon früher bestellt. Die 2. Bestellung war ein Geschenk für einen Imkerkollege, welcher sich ebenfalls für Apitherapie interessiert und den Vortrag von Renate Frank besuchte.

ein Buch für Imker

Bewertung am 27.02.2023
Bewertungsnummer: 1889250
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich hatte das Buch für mich schon früher bestellt. Die 2. Bestellung war ein Geschenk für einen Imkerkollege, welcher sich ebenfalls für Apitherapie interessiert und den Vortrag von Renate Frank besuchte.

Sehr informativ und hilfreich

denise am 02.04.2020

Bewertungsnummer: 1311040

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Ratgeber „Honig“ wurde von Renate Frank geschrieben und ist im Verlag Eugen Ulmer in der mittlerweile dritten Auflage erschienen. Frau Frank ist unter anderem Diplom Ökotrophologin und geprüfte Pharmareferentin. Die gesundheitsfördernde Wirkung von Honig wurde laut Autorin in verschiedenen wissenschaftlichen Studien nachgewiesen. Zum Beispiel kann er Bakterien abtöten, das Immunsystem stärken und regt die Selbstheilungskräfte an. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich mit dem Thema Honig näher zu beschäftigen. Die 176 Buchseiten sind unterteilt in folgende Kapitel: „Bedeutung des Honigs – von der Antike bis heute“, „Honig – ein Produkt der Natur“, „Ernährungsphysiologische Bedeutung der Honig-Inhaltsstoffe“, „Honig in verschiedenen Lebensabschnitten“, „Honig für Sporttreibende“, „Honig in besonderen Situationen“, „Welche Honigsorte ist für welche Anwendung am besten geeignet?“, „Wie viel Honig ist empfehlenswert?“, „Praktische Tipps für die Speisezubereitung mit Honig“ und „Schlussbetrachtung“. An sie schließt sich noch ein Serviceteil und das Rezeptverzeichnis an. Die verschiedenen Rezepte sind beim jeweilig thematischen Abschnitt, wie beispielsweise „Honig in der Kinderernährung“, „Honig bei Erschöpfung und Stress“ oder „Honig bei Lebererkrankungen“ zu finden. Es sind zum Beispiel Rezepte enthalten für „Muntermacher-Müsli“, „Erdbeer-Milchshake“, „Kartoffelsalat mit Fetakäse und Kräuter-Honig-Dressing“, „Aprikosen-Nuss-Kekse“, „Apfelrohkost für geistige Fitness“, „Mistel-Tee gegen Arteriosklerose“, „Zwiebel-Honig-Saft gegen innere Entzündung“ und „Hustenhonig“. Der Text ist verständlich geschrieben und es sind viele Info-Boxen enthalten, in denen Fachwörter erklärt werden. Auch wird mit Tabellen, zum Beispiel „Honigsorten nach der Art der Gewinnung“, „Freie Aminosäuren im Honig“ oder „Welche Honigsorten bei bestimmten Anwendungen empfehlenswert sind“ gearbeitet. Die Farbgestaltung des Buchs passt sehr gut zum Honig und ist sehr angenehm. Sehr gut hat mir auch gefallen, dass neben den verschiedenen Informationen zum Honig, wie beispielsweise Inhaltsstoffe, Tipps zur Verwendung und die vielen abwechslungsreichen Rezepte auch noch Hintergrundinformationen enthalten sind. So sind unter anderem Informationen zu Vitaminen und Spurenelementen sowie zu unterschiedlichen Krankheiten aufgeführt und es fehlen auch nicht Hinweise, worauf bei diesen auch unabhängig vom Honig geachtet werden sollte. Für mich ist es ein sehr gelungenes Buch, dass sowohl über den Honig, seine grundsätzlichen positiven Eigenschaften als auch die Anwendung bei verschiedenen Krankheiten und passende Rezepte enthält. Es ist meines Erachtens für Gesunde und Kranke, egal, ob sie Honig mögen oder nicht, sehr zu empfehlen.

Sehr informativ und hilfreich

denise am 02.04.2020
Bewertungsnummer: 1311040
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Ratgeber „Honig“ wurde von Renate Frank geschrieben und ist im Verlag Eugen Ulmer in der mittlerweile dritten Auflage erschienen. Frau Frank ist unter anderem Diplom Ökotrophologin und geprüfte Pharmareferentin. Die gesundheitsfördernde Wirkung von Honig wurde laut Autorin in verschiedenen wissenschaftlichen Studien nachgewiesen. Zum Beispiel kann er Bakterien abtöten, das Immunsystem stärken und regt die Selbstheilungskräfte an. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich mit dem Thema Honig näher zu beschäftigen. Die 176 Buchseiten sind unterteilt in folgende Kapitel: „Bedeutung des Honigs – von der Antike bis heute“, „Honig – ein Produkt der Natur“, „Ernährungsphysiologische Bedeutung der Honig-Inhaltsstoffe“, „Honig in verschiedenen Lebensabschnitten“, „Honig für Sporttreibende“, „Honig in besonderen Situationen“, „Welche Honigsorte ist für welche Anwendung am besten geeignet?“, „Wie viel Honig ist empfehlenswert?“, „Praktische Tipps für die Speisezubereitung mit Honig“ und „Schlussbetrachtung“. An sie schließt sich noch ein Serviceteil und das Rezeptverzeichnis an. Die verschiedenen Rezepte sind beim jeweilig thematischen Abschnitt, wie beispielsweise „Honig in der Kinderernährung“, „Honig bei Erschöpfung und Stress“ oder „Honig bei Lebererkrankungen“ zu finden. Es sind zum Beispiel Rezepte enthalten für „Muntermacher-Müsli“, „Erdbeer-Milchshake“, „Kartoffelsalat mit Fetakäse und Kräuter-Honig-Dressing“, „Aprikosen-Nuss-Kekse“, „Apfelrohkost für geistige Fitness“, „Mistel-Tee gegen Arteriosklerose“, „Zwiebel-Honig-Saft gegen innere Entzündung“ und „Hustenhonig“. Der Text ist verständlich geschrieben und es sind viele Info-Boxen enthalten, in denen Fachwörter erklärt werden. Auch wird mit Tabellen, zum Beispiel „Honigsorten nach der Art der Gewinnung“, „Freie Aminosäuren im Honig“ oder „Welche Honigsorten bei bestimmten Anwendungen empfehlenswert sind“ gearbeitet. Die Farbgestaltung des Buchs passt sehr gut zum Honig und ist sehr angenehm. Sehr gut hat mir auch gefallen, dass neben den verschiedenen Informationen zum Honig, wie beispielsweise Inhaltsstoffe, Tipps zur Verwendung und die vielen abwechslungsreichen Rezepte auch noch Hintergrundinformationen enthalten sind. So sind unter anderem Informationen zu Vitaminen und Spurenelementen sowie zu unterschiedlichen Krankheiten aufgeführt und es fehlen auch nicht Hinweise, worauf bei diesen auch unabhängig vom Honig geachtet werden sollte. Für mich ist es ein sehr gelungenes Buch, dass sowohl über den Honig, seine grundsätzlichen positiven Eigenschaften als auch die Anwendung bei verschiedenen Krankheiten und passende Rezepte enthält. Es ist meines Erachtens für Gesunde und Kranke, egal, ob sie Honig mögen oder nicht, sehr zu empfehlen.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Honig

von Renate Frank

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Honig