Für immer und noch ein bisschen länger

Für immer und noch ein bisschen länger

Ein bewegender Roman über Trauer und Neuanfang von der Autorin des Bestsellers »Fritz und Emma«

eBook

Fr. 13.00 inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 23.90

eBook (ePUB)

Fr. 13.00

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 23.90

Hörbuch-Download

ab Fr. 13.90

Beschreibung

Bewegend und voller Herzenswärme - nach¿Fritz und Emmäder neue Bestseller von Barbara Leciejewski
Jeremias ist tot. Dabei wollte Anna mit ihm den Rest ihres Lebens verbringen. Nun lebt sie seit sechs Jahren alleine in der einst gemeinsamen Wohnung und unterhält sich in Gedanken mit ihrem toten Verlobten. Doch dann wird ihr gekündigt und sie braucht dringend eine neue Unterkunft. Sie landet schliesslich in einer Senioren-WG. Hier ist zwar keiner unter 70, aber dafür lassen alle einander in Ruhe. Das ist Anna sehr recht, denn sie möchte nur alleine sein und sich in ihrem Schmerz auflösen. Doch irgendwann bemerkt sie, dass ihre Mitbewohner:innen offenbar alle einen Grund hatten,¿sich von der Welt zurückzuziehen. Und sie beschliesst, sie wieder ins Leben zurückzuholen. Auch wenn sie dafür selbst ihre Trauer loslassen muss.

Details

Verkaufsrang

12336

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

10.03.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

12336

Erscheinungsdatum

10.03.2022

Verlag

Ullstein Verlag

Seitenzahl

400 (Printausgabe)

Dateigröße

3513 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783843727327

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

106 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Etwas fürs Herz

Bewertung aus Shanna 1512 am 26.04.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Aus dem Klappentext Vor sechs Jahren zerbrach Annas Welt in tausend Stücke: Ihr Verlobter Jeremias starb bei einem Verkehrsunfall. Dabei wollte Anna mit ihm den Rest ihres Lebens verbringen. Seitdem lebt sie allein, unterhält sich in Gedanken mit ihrem toten Verlobten und möchte sich nur noch in ihrem Schmerz auflösen. Bis sie umziehen muss und Gunilla kennenlernt, in deren Wohngemeinschaft ein Zimmer frei ist. Die alte Dame hat seit Jahren ihre Wohnung nicht verlassen, und auch ihre Mitbewohner haben sich von der Welt zurückgezogen… Anna beschließt, sie alle ins Leben zurückzuholen. Auch wenn sie dafür ihre eigene Trauer loslassen muss Ich habe das Buch Fritz und Emma von der Autorin geliebt. Es war so rührend und herzergreifend. Entsprechend gespannt war ich nun auf dieses Buch. Die Autorin hat ihren eigenen Schreibstil, der sehr gefühlvoll und bewegend ist. Ich tat mir allerdings am Anfang schwer, in die Geschichte reinzukommen. Anna war mir ein wenig speziell, wobei ich Gunilla sofort ins Herz geschlossen habe. Schön, sind aber gerade diese unterschiedliche Charaktere. Die Autorin hat jedem eine eigene Persönlichkeit eingehaucht. Der Schreibstil ist flüssig und ab der Mitte hatte mich auch die Handlung komplett gefangen. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt und mir am Schluss ein paar Tränchen entlockt hat. Ich empfehle das Buch weiter und es wird nicht das letzte sein, welches ich von der Autorin lesen werde.

