LGBTQ+

Schmuckbanner

Romane

mehr
Im Park der prächtigen Schwestern von Camila Sosa Villada

Im Park der prächtigen Schwestern

Camila Sosa Villada


Hass verjagt Camila von zu Hause. Sie geht in die Stadt, auf der Suche nach einem Ort, an dem sie feiern kann, was sie ist: trans. Sie trifft ihresgleichen, wird Teil einer Wahlfamilie aus Prostituierten und Marginalisierten. Und gemeinsam feiern sie: die Liebe, den Rausch, im Widerstand gegen eine Gesellschaft, die sie verachtet. Lebensgeschichte, Roman, Märchen, Manifest – Im Park der prächtigen Schwestern erzählt von der Freude am Leben gegen alle Widerstände, von Zugehörigkeit, von Befreiung und der alles entscheidenden Macht der Fantasie.

Tief in der argentinischen Provinz ist es gefährlich, anders zu sein. Wer sich nicht einordnet, bekommt schnell Gewalt zu spüren, zuallererst vom eigenen Vater. Bei Camila war das nicht anders und es blieb nur die Flucht, nach Córdoba in die Anonymität der Stadt. Doch Camila will kein Opfer sein, sich nicht vorschreiben lassen, wo ihr Platz in der Gesellschaft ist. Im Park Sarmiento begegnet sie eines Nachts einer Schar Gleichgesinnter, schillernde Paradiesvögel, mit denen Camila fortan alles teilt: den Schnaps, die Träume, die Freier, Drogen und Demütigungen. Sie werden zu Schwestern in einem Märchen, zu Verbündeten im scheinbar aussichtslosen Kampf um Selbstbestimmung und Lebensfreude als Transsexuelle in Lateinamerika.

...weiterlesen

Buch (Taschenbuch)

Fr. 23.90

(3)

Weitere Formate ab Fr. 16.00

Im Park der prächtigen Schwestern


Hass verjagt Camila von zu Hause. Sie geht in die Stadt, auf der Suche nach einem Ort, an dem sie feiern kann, was sie ist: trans. Sie trifft ihresgleichen, wird Teil einer Wahlfamilie aus Prostituierten und Marginalisierten. Und gemeinsam feiern sie: die Liebe, den Rausch, im Widerstand gegen eine Gesellschaft, die sie verachtet. Lebensgeschichte, Roman, Märchen, Manifest – Im Park der prächtigen Schwestern erzählt von der Freude am Leben gegen alle Widerstände, von Zugehörigkeit, von Befreiung und der alles entscheidenden Macht der Fantasie.

Tief in der argentinischen Provinz ist es gefährlich, anders zu sein. Wer sich nicht einordnet, bekommt schnell Gewalt zu spüren, zuallererst vom eigenen Vater. Bei Camila war das nicht anders und es blieb nur die Flucht, nach Córdoba in die Anonymität der Stadt. Doch Camila will kein Opfer sein, sich nicht vorschreiben lassen, wo ihr Platz in der Gesellschaft ist. Im Park Sarmiento begegnet sie eines Nachts einer Schar Gleichgesinnter, schillernde Paradiesvögel, mit denen Camila fortan alles teilt: den Schnaps, die Träume, die Freier, Drogen und Demütigungen. Sie werden zu Schwestern in einem Märchen, zu Verbündeten im scheinbar aussichtslosen Kampf um Selbstbestimmung und Lebensfreude als Transsexuelle in Lateinamerika.

Im Park der prächtigen Schwestern von Camila Sosa Villada
  • Im Park der prächtigen Schwestern
  • Camila Sosa Villada
  • ab Fr. 23.90

Sachbücher und Biografien

mehr
Lockdown-Liebe von Marco Schättin

Lockdown-Liebe

Marco Schättin

Wenn die Stadt, die niemals schläft, sich eine grosse Dosis Melatonin eingeworfen hat und tatsächlich vor gähnender Menschenleere strotzt, wenn Menschen wochenlang angehalten werden, zwei Meter Abstand zu wahren, sich nicht zu berühren und ihr Lachen mit Masken zu verdecken, wenn du als Europäer in einem Land bist, in dem alle glauben, dass du dank Langstreckenflügen Corona hierhergebracht hast, wenn du so lange keinen Sex mehr hattest, dass du ihn nicht mehr vermisst, wenn du monatelang unrasiert und in Trainingshosen verbringst, weil du auf der Strasse so oder so niemanden antriffst – dann ist es denkbar schwer, Liebe zu finden. Oder doch nicht? ...weiterlesen

