Meine Filiale

Izara 1: Das ewige Feuer

Das ewige Feuer

Izara Band 1

Julia Dippel

(129)
eBook
eBook
Fr. 4.00
Fr. 4.00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 24.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 4.00

Accordion öffnen
  • Izara 1: Das ewige Feuer

    ePUB (Planet!)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 4.00

    ePUB (Planet!)

Hörbuch-Download

Fr. 44.90

Accordion öffnen

Beschreibung

Geheime Organisationen und eine verbotene Liebe: Packende Romantasy vom Feinsten!

Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss.

Julia Dippel wurde 1984 in München geboren und arbeitet als freischaffende Regisseurin für Theater und Musiktheater. Um den Zauber des Geschichtenerzählens auch den nächsten Generationen näherzubringen, gibt sie ausserdem seit über zehn Jahren Kindern und Jugendlichen Unterricht in dramatischem Gestalten. Ihre Textfassungen, Überarbeitungen und eigenen Stücke kamen bereits mehrfach zur Aufführung.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 540 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 13 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 25.10.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783522653862
Verlag Planet!
Dateigröße 2371 KB
Verkaufsrang 1640

Weitere Bände von Izara

Buchhändler-Empfehlungen

Spannend, kurzweilig und voller geheimer Kräfte. Julia Dippel hat einen wirklich tollen Schreibstil.

Nathalie H., Buchhandlung Pfäffikon

// Obwohl ich «Izara» natürlich kannte, wurde ich erst durch «Cassardim» so richtig auf Julia Dippel aufmerksam und war von der Geschichte und vor allem ihrem Schreibstil damals echt begeistert. Um mir die Wartezeit auf den zweiten Band etwas zu verkürzen, entschied ich daher, «Izara» nun doch auch endlich mal zu lesen, da ich zudem sehr viel Positives über die Reihe gehört hatte. // Der erste Band «Das ewige Feuer» hat mir insgesamt sehr gut gefallen und ich freue mich schon darauf, sobald die Zeit es mir ermöglicht, mit dem zweiten Band zu beginnen. Die erschaffene Welt und der flüssige, packende Schreibstil konnten mich schnell überzeugen und machten es unglaublich leicht, sich in der Geschichte von Ariana und Lucien einzufinden, die ja doch so einige Geheimnisse und Täuschungen verborgen hält. Mein Lieblingscharakter ist wohl Ramadon, der Chronist und Wissenshüter. (Chronisten und Wissenshüter erhalten bei mir irgendwie auffallend oft Pluspunkte) // Alles in allem ein gelungener, witziger, spannender und kurzweiliger Auftakt voller geheimer Kräfte und Machtspiele. Zurzeit bin ich noch nicht gaaaaanz so begeistert wie damals beim Lesen von Cassardim (welches immerhin in meiner Top 10 gelandet ist, sollte man hier vielleicht noch anmerken) – aber wer weiss, es liegen ja noch drei weitere Izara Bände vor mir, auf die ich schon sehr gespannt bin! Übrigens auch als Hörbuch zu empfehlen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
129 Bewertungen
Übersicht
104
20
3
1
1

