Zwetschgendatschikomplott
Band 6

Zwetschgendatschikomplott

Ein Provinzkrimi | Franz Eberhofers 6. Fall, jetzt in großer Schrift

Buch (Taschenbuch)

Fr. 19.90

inkl. gesetzl. MwSt.
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

Fr. 17.90
eBook

eBook

Fr. 10.90

Zwetschgendatschikomplott

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 17.90
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 17.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 17.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.10.2022

Verlag

dtv

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

19.2/13.7/2.5 cm

Beschreibung

Rezension

Und genauso schlitzohrig wie die ersten fünf: Rita Falk kann’s einfach! ("Elle")
Selten hat jemand das Leben in einer Landgemeinde mit seinen oft so schrägen Charakteren so pointiert und gleichzeitig liebevoll eingefangen. ("Die Presse am Sonntag")
Die Geschichte punktet mit den üblichen Stärken: mit einem ungewöhnlichen Mordfall, Franz Eberhofers ruppiger-charmanter Art und mit einer rabiaten Oma. ("Passauer Neue Presse")
Das Personal ist skurril, der Wortwitz krachledern. Da macht auch der sechste Fall Spass! ("Neue Presse")
Pfundig! ("TV Movie DIGITAL XXL, 18.04.-01.05.2015")
Mit bekanntem Charme, Witz und ihrer unvergleichlichen Art zu erzählen, ist Rita Falk mit ›Zwetschgendatschikomplott‹ wieder ein genialer Provinzkrimi gelungen. ("Neue Rundschau")
Rita Falk hat einen neunen, höchst amüsanten Provinzkrimi verfasst. ("Südhessen Woche")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.10.2022

Verlag

dtv

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

19.2/13.7/2.5 cm

Gewicht

322 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-25449-6

Weitere Bände von Franz Eberhofer

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

21 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Verwicklungen um den Wiesenmörder schön ausgeklügelt

RoRezepte.com am 16.10.2023

Bewertungsnummer: 2045289

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

“Nur zwei, drei Handgriffe, dann wäre dieses Problem für immer gelöst. Ganz langsam zieh ich sie aus meinem Holster. »Du willst mich aber jetzt nicht abknallen, oder was?«, sagt der Rudi, kaum dass er sich umgedreht hat, und stemmt die Hände in die Hüften. »Doch, Rudi, das würde ich gerne. Wenn du dich schön still hältst, dann treff ich auch garantiert schmerzfrei und absolut tödlich.« »Herrjemine, also, kommst du jetzt endlich – oder was?«, […].” Der Einstieg in Rita Falks 6. Eberhofer-Fall Zwetschgendatschikomplott beginnt mit einem verkaterten Franz Eberhofer, der den Anruf von seinem besten Freund ignoriert. Rudi Birkenberger, Privatdetektiv, bekommt von einer Krähe einen abgetrennten Finger auf seinen Balkon geliefert und begibt sich dann eben allein auf die Suche nach der Leiche. Gerade jetzt zur Wiesn-Zeit ein denkbar unpassender Zeitpunkt für einen Wiesnmörder, der sich zudem auch noch im Rotlichtmilieu herumzutreiben scheint. Rudi und Franz ermitteln gemeinsam, wie ein altes Ehepaar – sehr unterhaltsam. Franz Eberhofer, der sich mittlerweile an sein Arbeitsleben in München und an das tägliche Pendeln zwischen München und Niederkaltenkirchen gewöhnt ist, kommt noch immer nicht damit klar, dass seine Susi abgehauen ist, als er zu spät zur Hochzeit erschienen war. Dazu soll in Niederkaltenkirchen ein Hotel gebaut werden – das spaltet das Dorf in zwei Lager und hält Eberhofer nach Feierabend noch zusätzlich auf Trapp. Neben der Sorge um Susi. “Himmelhergott noch mal, wie soll man sich denn da auf seinen Job konzentrieren und diese Wiesnmorde aufklären, wenn’s privat grade Kuhfladen schneit?” Der Schreibstil bleibt unverändert locker und humorvoll mit einem Provinztouch. Der 6. Fall liest sich super schnell weg und unterhält uns Fans auf ganzer Linie. Für LeserInnen der Eberhofer-Reihe ist der Zwetschgendatschikomplott besonders lesenswert, da wir Franz in seinen privaten Belangen intensiver begleiten können und erleben einen Mann, der seine Sehnsucht nach seiner Frau nun intensiv bemerkt. Dagegen rückt die Fallermittlung ein wenig in den Hintergrund, wobei die Verwicklungen um den Wiesenmörder wieder schön ausgeklügelt war. Für Fans von Provinzkrimis kann ich die Eberhofer-Reihe sehr empfehlen – Zwetschgendatschikomplott sollte allerdings nicht der Einstiegsroman in der Reihe werden. Die Rezepte aus "Zwetschgendatschikomplott" findet ihr unter dem Benutzer.

