Veilchens Feuer
Band 2
Veilchen-Krimi Band 2

Veilchens Feuer

Valerie Mausers zweiter Fall. Alpenkrimi

eBook

Fr.9.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Veilchens Feuer

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 14.90
eBook

eBook

ab Fr. 9.00

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

29938

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

19.11.2015

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

29938

Erscheinungsdatum

19.11.2015

Verlag

Haymon Verlag

Seitenzahl

288 (Printausgabe)

Dateigröße

3803 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783709936788

Weitere Bände von Veilchen-Krimi

  • Veilchens Feuer
    Veilchens Feuer Joe Fischler
    Band 2

    Veilchens Feuer

    von Joe Fischler

    eBook

    Fr. 9.00

    (34)

  • Veilchens Blut
    Veilchens Blut Joe Fischler
    Band 3

    Veilchens Blut

    von Joe Fischler

    eBook

    Fr. 9.00

    (18)

  • Veilchens Rausch
    Veilchens Rausch Joe Fischler
    Band 4

    Veilchens Rausch

    von Joe Fischler

    eBook

    Fr. 9.00

    (16)

  • Veilchens Show
    Veilchens Show Joe Fischler
    Band 5

    Veilchens Show

    von Joe Fischler

    eBook

    Fr. 9.00

    (19)

Das meinen unsere Kund*innen

3.9

34 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Alpenkrimi

Bewertung aus Göttingen am 03.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Valerie Mauser, Veilchen genannt, ist in Tirol Ermittlerin im LKA und ihr neuster Fall führt sie in die Welt der Stars und Sternchen: der abgehalfterte Rocker Wof Rock wird durch Drohbriefe terrorisiert. Immer mehr Briefe folgen, die auf ein Ereignis in den 70er Jahren anspielt. Der Sänger kann sich angeblich nicht erinnern, was damals geschah und so muss Valerie all ihr Können aufbieten, den Fall aufzuklären und die Motive und den Täter zu finden. Wird es ihr gelingen? Der Autor Joe Fischler legt mit Veilchens Feuer den zweiten Fall rund um Valerie Mauser vor und entführt den Leser in die idyllische österreichische, gar nicht so geruhsame Berglandschaft. Auch ohne Kenntnisse des ersten Bandes ist die Geschichte gut zu lesen und in sich abgeschlossen. Die Charaktere sind gut gezeichnet und detailliert ausgearbeitet. Vor allem die Hauptdarstellerin Valerie hat neben ihrer Arbeit auch noch ein Privatleben, das von Problemen natürlich nur so wimmelt. Aber zum Glück stehen Valerie viele Personen bei und helfen ihr, nicht nur den Fall zu lösen. Valerie ist vielschichtig und fällt auf, ja sie polarisiert – nicht nur ihr Umfeld, sondern auch die Leser. Ich gehöre zu ihren Fans, endlich eine weibliche Ermittlerin mit Ecken und Kanten, die sehr sympathisch daherkommt. Der Spannungsbogen ist vorhanden und verschiedene Wendungen lassen keine Langeweile aufkommen. Auch ein richtiger Show-Down fehlt nicht, ebenso wie ein kleiner Cliffhanger, der auf den dritten Band verweist und neugierig macht. Auch aktuelle Themen, wie ein Shitstorm im Internet werden aufgegriffen und fesselten mich. Locker geschrieben, ausgestattet mit Witz und leisen ironischen Untertönen ausgestattet, kann der Leser hier mit rätseln und gedanklich nach Österreich an den Bergisel reisen.