von einer Kundin/einem Kunden am 23.02.2021
Bewertet: anderes Format

Schöner Jugendfantasyroman zum wegschmökern

Ein toller Auftakt einer neuen Fantasyreihe.
von einer Kundin/einem Kunden am 21.02.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: Er ist ein gnadenloser Vollstrecker. Sie ist seine Beute. Ihre unaufhaltsame Liebe stellt die Welt auf den Kopf. Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchsch... Inhalt: Er ist ein gnadenloser Vollstrecker. Sie ist seine Beute. Ihre unaufhaltsame Liebe stellt die Welt auf den Kopf. Ari hält sich für ein ganz normales Scheidungskind: Sie lebt bei ihrer labilen Mutter, verabscheut ihren reichen Vater und jobbt neben der Schule, um sich ein Auto leisten zu können. Doch all ihre durchschnittlichen Sorgen rücken schlagartig in den Hintergrund, als übernatürliche Wesen versuchen, sie zu töten. Einer von ihnen ist Lucian, für den Ari als Tochter seines Erzfeindes ganz weit oben auf der Abschussliste steht. Als er jedoch erkennt, wie sehr er sich getäuscht hat, begeben sich die beiden auf die gefährliche Suche nach Antworten. Vor ihnen tut sich ein Abgrund aus Intrigen, Verrat und den Machtspielen einer verborgenen Gesellschaft auf, in der Ari ihren Platz finden und vor allem überleben muss. Meine Meinung: Ich habe Izara zusammen mit einer lieben Bekannten im Buddyread gelesen. Es lag schon etwas länger auf meinem SuB und ich konnte mich nie wirklich motivieren, die Reihe zu beginnen. Ein Fehler wie ich jetzt zugeben muss. Dadurch, dass es ein Buddyread war musste ich immer wieder warten, bis ich weiterlesen durfte und teilweise hat es mich echt fast in den Wahnsinn getrieben nicht weiterlesen zu dürfe. Unsere Abschnitte sind immer an Stellen geendet, wo es gerade spannend wurde, ohne dass wir das vorher wissen konnten. Insgesamt hat mir die Idee rund um Izara und die Welt die Julia Dippel erschaffen hat gut gefallen. Besonders das Einbringen einer Liebesgeschichte hat dem ganzen gutgetan und die doch teilweise schwierigen und verwirrenden Themen etwas aufgelockert. Doch gerade in dieser haben mir manchmal Details gefehlt. Lucien und Ari scheinen gut zusammen zu passen, aber teilweise ging es mir persönlich in dieser zu schnell. Eine richtige Kennenlernphase und mehr offene Gefühle wären schön gewesen, allerdings kann ich auch verstehen, dass das Hauptaugenmerk auf die Geschehnisse rund um Ari gelegt wurde. Julia Dippels Idee zu dem Buch ist genial und ich bin gespannt, wie sie das ganze weiterspinnt. Ihr Schreibstil war mir persönlich an manchen Stellen zu detaillos bzw. überspitzt bildlich. Trotzdem war es angenehm das Buch zu Lesen und durch den roten Faden konnte man ihr gut folgen. Anfangs hatte ich einige Probleme mit den vielen Informationen, die auf den Leser eingeprasselt sind. Mit der Zeit wurde es allerdings klarer und die wichtigsten Fragen haben sich beantwortet. Die Charaktere waren mir alle sympathisch bis auf Aris Vater und Lucien zu einigen wenigen Zeitpunkten. Die Geschichten hinter den Charakteren interessieren mich immer noch, um einige Beweggründe zu verstehen und ich hoffe das ich diese noch erfahren werde. Insgesamt hat mit Izara – Das ewige Feuer sehr gut gefallen und bekommt von mir 4 von 5 möglichen Sternen. Einzig einige Details haben mir persönlich gefehlt und ich hoffe das meine restlichen Fragen in den nächsten Teilen beantwortet werden. Empfehlen kann ich das Buch jedem Fantasy Liebhaber ab 14. Cover: 4 von 5 Sternen Schreibstil: 4 von 5 Sternen Handlung: 5 von 5 Sternen Charaktere: 5 von 5 Sternen

ansteckend, leicht und spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Steinhagen am 21.02.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Charaktere sind alle für sich stark genug, um allein stehen zu können, als Gruppe passen sie einfach gut zusammen. Mir gefällt die Widerspenstige Art von Ari sehr und ich hab mich ertappt, wie ich versucht habe, meine Gefühle genau so zu sortierten, wie sie es kann. Lucian und die Dates im Geist sind schön zu lesen und ni... Die Charaktere sind alle für sich stark genug, um allein stehen zu können, als Gruppe passen sie einfach gut zusammen. Mir gefällt die Widerspenstige Art von Ari sehr und ich hab mich ertappt, wie ich versucht habe, meine Gefühle genau so zu sortierten, wie sie es kann. Lucian und die Dates im Geist sind schön zu lesen und nicht der typische Kitsch. Ich mag auch die Erklärung von uns bekannten Prozessen, Personen und Ereignissen in dieser erdachten Welt. Am Ende dachte ich "Na, wer ist der Quotentote?!" Aber die Frage blieb zum Glück sinnlos. Ein bisschen schade finde ich, dass man die Liebe zwischen den beiden nicht so richtig mitfühlen kann bzw. mich hat ein wenig verwundert, wie stark die Bindung auf einmal dann doch war.


  • Artikelbild-0