• The Arc (The Loop 3)
  • The Arc (The Loop 3)
  • The Arc (The Loop 3)
  • The Arc (The Loop 3)
  • The Arc (The Loop 3)
  • The Arc (The Loop 3)
  • The Arc (The Loop 3)
Band 3

The Arc (The Loop 3)

Das Finale der nervenzerfetzenden Sci-Fi-Dystopie

Buch (Taschenbuch)

Fr. 24.90

inkl. gesetzl. MwSt.

The Arc (The Loop 3)

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 24.90
eBook

eBook

ab Fr. 13.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

28.11.2022

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

21.8/13.7/3.3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

28.11.2022

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

21.8/13.7/3.3 cm

Gewicht

464 g

Auflage

1. Auflage

Übersetzt von

Birgit Niehaus

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-551-52121-7

Weitere Bände von The Loop

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannender Abschluss!

Ramona Nemec am 12.06.2023

Bewertungsnummer: 1959323

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wenn ihr The Arc von Ben Oliver lesen wollt, dann solltet ihr zuerst zu The Loop und The Block greifen. Die Bücher hängen alle zusammen und ohne die vorigen Bände versteht man Band 3 nicht. Da ich Band 1 und 2 quasi inhaliert habe, war meine Vorfreude auf The Arc schon länger sehr groß, denn ich wollte auch unbedingt wissen, wie alles endet. Der Einstieg in The Arc war erst gar nicht so leicht, da es nun doch schon einige Zeit her ist, dass ich die vorigen beiden Bände gelesen habe. Auch an die Erzählstimme musste ich mich erst mal gewöhnen, aber dann hat mich recht schnell wieder der bekannte Sog dieser Dystopie gepackt. Die Wendungen und teilweise unvorhersehbaren Entwicklungen haben mich mitgerissen und schockiert. Ach, das Lesen hat einfach Spaß gemacht! An einigen Stellen hat Luka mich allerdings auch ziemlich fuchsig gemacht, weil er plötzlich einfach einschläft, oder vor sich hin sinniert, während quasi um ihn herum die Welt untergeht. Junge, TU WAS! In der Mitte gab es kleinere Längen, die sich aber rasch überlesen ließen, denn ich habe mitgefiebert und war wirklich neugierig, wie sich nun alle Fäden entwirren. Das Ende ist nicht ganz so, wie ich mir das gedacht habe. Da ich nicht spoilern möchte, kann ich euch hoffentlich wenigstens beruhigen: Ich bin damit jetzt völlig fein! Insgesamt ist die spannende Geschichte von The Arc und überhaupt die ganze Trilogie rund um den Loop von Ben Oliver für Dystopie-Fans aber sehr zu empfehlen!

Spannender Abschluss!

Ramona Nemec am 12.06.2023
Bewertungsnummer: 1959323
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wenn ihr The Arc von Ben Oliver lesen wollt, dann solltet ihr zuerst zu The Loop und The Block greifen. Die Bücher hängen alle zusammen und ohne die vorigen Bände versteht man Band 3 nicht. Da ich Band 1 und 2 quasi inhaliert habe, war meine Vorfreude auf The Arc schon länger sehr groß, denn ich wollte auch unbedingt wissen, wie alles endet. Der Einstieg in The Arc war erst gar nicht so leicht, da es nun doch schon einige Zeit her ist, dass ich die vorigen beiden Bände gelesen habe. Auch an die Erzählstimme musste ich mich erst mal gewöhnen, aber dann hat mich recht schnell wieder der bekannte Sog dieser Dystopie gepackt. Die Wendungen und teilweise unvorhersehbaren Entwicklungen haben mich mitgerissen und schockiert. Ach, das Lesen hat einfach Spaß gemacht! An einigen Stellen hat Luka mich allerdings auch ziemlich fuchsig gemacht, weil er plötzlich einfach einschläft, oder vor sich hin sinniert, während quasi um ihn herum die Welt untergeht. Junge, TU WAS! In der Mitte gab es kleinere Längen, die sich aber rasch überlesen ließen, denn ich habe mitgefiebert und war wirklich neugierig, wie sich nun alle Fäden entwirren. Das Ende ist nicht ganz so, wie ich mir das gedacht habe. Da ich nicht spoilern möchte, kann ich euch hoffentlich wenigstens beruhigen: Ich bin damit jetzt völlig fein! Insgesamt ist die spannende Geschichte von The Arc und überhaupt die ganze Trilogie rund um den Loop von Ben Oliver für Dystopie-Fans aber sehr zu empfehlen!

