Liebesgedichte

Inhaltsverzeichnis

Im Lauf der Dinge - Weinende Menschen - Eine Familie - Meine Eltern 1&2 - Geheimnisse - Geheimnisse - Ich habe einen Traum 1&2 - Mein Vater war dankbar - In ihren trägerlosen Kleidern 1-3 - Sie wurde lebendig 1-4 - Dich zu verlassen - Wo bist du jetzt - Diese Traurigkeit - Ich schlüpfe - Fünf Jahre - In Polen 1-4 - Eine Fotografie - Derselbe Sohn - Mein Sohn wird einundzwanzig - Für Gypsy - Diese Mütter - Zusehen - Bei mir - In einem Notfall - Mein vierundvierzigster Geburtstag - Eine Freundin - Meine beste Freundin - Ich träumte - Angezogen - Platz genommen - Das Konzert - Hinter der Bühne - Für Louise - The Wilderness of Love - Die Nacht - Ich gehe schlafen - Fremde Betten - Da sind wir - Teile von uns - Am Morgen - Ich kann sehen 1-3 - Für mich allein - Der Körper meines Mannes - Manchmal - Verknotet - Verfangen - Ich lande an - Was ich berührt habe - Gedicht für David - Gebogen - Für David an seinem einundfünfzigsten Geburtstag - Alt - Wenn wir bleiben könnten - Nachwort von Jutta Kaussen

Liebesgedichte

Buch (Taschenbuch)

Fr.11.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Liebesgedichte

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 9.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.05.2008

Verlag

Insel Verlag

Seitenzahl

131

Maße (L/B/H)

17.7/11.1/1.3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.05.2008

Verlag

Insel Verlag

Seitenzahl

131

Maße (L/B/H)

17.7/11.1/1.3 cm

Gewicht

119 g

Auflage

1. Originalausgabe

Übersetzer

Jutta Kaussen

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-458-35066-8

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

De profundis

Lorenz Laudenberg aus Bergisch Gladbach am 20.10.2009

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon als Schülerin hat Sylvia Plath Gedichte geschrieben. Sie bilden, neben dem einzigen autobiographischen Roman " Die Glasglocke", den Hauptteil ihres Schaffens. Erst nach ihrem Freitod 1963 wurde das Werk langsam einer breiteren Öffentlichkeit bekannt, schlagartig berühmt wurde sie Anfang der 70er durch den Roman. Ich denke, er ist der Schlüssel zum Verständnis auch ihrer Lyrik, beschreibt auf sehr eindringliche, offene und persönliche Weise den Weg in die Katastrophe, von ersten Depressionen, den psychiatrischen Behandlungen, Aufenthalten in Kliniken, immer wieder Versuche, in "normale" Verhältnisse zurückzukehren. Die Gedichte zeigen uns bewegende, verschlüsselte Bilder, die auf ihre Verletzlichkeit, unbewältigte Lebenssituationen hinweisen. Es gibt natürlich viel Literatur mit Interpretationsversuchen ihrer Lyrik, ich lasse sie einfach auf mich wirken, finde sie verblüffend, umwerfend und ich weiß: die Gedichte kommen ganz aus der Tiefe!

De profundis

Lorenz Laudenberg aus Bergisch Gladbach am 20.10.2009
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon als Schülerin hat Sylvia Plath Gedichte geschrieben. Sie bilden, neben dem einzigen autobiographischen Roman " Die Glasglocke", den Hauptteil ihres Schaffens. Erst nach ihrem Freitod 1963 wurde das Werk langsam einer breiteren Öffentlichkeit bekannt, schlagartig berühmt wurde sie Anfang der 70er durch den Roman. Ich denke, er ist der Schlüssel zum Verständnis auch ihrer Lyrik, beschreibt auf sehr eindringliche, offene und persönliche Weise den Weg in die Katastrophe, von ersten Depressionen, den psychiatrischen Behandlungen, Aufenthalten in Kliniken, immer wieder Versuche, in "normale" Verhältnisse zurückzukehren. Die Gedichte zeigen uns bewegende, verschlüsselte Bilder, die auf ihre Verletzlichkeit, unbewältigte Lebenssituationen hinweisen. Es gibt natürlich viel Literatur mit Interpretationsversuchen ihrer Lyrik, ich lasse sie einfach auf mich wirken, finde sie verblüffend, umwerfend und ich weiß: die Gedichte kommen ganz aus der Tiefe!

Unsere Kund*innen meinen

Liebesgedichte

von Sylvia Plath

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Liebesgedichte
  • Im Lauf der Dinge - Weinende Menschen - Eine Familie - Meine Eltern 1&2 - Geheimnisse - Geheimnisse - Ich habe einen Traum 1&2 - Mein Vater war dankbar - In ihren trägerlosen Kleidern 1-3 - Sie wurde lebendig 1-4 - Dich zu verlassen - Wo bist du jetzt - Diese Traurigkeit - Ich schlüpfe - Fünf Jahre - In Polen 1-4 - Eine Fotografie - Derselbe Sohn - Mein Sohn wird einundzwanzig - Für Gypsy - Diese Mütter - Zusehen - Bei mir - In einem Notfall - Mein vierundvierzigster Geburtstag - Eine Freundin - Meine beste Freundin - Ich träumte - Angezogen - Platz genommen - Das Konzert - Hinter der Bühne - Für Louise - The Wilderness of Love - Die Nacht - Ich gehe schlafen - Fremde Betten - Da sind wir - Teile von uns - Am Morgen - Ich kann sehen 1-3 - Für mich allein - Der Körper meines Mannes - Manchmal - Verknotet - Verfangen - Ich lande an - Was ich berührt habe - Gedicht für David - Gebogen - Für David an seinem einundfünfzigsten Geburtstag - Alt - Wenn wir bleiben könnten - Nachwort von Jutta Kaussen