Buch (Taschenbuch)

Fr. 15.90

(0)

Lockdown-Liebe

Wenn die Stadt, die niemals schläft, sich eine grosse Dosis Melatonin eingeworfen hat und tatsächlich vor gähnender Menschenleere strotzt, wenn Menschen wochenlang angehalten werden, zwei Meter Abstand zu wahren, sich nicht zu berühren und ihr Lachen mit Masken zu verdecken, wenn du als Europäer in einem Land bist, in dem alle glauben, dass du dank Langstreckenflügen Corona hierhergebracht hast, wenn du so lange keinen Sex mehr hattest, dass du ihn nicht mehr vermisst, wenn du monatelang unrasiert und in Trainingshosen verbringst, weil du auf der Strasse so oder so niemanden antriffst – dann ist es denkbar schwer, Liebe zu finden. Oder doch nicht?
Lockdown-Liebe von Marco Schättin

Englische Bücher

mehr
Im Wasser sind wir schwerelos von Tomasz Jedrowski

Im Wasser sind wir schwerelos

Tomasz Jedrowski

„Elegant, unwiderstehlich und von melancholischer Schönheit." Evening Standard

„Ein zauberhaftes Buch, sinnlich und intensiv." Literary Review

„Das überwältigende Debüt eines jungen Autors, der so unglaublich gut schreibt wie kaum ein anderer." The Guardian, Buch des Jahres

Ein Sommer. Eine Liebe. Ein unvergesslicher Roman über das, was zählt. Über den letzten Sommer der Jugend. Über Liebe und Verlust. Und über die Opfer, die wir bringen, um aufrecht durchs Leben zu gehen.

Ludwik ist verliebt. Es ist der Sommer nach dem Examen, ein Sommer, in dem alles anders wird. Denn Ludwik ist verliebt in Janusz, eine Unmöglichkeit in Polen im Jahr 1980. Zu zweit verbringen sie magische Tage an einem verborgenen See im Wald. Hier können sie sich einander offenbaren, hier erleben sie die grosse Liebe. Doch irgendwann ist der Sommer zu Ende, sie müssen zurück in die Stadt. Die Welt befindet sich im Umbruch, Ludwik träumt von der Flucht in den Westen, Janusz wählt eine Karriere innerhalb des Systems. Ludwik muss sich entscheiden: für ein Leben voller Heimlichkeiten - oder den Mut, er selbst zu sein.

...weiterlesen

eBook

Fr. 6.40

(19)

Weitere Formate ab Fr. 31.90

Im Wasser sind wir schwerelos

„Elegant, unwiderstehlich und von melancholischer Schönheit." Evening Standard

„Ein zauberhaftes Buch, sinnlich und intensiv." Literary Review

„Das überwältigende Debüt eines jungen Autors, der so unglaublich gut schreibt wie kaum ein anderer." The Guardian, Buch des Jahres

Ein Sommer. Eine Liebe. Ein unvergesslicher Roman über das, was zählt. Über den letzten Sommer der Jugend. Über Liebe und Verlust. Und über die Opfer, die wir bringen, um aufrecht durchs Leben zu gehen.

Ludwik ist verliebt. Es ist der Sommer nach dem Examen, ein Sommer, in dem alles anders wird. Denn Ludwik ist verliebt in Janusz, eine Unmöglichkeit in Polen im Jahr 1980. Zu zweit verbringen sie magische Tage an einem verborgenen See im Wald. Hier können sie sich einander offenbaren, hier erleben sie die grosse Liebe. Doch irgendwann ist der Sommer zu Ende, sie müssen zurück in die Stadt. Die Welt befindet sich im Umbruch, Ludwik träumt von der Flucht in den Westen, Janusz wählt eine Karriere innerhalb des Systems. Ludwik muss sich entscheiden: für ein Leben voller Heimlichkeiten - oder den Mut, er selbst zu sein.

Im Wasser sind wir schwerelos von Tomasz Jedrowski
  • Im Wasser sind wir schwerelos
  • Tomasz Jedrowski
  • ab Fr. 6.40

eBooks

mehr

Hörbuch-Downloads

mehr

Haben Sie Fragen?

  • Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:30 Uhr
  • Samstag von 09:00 bis 16:00 Uhr
  • Festnetz: max. Fr. 0.08/Min.
  • Mobile: Abhängig vom Anbieter