Alpenkrimi

Bewertung aus Göttingen am 03.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Valerie Mauser, Veilchen genannt, ist in Tirol Ermittlerin im LKA und ihr neuster Fall führt sie in die Welt der Stars und Sternchen: der abgehalfterte Rocker Wof Rock wird durch Drohbriefe terrorisiert. Immer mehr Briefe folgen, die auf ein Ereignis in den 70er Jahren anspielt. Der Sänger kann sich angeblich nicht erinnern, was damals geschah und so muss Valerie all ihr Können aufbieten, den Fall aufzuklären und die Motive und den Täter zu finden. Wird es ihr gelingen? Der Autor Joe Fischler legt mit Veilchens Feuer den zweiten Fall rund um Valerie Mauser vor und entführt den Leser in die idyllische österreichische, gar nicht so geruhsame Berglandschaft. Auch ohne Kenntnisse des ersten Bandes ist die Geschichte gut zu lesen und in sich abgeschlossen. Die Charaktere sind gut gezeichnet und detailliert ausgearbeitet. Vor allem die Hauptdarstellerin Valerie hat neben ihrer Arbeit auch noch ein Privatleben, das von Problemen natürlich nur so wimmelt. Aber zum Glück stehen Valerie viele Personen bei und helfen ihr, nicht nur den Fall zu lösen. Valerie ist vielschichtig und fällt auf, ja sie polarisiert – nicht nur ihr Umfeld, sondern auch die Leser. Ich gehöre zu ihren Fans, endlich eine weibliche Ermittlerin mit Ecken und Kanten, die sehr sympathisch daherkommt. Der Spannungsbogen ist vorhanden und verschiedene Wendungen lassen keine Langeweile aufkommen. Auch ein richtiger Show-Down fehlt nicht, ebenso wie ein kleiner Cliffhanger, der auf den dritten Band verweist und neugierig macht. Auch aktuelle Themen, wie ein Shitstorm im Internet werden aufgegriffen und fesselten mich. Locker geschrieben, ausgestattet mit Witz und leisen ironischen Untertönen ausgestattet, kann der Leser hier mit rätseln und gedanklich nach Österreich an den Bergisel reisen.

Joe Fischler – Veilchens Feuer

Diana E aus Moers am 03.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Joe Fischler – Veilchens Feuer Valerie Mauser lässt es sich gerade bei einem Seminar mit ihrem Kollegen Stolwerk „gut gehen“ als der Anruf von Oberst Berger kommt und sie sofort zurückbeordert. Ein neuer Fall warten auf Valerie: Wolf Rock, ein Innsbrucker Sänger, wird bedroht. Jemand der auf Rache sinnt, will ihn auf seinem letztem Konzert töten. Doch wer kann dahinter stecken? Die Ermittlungen werden auch nicht einfacher, wenn sie die Kollegen gegen Valerie stellen. Der Konkurrenzkampf ist groß. Und auch privat läuft es bei Valerie nicht rund. Wird Valerie ihre Aufgabe und vielleicht sogar ihre Vergangenheit bewältigen können? Der Roman ist flüssig, komplex, locker, humorvoll, spannend, temporeich und fesselnd geschrieben und hat mich von Anfang an gefangen genommen. Ich konnte mich gut in die Geschichte einlesen und hatte das Gefühl direkt im Geschehen zu stehen. Dieses Buch hat mich in die komplette Palette der Emotionen entführt. Der Spannungsbogen wurde im gesamten Buch aufrecht erhalten. Schon nach den ersten Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich konnte mich sehr gut in die Gefühlswelt der Hauptperson rein versetzen, die mir sofort sympathisch und gut ausgearbeitet erschien. Valerie Mauser, oder Veilchen, ist eine Polizistin, die in ihrem Job aufgeht. Neben privaten Problemen muss sie ihre Vergangenheit bewältigen, sich mit ihrer Schwester vielleicht aussöhnen und es entsteht sogar der Anfang einer Liebelei. Kartoffeln kochen sollte sie aber besser nicht. Manfred Stolwerk ist ein sehr sympathischer Charakter, mag Veilchen gern, und auch ich habe mich beim Lesen auf die Szenen mit ihm gefreut. Er ist ein Ex Kollege und nun in der Sicherheitsbranche tätig, die ihn zu einigen waghalsigen Erfindungen verleitet. Der Kollege Geyer war mir sehr unsympathisch, wahrscheinlich ein Alkoholproblem (oder ein komisches After Shave) haben ihn noch unsympathischer erscheinen lassen. Das hat sich für mich auch im Verlaufe des Buches nicht geändert. Die genannten Charaktere sowie alle Nebenfiguren waren gut ausgearbeitet und haben die Geschichte gut abgerundet. Die Örtlichkeiten und das Geschehen rundherum sind gut beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hinein finden ließ. Dieses Buch war mitreißend und bereitete mir Freude beim Lesen Der Autor verbindet am Ende des Buches alle Handlungsstränge und doch gibt es einen Cliffhanger für das nächste Buch, auf das ich schon gespannt warte. Ein Roman, der die Langeweile vertreibt und ein paar schöne Lesestunden garantiert. Das Cover ist ansprechend und aufwendig gestaltet. Die Farben geben dem Cover einen besonderen Charme, düsteren Touch. Das Cover und auch der Titel stehen im Einklang mit dem Buch. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