Etwas fürs Herz

Bewertung aus Shanna 1512 am 26.04.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Aus dem Klappentext Vor sechs Jahren zerbrach Annas Welt in tausend Stücke: Ihr Verlobter Jeremias starb bei einem Verkehrsunfall. Dabei wollte Anna mit ihm den Rest ihres Lebens verbringen. Seitdem lebt sie allein, unterhält sich in Gedanken mit ihrem toten Verlobten und möchte sich nur noch in ihrem Schmerz auflösen. Bis sie umziehen muss und Gunilla kennenlernt, in deren Wohngemeinschaft ein Zimmer frei ist. Die alte Dame hat seit Jahren ihre Wohnung nicht verlassen, und auch ihre Mitbewohner haben sich von der Welt zurückgezogen… Anna beschließt, sie alle ins Leben zurückzuholen. Auch wenn sie dafür ihre eigene Trauer loslassen muss Ich habe das Buch Fritz und Emma von der Autorin geliebt. Es war so rührend und herzergreifend. Entsprechend gespannt war ich nun auf dieses Buch. Die Autorin hat ihren eigenen Schreibstil, der sehr gefühlvoll und bewegend ist. Ich tat mir allerdings am Anfang schwer, in die Geschichte reinzukommen. Anna war mir ein wenig speziell, wobei ich Gunilla sofort ins Herz geschlossen habe. Schön, sind aber gerade diese unterschiedliche Charaktere. Die Autorin hat jedem eine eigene Persönlichkeit eingehaucht. Der Schreibstil ist flüssig und ab der Mitte hatte mich auch die Handlung komplett gefangen. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt und mir am Schluss ein paar Tränchen entlockt hat. Ich empfehle das Buch weiter und es wird nicht das letzte sein, welches ich von der Autorin lesen werde.

Die Überwindung verschiedener Ängste mit viel Taktgefühl im Roman eingebettet.

Bewertung am 12.04.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Trauer und Neuanfang, bewegend festgehalten in emotional nachfühlsamen Szenarien, anfangs mit Anna in ihrer Wohnung, nach Auszug in einer Senioren-WG mit einem seltsamen Sohn und einem blinden Schulpsychologen in der Nachbarwohnung, der allen recht rüstigen, interessanten, jedoch vereinsamten Mitbewohnern aus ihrer lähmenden Lethargie mit Anna in der Vermittlerrolle. Auch für sie findet sich die Tür aus der Enge und Dunkelheit zur neuen, ganzheitlichen Person. Mehrere Fragen tauchten für mich während des Lesens auf: Auf die Flugangst von Kurt wurde im Roman nicht eingegangen. Warum nicht? Wie lange dauert es bei einer Konfrontationstherapie, bis die Betroffenen ihre jeweiligen Ängste überwunden haben?.... Pauschal sicher nicht sinnvoll zu beantworten. Wie handhabt ein Blinder in Corona-Zeiten die Einhaltung des vorgeschriebenen Abstands zur nächsten Person? Darf die blinde Person dann noch nicht einmal zum Einkaufen raus? Der achtundvierzig-jährige Sohn Michel der ehemaligen Opernsängerin verhält sich an schlechten Tagen sehr sonderbar, ohne genauere Erklärungen zu dieser Anormalität - schade! Sämtliche Problematiken sind mit sehr viel Einfühlungsvermögen behandelt, neben einem Gläschen Prosecco.

Die Überwindung verschiedener Ängste mit viel Taktgefühl im Roman eingebettet.

Bewertung am 12.04.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Trauer und Neuanfang, bewegend festgehalten in emotional nachfühlsamen Szenarien, anfangs mit Anna in ihrer Wohnung, nach Auszug in einer Senioren-WG mit einem seltsamen Sohn und einem blinden Schulpsychologen in der Nachbarwohnung, der allen recht rüstigen, interessanten, jedoch vereinsamten Mitbewohnern aus ihrer lähmenden Lethargie mit Anna in der Vermittlerrolle. Auch für sie findet sich die Tür aus der Enge und Dunkelheit zur neuen, ganzheitlichen Person. Mehrere Fragen tauchten für mich während des Lesens auf: Auf die Flugangst von Kurt wurde im Roman nicht eingegangen. Warum nicht? Wie lange dauert es bei einer Konfrontationstherapie, bis die Betroffenen ihre jeweiligen Ängste überwunden haben?.... Pauschal sicher nicht sinnvoll zu beantworten. Wie handhabt ein Blinder in Corona-Zeiten die Einhaltung des vorgeschriebenen Abstands zur nächsten Person? Darf die blinde Person dann noch nicht einmal zum Einkaufen raus? Der achtundvierzig-jährige Sohn Michel der ehemaligen Opernsängerin verhält sich an schlechten Tagen sehr sonderbar, ohne genauere Erklärungen zu dieser Anormalität - schade! Sämtliche Problematiken sind mit sehr viel Einfühlungsvermögen behandelt, neben einem Gläschen Prosecco.

Unsere Kund*innen meinen

Für immer und noch ein bisschen länger

von Barbara Leciejewski

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Für immer und noch ein bisschen länger