• Bride – Die unergründliche Übernatürlichkeit der Liebe
  • Bride – Die unergründliche Übernatürlichkeit der Liebe
Neu

Bride – Die unergründliche Übernatürlichkeit der Liebe

Roman | Limitierte Auflage mit farbig gestaltetem Buchschnitt – nur solange der Vorrat reicht

Buch (Taschenbuch)

Fr. 25.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Bride – Die unergründliche Übernatürlichkeit der Liebe

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 25.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 25.90
eBook

eBook

ab Fr. 15.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

110

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

06.02.2024

Verlag

Rütten & Loening Berlin

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

21.6/13.3/4.3 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

110

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

06.02.2024

Verlag

Rütten & Loening Berlin

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

21.6/13.3/4.3 cm

Gewicht

553 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Bride

Übersetzt von

Anna Julia Strüh

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-352-00997-6

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

48 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Ali Hazelwood kann auch Fantasy!

Katrin am 23.02.2024

Bewertungsnummer: 2137976

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hervorragende Ausführung für die erste Fantasy-Romance von der Autorin. Es gibt viele typische Merkmale einer Paranormal-Romance und trotzdem ist das Ganze einzigartig aufgebaut. Die ersten Sätze im Kapitel jeweils aus der Sicht des männlichen Hauptcharakters zu schreiben, war ein grandioser Einfall. Die Chemie zwischen den Figuren ist unbeschreiblich gut, ohne kitschig rüber zu kommen. Es wurden genug Klischees erfüllt, aber trotzdem ist es nicht klischeehaft geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig, angenehm und humorvoll.

Ali Hazelwood kann auch Fantasy!

Katrin am 23.02.2024
Bewertungsnummer: 2137976
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hervorragende Ausführung für die erste Fantasy-Romance von der Autorin. Es gibt viele typische Merkmale einer Paranormal-Romance und trotzdem ist das Ganze einzigartig aufgebaut. Die ersten Sätze im Kapitel jeweils aus der Sicht des männlichen Hauptcharakters zu schreiben, war ein grandioser Einfall. Die Chemie zwischen den Figuren ist unbeschreiblich gut, ohne kitschig rüber zu kommen. Es wurden genug Klischees erfüllt, aber trotzdem ist es nicht klischeehaft geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig, angenehm und humorvoll.

nichts Neues - aber gut

das Geheimnis der Bücher aus Bielefeld am 22.02.2024

Bewertungsnummer: 2137318

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das hier war mein erstes Buch von Ali Hazelwood und ich konnte dadurch gänzlich ohne Erwartungen an es heran gehen. Ihr Schreibstil at mir wirklich gut gefallen. Er war leicht zugänglich und hat sich flott gelesen. Manchmal hätten es für mich ein paar mehr Detailbeschreibungen sein dürfen um alles besser zu visualisieren, aber wirklich vermisst habe ich sie nicht. Die Geschichte an sich erfindet das Rad nicht neu. Man hat den klassischen Werwolf-Vampir-Konflikt den man schon seit Jahrzehnten immer wieder im Fantasy Sektor begegnet. Ebenfalls ist der Punkt dass sich beide Spezies annähern wollen und eine verbotene Anziehung entsteht Nichts was ich noch nie gelesen hätte. Aber das wusste ich bevor ich zum Buch gegriffen habe. Das Worldbuilding fand ich persönlich ausreichend, hätte mir aber auch hier manchmal mehr Details gewünscht. Mein persönlich größter Knackpunkt sind die Vampire. Ich finde sie im Vergleich zu den Werwölfen zu schwach. Hier hätte mir ein ausgewogenes Balancing viel besser gefallen (und ich habe mich mehrfach gefragt warum nicht vor Jahrhunderten die Werwölfe schon um das ganze Vampir-Problem gekümmert hätten). Die beiden Protagonisten hingegen, ebenso wie der Metaplot der ein bisschen an eine Detektiv-Geschichte erinnert hat, haben mir ziemlich gut gefallen und mich gut unterhalten. Bewertung: 3.75/5 Fazit: Nichts wirklich Neues, aber interessant durch den leichten Suspense Anteil

nichts Neues - aber gut

das Geheimnis der Bücher aus Bielefeld am 22.02.2024
Bewertungsnummer: 2137318
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das hier war mein erstes Buch von Ali Hazelwood und ich konnte dadurch gänzlich ohne Erwartungen an es heran gehen. Ihr Schreibstil at mir wirklich gut gefallen. Er war leicht zugänglich und hat sich flott gelesen. Manchmal hätten es für mich ein paar mehr Detailbeschreibungen sein dürfen um alles besser zu visualisieren, aber wirklich vermisst habe ich sie nicht. Die Geschichte an sich erfindet das Rad nicht neu. Man hat den klassischen Werwolf-Vampir-Konflikt den man schon seit Jahrzehnten immer wieder im Fantasy Sektor begegnet. Ebenfalls ist der Punkt dass sich beide Spezies annähern wollen und eine verbotene Anziehung entsteht Nichts was ich noch nie gelesen hätte. Aber das wusste ich bevor ich zum Buch gegriffen habe. Das Worldbuilding fand ich persönlich ausreichend, hätte mir aber auch hier manchmal mehr Details gewünscht. Mein persönlich größter Knackpunkt sind die Vampire. Ich finde sie im Vergleich zu den Werwölfen zu schwach. Hier hätte mir ein ausgewogenes Balancing viel besser gefallen (und ich habe mich mehrfach gefragt warum nicht vor Jahrhunderten die Werwölfe schon um das ganze Vampir-Problem gekümmert hätten). Die beiden Protagonisten hingegen, ebenso wie der Metaplot der ein bisschen an eine Detektiv-Geschichte erinnert hat, haben mir ziemlich gut gefallen und mich gut unterhalten. Bewertung: 3.75/5 Fazit: Nichts wirklich Neues, aber interessant durch den leichten Suspense Anteil

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Bride – Die unergründliche Übernatürlichkeit der Liebe

von Ali Hazelwood

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Bride – Die unergründliche Übernatürlichkeit der Liebe
  • Bride – Die unergründliche Übernatürlichkeit der Liebe