Es geht um alles

Bewertung aus Kyritz am 30.05.2023

Bewertungsnummer: 1951781

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit The Arc schließt der Autor seine Trilogie ab, die ebenso brutal und blutrüstig ist, wie die Vorgängerbände. Mit diesen dritten Band nimmt die Geschichte noch mal richtig Fahrt auf. Es wird, wie in den Vorgängerbänden brutal getötet, Blut vergossen. Happy, die übermächtige KI, die die Menschheit nicht nur versklaven will sondern die Erde am liebsten von dem Virus Mensch befreien will, setzt alles daran, die Menschen auszurotten. Doch eine handvoll Rebellen, Luka und sein Team stellen sich der KI unbeirrt entgegen. Ich fand die Story wirklich sehr spannend, doch ist mir persönlich aufgefallen, das ich während der Lektüre dieses Bandes zunehmend der Gewalt, die ein zentrales Element dieses Romanes ist, gegenüber abgestumpft bin. Und das obwohl es immer brutaler wurde. Die Hauptfiguren aus den Vorgängerbänden, treten auch in diesem Band gegen die übermächtige KI Happy an. Sie alles sind schneller als für ihr Alter, wegen der ganzen Gewalt, erwachsen geworden und handeln nun auch so. Das besondere an diesem Band ist allerdings, das hier zum erstenmal eine Person, die Happy treu ergeben ist, durch den vermeintlichen Tod von Luka beginnt das System Happy zu hinterfragen und im Verlaufe der Handlung maßgeblich mit zu Lösung beiträgt. Das Cover ist im gleichen Stil, wie die Vorgängerbände gestaltet, was den Wiedererkennungswert steigert. Fazit: Eine wirklich brutaler und grausamer dritter Teil, der auch den Schlusspunkt unter dieser Geschichte setzt. Ich persönlich fand die Geschichte zwar wirklich packend und habe das Buch auch in Rekordzeit durchgelesen, jedoch musste ich auch feststellen, das ich wegen der ganzen Gewalt im Buch auch ganz schön abgestumpft bin. Daher sollte dieses Buch wirklich von etwas älteren Jugendlichen gelesen werden.

Es geht um alles

Bewertung aus Kyritz am 30.05.2023
Bewertungsnummer: 1951781
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit The Arc schließt der Autor seine Trilogie ab, die ebenso brutal und blutrüstig ist, wie die Vorgängerbände. Mit diesen dritten Band nimmt die Geschichte noch mal richtig Fahrt auf. Es wird, wie in den Vorgängerbänden brutal getötet, Blut vergossen. Happy, die übermächtige KI, die die Menschheit nicht nur versklaven will sondern die Erde am liebsten von dem Virus Mensch befreien will, setzt alles daran, die Menschen auszurotten. Doch eine handvoll Rebellen, Luka und sein Team stellen sich der KI unbeirrt entgegen. Ich fand die Story wirklich sehr spannend, doch ist mir persönlich aufgefallen, das ich während der Lektüre dieses Bandes zunehmend der Gewalt, die ein zentrales Element dieses Romanes ist, gegenüber abgestumpft bin. Und das obwohl es immer brutaler wurde. Die Hauptfiguren aus den Vorgängerbänden, treten auch in diesem Band gegen die übermächtige KI Happy an. Sie alles sind schneller als für ihr Alter, wegen der ganzen Gewalt, erwachsen geworden und handeln nun auch so. Das besondere an diesem Band ist allerdings, das hier zum erstenmal eine Person, die Happy treu ergeben ist, durch den vermeintlichen Tod von Luka beginnt das System Happy zu hinterfragen und im Verlaufe der Handlung maßgeblich mit zu Lösung beiträgt. Das Cover ist im gleichen Stil, wie die Vorgängerbände gestaltet, was den Wiedererkennungswert steigert. Fazit: Eine wirklich brutaler und grausamer dritter Teil, der auch den Schlusspunkt unter dieser Geschichte setzt. Ich persönlich fand die Geschichte zwar wirklich packend und habe das Buch auch in Rekordzeit durchgelesen, jedoch musste ich auch feststellen, das ich wegen der ganzen Gewalt im Buch auch ganz schön abgestumpft bin. Daher sollte dieses Buch wirklich von etwas älteren Jugendlichen gelesen werden.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

The Arc (The Loop 3)

von Ben Oliver

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • The Arc (The Loop 3)
  • The Arc (The Loop 3)
  • The Arc (The Loop 3)
  • The Arc (The Loop 3)
  • The Arc (The Loop 3)
  • The Arc (The Loop 3)
  • The Arc (The Loop 3)