Culpa Tuya – Deine Schuld
Band 2

Culpa Tuya – Deine Schuld

Die TikTok- und Wattpad-Sensation: eine Enemies-to-Lovers-Romance über verbotene Liebe

Buch (Taschenbuch)

Fr. 19.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Culpa Tuya – Deine Schuld

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 13.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

1325

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

12.06.2024

Verlag

Cbt

Seitenzahl

512

Beschreibung

Rezension

»Das macht Spass, vor allem wenn man es gerne heiss und spicy mag!« 1Live über »Culpa Tuya - Deine Schuld«

Details

Verkaufsrang

1325

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

12.06.2024

Verlag

Cbt

Seitenzahl

512

Maße (L/B/H)

20.9/14.1/4 cm

Gewicht

513 g

Originaltitel

Culpa Mia #2

Übersetzt von

  • Sabine Giersberg
  • Ursula Bachhausen

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-570-31663-4

Weitere Bände von Die Culpa-Mía-Trilogie

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.6

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

“Culpa Mía” hätte ein Einzelband bleiben sollen...

Bewertung am 27.06.2024

Bewertungsnummer: 2231543

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Richtung in die sich die Beziehung von Nick und Noah entwickelt hat mir überhaupt nicht gefallen. Während “Culpa Mía” eine recht ordentliche Stepbrother-Romance mit Enemies to Lovers Vibes zu bieten hatte ist «Culpa Tuya» zu einer dauerhaft toxischen Romance verkommen ohne spannenden Plot. Band 1 war ja noch ganz unterhaltsam. Von dem zweiten Band kann man das allerdings nicht behaupten. Die Luft bei Nick und Noah ist definitiv raus ...! «Culpa Tuya» war meiner Meinung nach eine sehr lahme und uninspirierte Fortsetzung die mir zunehmend die Leselust nahm. Die toxische Beziehung von Nick und Noah hat mich frustriert und regelrecht erdrückt. Ich fand die Liebe war auch sehr einseitig. Nick liebte Noah aufrichtig aber Noah sah in Nick nur ihr Heilmittel für ihr Traumata. Das hatte für mich nur sehr wenig mit Liebe zu tun. Viel mehr war das Abhängigkeit. Die Entwicklung von Nick und Noah konnte nicht unterschiedlicher sein. Das Fehlverhalten ging diesmal nämlich nur von Noah aus denn Nick gab einfach alles um Noah glücklich zu machen. Nur leider konnte er es ihr nie recht machen. Noah verurteilt Nick permanent, ist grundlos auf seine Arbeitskollegin Sophia eifersüchtig, verheimlicht ihm Dinge und erwartet dann im Gegenzug dass er ehrlich zu ihr ist. Was für eine Heuchlerin! Noah hat sich in «Culpa Tuya» enttäuschend zurückentwickelt. Sie lässt sich von jedem in ihrem Umfeld beeinflussen und besitzt keinerlei Selbstwertgefühl. Nick hingegen hat eine wundervolle Weiterentwicklung durchgemacht und es tat mir echt leid wie unsensibel er von Noah behandelt wurde. Fazit: Ein wirklich schlechter zweiter Band der meine Nerven überstrapazierte. Der erste Band war ein an sich abgeschlossener Roman mit einem zufriedenstellenden Ende. Warum also alles endlos ausschlachten und mit Lügen und Betrügen die Liebe der Protagonisten zerstören?! Band 3 werde ich zwar noch lesen um die Geschichte zu einem Abschluss zu bringen aber wirkliche Motivation habe ich dazu nicht.

“Culpa Mía” hätte ein Einzelband bleiben sollen...

Bewertung am 27.06.2024
Bewertungsnummer: 2231543
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Richtung in die sich die Beziehung von Nick und Noah entwickelt hat mir überhaupt nicht gefallen. Während “Culpa Mía” eine recht ordentliche Stepbrother-Romance mit Enemies to Lovers Vibes zu bieten hatte ist «Culpa Tuya» zu einer dauerhaft toxischen Romance verkommen ohne spannenden Plot. Band 1 war ja noch ganz unterhaltsam. Von dem zweiten Band kann man das allerdings nicht behaupten. Die Luft bei Nick und Noah ist definitiv raus ...! «Culpa Tuya» war meiner Meinung nach eine sehr lahme und uninspirierte Fortsetzung die mir zunehmend die Leselust nahm. Die toxische Beziehung von Nick und Noah hat mich frustriert und regelrecht erdrückt. Ich fand die Liebe war auch sehr einseitig. Nick liebte Noah aufrichtig aber Noah sah in Nick nur ihr Heilmittel für ihr Traumata. Das hatte für mich nur sehr wenig mit Liebe zu tun. Viel mehr war das Abhängigkeit. Die Entwicklung von Nick und Noah konnte nicht unterschiedlicher sein. Das Fehlverhalten ging diesmal nämlich nur von Noah aus denn Nick gab einfach alles um Noah glücklich zu machen. Nur leider konnte er es ihr nie recht machen. Noah verurteilt Nick permanent, ist grundlos auf seine Arbeitskollegin Sophia eifersüchtig, verheimlicht ihm Dinge und erwartet dann im Gegenzug dass er ehrlich zu ihr ist. Was für eine Heuchlerin! Noah hat sich in «Culpa Tuya» enttäuschend zurückentwickelt. Sie lässt sich von jedem in ihrem Umfeld beeinflussen und besitzt keinerlei Selbstwertgefühl. Nick hingegen hat eine wundervolle Weiterentwicklung durchgemacht und es tat mir echt leid wie unsensibel er von Noah behandelt wurde. Fazit: Ein wirklich schlechter zweiter Band der meine Nerven überstrapazierte. Der erste Band war ein an sich abgeschlossener Roman mit einem zufriedenstellenden Ende. Warum also alles endlos ausschlachten und mit Lügen und Betrügen die Liebe der Protagonisten zerstören?! Band 3 werde ich zwar noch lesen um die Geschichte zu einem Abschluss zu bringen aber wirkliche Motivation habe ich dazu nicht.

