Der letzte Tod

Ein Fall für August Emmerich

Die Kriminalinspektor-Emmerich-Reihe Band 5

Alex Beer

(4)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 31.90

Accordion öffnen
  • Der letzte Tod

    Limes

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 31.90

    Limes

eBook (ePUB)

Fr. 20.90

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 29.90

Accordion öffnen
  • Der letzte Tod

    6 CD (2021)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 29.90

    6 CD (2021)

Hörbuch-Download

Fr. 15.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Ein psychopathischer Killer, ein getriebener Kommissar und der Beginn von Interpol – der fünfte und riskanteste Fall für August Emmerich!

Wien im September 1922: Die Inflation nimmt immer weiter Fahrt auf, die Lebenshaltungskosten steigen ins Unermessliche, und der Staatsbankrott steht kurz bevor. Unterdessen haben Kriminalinspektor August Emmerich und sein Assistent Ferdinand Winter es mit einem grausigen Fund zu tun: Auf dem Gelände des Wiener Hafens wurde in einem Tresor eine mumifizierte Leiche entdeckt. Und dabei bleibt es nicht, denn der Mörder tötet nach einem abscheulichen Muster, und er hat sein nächstes Opfer schon im Visier. Doch damit nicht genug: Ein alter Feind aus Emmerichs Vergangenheit taucht wieder auf – und er trachtet dem Ermittler nach dem Leben …

Gekürzte Lesung mit Cornelius Obonya

6h 40min

Produktdetails

Verkaufsrang 253
Sprecher Cornelius Obonya
Spieldauer 399 Minuten
Fassung gekürzt
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Erscheinungsdatum 11.10.2021
Verlag Random House Audio
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783837157604

Weitere Bände von Die Kriminalinspektor-Emmerich-Reihe

  • Der zweite Reiter Der zweite Reiter Alex Beer Band 1

    Der zweite Reiter

    von Alex Beer

    Hörbuch-Download

    Fr. 17.90

    (12)

  • Die rote Frau Die rote Frau Alex Beer Band 2

    Die rote Frau

    von Alex Beer

    Hörbuch

    Fr. 31.90

    (18)

  • Der dunkle Bote Der dunkle Bote Alex Beer Band 3

    Der dunkle Bote

    von Alex Beer

    Hörbuch-Download

    Fr. 15.90

  • Das schwarze Band Das schwarze Band Alex Beer Band 4

    Das schwarze Band

    von Alex Beer

    Hörbuch-Download

    Fr. 17.90

    (13)

  • Der letzte Tod Der letzte Tod Alex Beer Band 5

    Der letzte Tod

    von Alex Beer

    Hörbuch-Download

    Fr. 15.90

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Ein historischer Kriminalroman. Faktentreu und anschaulich.
von einer Kundin/einem Kunden aus Vaihingen an der Enz am 17.10.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Wer dachte, dass es vier Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs für die Menschen in Wien so langsam aufwärts gehen würde, hat sich getäuscht. Die Lebensbedingungen, die wir bereits aus den vier Vorgängerbänden der Emmerich-Reihe kennen, haben sich durch die galoppierende Inflation noch weiter verschärft. Die Preise steigen ins As... Wer dachte, dass es vier Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs für die Menschen in Wien so langsam aufwärts gehen würde, hat sich getäuscht. Die Lebensbedingungen, die wir bereits aus den vier Vorgängerbänden der Emmerich-Reihe kennen, haben sich durch die galoppierende Inflation noch weiter verschärft. Die Preise steigen ins Astronomische, die Beschaffung von Lebensmitteln wird immer schwieriger, der eh schon knappe Wohnraum – wenn man die heruntergekommenen Quartiere als solchen bezeichnen möchte – reicht hinten und vorne nicht für all diejenigen, die ein Dach über dem Kopf brauchen. Hunger, Unterernährung und hygienische Verhältnisse, die im wahrsten Sinn des Wortes zum Himmel stinken, sorgen dafür, dass sich tödliche Krankheiten rasant ausbreiten. Aber noch immer gibt es Bevölkerungsschichten, die von alldem nicht tangiert werden, die rauschende Feste mit Champagner und Kaviar in ihren Stadtpalais feiern. Kriegsgewinnler und skrupellose Geschäftemacher, die von dem Elend ihrer Mitmenschen profitieren. Die Ungleichheit ist nicht länger hinzunehmen. Wut keimt auf, bricht sich aber nur in vereinzelten Aktionen Bahn. Und auch das Verbrechen schläft nicht. In „Der letzte Tod“ müssen sich Kriminalinspektor Emmerich und Assistent Winter von der Abteilung „Leib und Leben“ mit einer mumifizierten Leiche herumschlagen, deren Fundort in einem Tresor doch eher ungewöhnlich ist. Und wenn diese Ermittlung nicht schon genug Probleme verursachen würde, hat ihnen ihr Vorgesetzter auch noch den Analytiker Adler zur Seite gestellt, der der ihnen bei der Untersuchung des Mordfalls beratend zur Seite stehen soll. Mit dessen Einführung trägt die Autorin der Tatsache Rechnung, dass in dieser Zeit die Psychoanalyse allmählich an Bedeutung gewinnt, aber für den vorliegenden Fall ist Adlers Beteiligung eher vernachlässigbar. Zum Fortgang der Handlung trägt er wenig bei, was natürlich auch an der Skepsis und der ablehnenden Haltung des Kriminalinspektors liegt. Verbunden werden die Einzelbände durch Emmerichs Privatleben. Wie ein roter Faden ziehen sich zwei Handlungsstränge durch die Story. Zum einen ist da die ungeklärte Frage nach seiner Herkunft, zum anderen aber auch der Rachefeldzug von Xaver Koch, Ex-Mann und Mörder von Emmerichs großer Liebe Luise. Eigentlich hätte man ja davon ausgehen können, dass dieses Thema nach dessen Verurteilung und Inhaftierung abgeschlossen ist, aber dem ist leider nicht so. Und auch wenn die Emmerich/Koch-Rivalität in der Vergangenheit gut für den einen oder anderen Cliffhanger war, so hatte/hat er doch nur noch die Funktion, einen Funken Drama in die Handlung zu bringen, ist aber mittlerweile ausgeschrieben und überflüssig Wie bereits die Vorgänger zeichnet sich dieser historische Kriminalroman durch die Faktentreue aus. Alex Beer hat gründlich recherchiert und ihre Ergebnisse in eine Krimihandlung gepackt, die neben den gesamtgesellschaftlichen Betrachtungen auch der politischen Situation in Österreich Rechnung trägt und eine anschauliche Vorstellung über die Lebensbedingungen in dieser schweren Zeit vermittelt.

von einer Kundin/einem Kunden am 12.10.2021
Bewertet: anderes Format

Eine absolut bemerkenswerte Reihe, die andere historische Krimis weit hinter sich lässt. Wieder hat es Beer geschafft, viele interessante Fakten in die spannende Geschichte einfließen zu lassen, die Figuren spiegeln die Wut und Verzweiflung der Zeit. Großes Kopfkino!

von einer Kundin/einem Kunden am 04.10.2021
Bewertet: anderes Format

Lange musste man auf einen neuen Fall für Kommissar Emmerich und seinen Assistenten Ferdinand Emmerich warten, Aber es hat sich gelohnt! Und da die ein oder andere Frage offen bleibt, darf man sich bestimmt auf einen nächsten Fall freuen...Spannend und historisch informativ!


  • artikelbild-0
  • Der letzte Tod

    Der letzte Tod