Joe Fischler – Veilchens Feuer

Diana E aus Moers am 03.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Joe Fischler – Veilchens Feuer Valerie Mauser lässt es sich gerade bei einem Seminar mit ihrem Kollegen Stolwerk „gut gehen“ als der Anruf von Oberst Berger kommt und sie sofort zurückbeordert. Ein neuer Fall warten auf Valerie: Wolf Rock, ein Innsbrucker Sänger, wird bedroht. Jemand der auf Rache sinnt, will ihn auf seinem letztem Konzert töten. Doch wer kann dahinter stecken? Die Ermittlungen werden auch nicht einfacher, wenn sie die Kollegen gegen Valerie stellen. Der Konkurrenzkampf ist groß. Und auch privat läuft es bei Valerie nicht rund. Wird Valerie ihre Aufgabe und vielleicht sogar ihre Vergangenheit bewältigen können? Der Roman ist flüssig, komplex, locker, humorvoll, spannend, temporeich und fesselnd geschrieben und hat mich von Anfang an gefangen genommen. Ich konnte mich gut in die Geschichte einlesen und hatte das Gefühl direkt im Geschehen zu stehen. Dieses Buch hat mich in die komplette Palette der Emotionen entführt. Der Spannungsbogen wurde im gesamten Buch aufrecht erhalten. Schon nach den ersten Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich konnte mich sehr gut in die Gefühlswelt der Hauptperson rein versetzen, die mir sofort sympathisch und gut ausgearbeitet erschien. Valerie Mauser, oder Veilchen, ist eine Polizistin, die in ihrem Job aufgeht. Neben privaten Problemen muss sie ihre Vergangenheit bewältigen, sich mit ihrer Schwester vielleicht aussöhnen und es entsteht sogar der Anfang einer Liebelei. Kartoffeln kochen sollte sie aber besser nicht. Manfred Stolwerk ist ein sehr sympathischer Charakter, mag Veilchen gern, und auch ich habe mich beim Lesen auf die Szenen mit ihm gefreut. Er ist ein Ex Kollege und nun in der Sicherheitsbranche tätig, die ihn zu einigen waghalsigen Erfindungen verleitet. Der Kollege Geyer war mir sehr unsympathisch, wahrscheinlich ein Alkoholproblem (oder ein komisches After Shave) haben ihn noch unsympathischer erscheinen lassen. Das hat sich für mich auch im Verlaufe des Buches nicht geändert. Die genannten Charaktere sowie alle Nebenfiguren waren gut ausgearbeitet und haben die Geschichte gut abgerundet. Die Örtlichkeiten und das Geschehen rundherum sind gut beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hinein finden ließ. Dieses Buch war mitreißend und bereitete mir Freude beim Lesen Der Autor verbindet am Ende des Buches alle Handlungsstränge und doch gibt es einen Cliffhanger für das nächste Buch, auf das ich schon gespannt warte. Ein Roman, der die Langeweile vertreibt und ein paar schöne Lesestunden garantiert. Das Cover ist ansprechend und aufwendig gestaltet. Die Farben geben dem Cover einen besonderen Charme, düsteren Touch. Das Cover und auch der Titel stehen im Einklang mit dem Buch. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 5 Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Veilchens Feuer

von Joe Fischler

3.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Veilchens Feuer