Verboten. Dramatisch. Explosiv.

SasaRay am 13.06.2024

Bewertungsnummer: 2222178

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Leseerlebnis : "Culpa Tuya" ist der zweite Band der "Culpa Mía" Romance Trilogie von Mercedes Ron und wird abwechselnd aus den Perspektiven der Protagonisten Noah und Nick in der Ich-Form erzählt. Es handelt sich hierbei um eine zusammenhängende Geschichte, wodurch die einzelnen Teile nicht unabhängig lesbar sind. Band 2 schließt unmittelbar an das Ende seines Vorgängers an. Die Tropes sind Enemies-to-Lovers, Forbidden Love, Age Gap, Dark Past, Bad Boy x Good Girl, Rich Boy x Poor Girl also auch Opposites Attract... Man merkt hier gibt es einiges an Zündstoff. Nach dem Ende von Culpa mía war ich unheimlich gespannt, wie es nun weitergeht. Es bleibt definitiv nicht beschaulich, sondern wird wieder spannend, explosiv und hält sehr viel Drama bereit. Man merkt hier sehr stark, wie jung Noah eigentlich ist und welche Komplikationen dieser Altersunterschied mit sich bringt. Natürlich gibt es auch einigen Zündstoff mit den Eltern der beiden. Zudem neue Erkenntnisse, Schatten aus der Vergangenheit und einige unerwartete Twists. Ich kann euch nur raten euch gut anzuschallen bei dieser rasanten, dramatischen und emotionalen Achterbahnfahrt. Ich habe jede Minute davon geliebt, obwohl es mir eigentlich zu viel Drama ist. Ich weiß, sehr widersprüchlich aber wahr. Fazit: Geniale Fortsetzung ohne Verschnaufpausen, ohne Sicherheitsnetz und ohne doppelten Boden. Absolute Leseempfehlung meinerseits.

Verboten. Dramatisch. Explosiv.

SasaRay am 13.06.2024
Bewertungsnummer: 2222178
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Leseerlebnis : "Culpa Tuya" ist der zweite Band der "Culpa Mía" Romance Trilogie von Mercedes Ron und wird abwechselnd aus den Perspektiven der Protagonisten Noah und Nick in der Ich-Form erzählt. Es handelt sich hierbei um eine zusammenhängende Geschichte, wodurch die einzelnen Teile nicht unabhängig lesbar sind. Band 2 schließt unmittelbar an das Ende seines Vorgängers an. Die Tropes sind Enemies-to-Lovers, Forbidden Love, Age Gap, Dark Past, Bad Boy x Good Girl, Rich Boy x Poor Girl also auch Opposites Attract... Man merkt hier gibt es einiges an Zündstoff. Nach dem Ende von Culpa mía war ich unheimlich gespannt, wie es nun weitergeht. Es bleibt definitiv nicht beschaulich, sondern wird wieder spannend, explosiv und hält sehr viel Drama bereit. Man merkt hier sehr stark, wie jung Noah eigentlich ist und welche Komplikationen dieser Altersunterschied mit sich bringt. Natürlich gibt es auch einigen Zündstoff mit den Eltern der beiden. Zudem neue Erkenntnisse, Schatten aus der Vergangenheit und einige unerwartete Twists. Ich kann euch nur raten euch gut anzuschallen bei dieser rasanten, dramatischen und emotionalen Achterbahnfahrt. Ich habe jede Minute davon geliebt, obwohl es mir eigentlich zu viel Drama ist. Ich weiß, sehr widersprüchlich aber wahr. Fazit: Geniale Fortsetzung ohne Verschnaufpausen, ohne Sicherheitsnetz und ohne doppelten Boden. Absolute Leseempfehlung meinerseits.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Culpa Tuya – Deine Schuld

von Mercedes Ron

3.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Culpa Tuya – Deine Schuld