Verwicklungen um den Wiesenmörder schön ausgeklügelt

RoRezepte.com am 16.10.2023
Bewertungsnummer: 2045289
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

“Nur zwei, drei Handgriffe, dann wäre dieses Problem für immer gelöst. Ganz langsam zieh ich sie aus meinem Holster. »Du willst mich aber jetzt nicht abknallen, oder was?«, sagt der Rudi, kaum dass er sich umgedreht hat, und stemmt die Hände in die Hüften. »Doch, Rudi, das würde ich gerne. Wenn du dich schön still hältst, dann treff ich auch garantiert schmerzfrei und absolut tödlich.« »Herrjemine, also, kommst du jetzt endlich – oder was?«, […].” Der Einstieg in Rita Falks 6. Eberhofer-Fall Zwetschgendatschikomplott beginnt mit einem verkaterten Franz Eberhofer, der den Anruf von seinem besten Freund ignoriert. Rudi Birkenberger, Privatdetektiv, bekommt von einer Krähe einen abgetrennten Finger auf seinen Balkon geliefert und begibt sich dann eben allein auf die Suche nach der Leiche. Gerade jetzt zur Wiesn-Zeit ein denkbar unpassender Zeitpunkt für einen Wiesnmörder, der sich zudem auch noch im Rotlichtmilieu herumzutreiben scheint. Rudi und Franz ermitteln gemeinsam, wie ein altes Ehepaar – sehr unterhaltsam. Franz Eberhofer, der sich mittlerweile an sein Arbeitsleben in München und an das tägliche Pendeln zwischen München und Niederkaltenkirchen gewöhnt ist, kommt noch immer nicht damit klar, dass seine Susi abgehauen ist, als er zu spät zur Hochzeit erschienen war. Dazu soll in Niederkaltenkirchen ein Hotel gebaut werden – das spaltet das Dorf in zwei Lager und hält Eberhofer nach Feierabend noch zusätzlich auf Trapp. Neben der Sorge um Susi. “Himmelhergott noch mal, wie soll man sich denn da auf seinen Job konzentrieren und diese Wiesnmorde aufklären, wenn’s privat grade Kuhfladen schneit?” Der Schreibstil bleibt unverändert locker und humorvoll mit einem Provinztouch. Der 6. Fall liest sich super schnell weg und unterhält uns Fans auf ganzer Linie. Für LeserInnen der Eberhofer-Reihe ist der Zwetschgendatschikomplott besonders lesenswert, da wir Franz in seinen privaten Belangen intensiver begleiten können und erleben einen Mann, der seine Sehnsucht nach seiner Frau nun intensiv bemerkt. Dagegen rückt die Fallermittlung ein wenig in den Hintergrund, wobei die Verwicklungen um den Wiesenmörder wieder schön ausgeklügelt war. Für Fans von Provinzkrimis kann ich die Eberhofer-Reihe sehr empfehlen – Zwetschgendatschikomplott sollte allerdings nicht der Einstiegsroman in der Reihe werden. Die Rezepte aus "Zwetschgendatschikomplott" findet ihr unter dem Benutzer.

Zwetschgen Datschi - Komplott

Bewertung am 07.06.2022

Bewertungsnummer: 1726051

Bewertet: eBook (ePUB)

Sehr schön zu lesen ich habe schon vier Romane aus der Reihe von Rita Falk gelesen und ich hoffe das noch viele weitere Geschichten aus Niederkaltenkirchen folgen werden. Einfach aber genial geschrieben.

Zwetschgen Datschi - Komplott

Bewertung am 07.06.2022
Bewertungsnummer: 1726051
Bewertet: eBook (ePUB)

Sehr schön zu lesen ich habe schon vier Romane aus der Reihe von Rita Falk gelesen und ich hoffe das noch viele weitere Geschichten aus Niederkaltenkirchen folgen werden. Einfach aber genial geschrieben.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Zwetschgendatschikomplott / Franz Eberhofer Band 6

von Rita Falk

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Zwetschgendatschikomplott