Simulation als betriebliche Entscheidungshilfe

Inhaltsverzeichnis

Ergebnisse oder Erkenntnisse — liefern makroanalytische Simulationsmodelle etwas Brauchbares?.- Empirische Modellbildung und formale Modellbeschreibung.- Quantifizierungs- und Validierungsprobleme bei Entscheidungs-Unterstútzungs-Modellen.- Modellaufbau und Validierung.- Lösung von Optimierungsproblemen durch Simulation.- Warteschlangenmodelle.- Simulation — eine Methode zur Findung betriebswirtschaftlicher Entscheidungen?.- Simulation eines Marktes zum Zwecke der Ausbildung: Eine Darstellung des Planspiels OPEX.- Das Weltmodell von Forrester: WORLD II.- CAPSIM — Computer-am-Arbeitsplatz-Simulation Ein Softwarepaket zur Analyse von CAP-Systemen.- Grafischer Modellaufbau und grafische Prozessverfolgung als Hilfsmittel der Simulation in der Fertigungstechnik.- Ein maschinenbauorientiertes Simulationsmodell interdependenter Bearbeitungs-, Reihenfolge- und Anpassungsplanung.- Die Simulation eines zweistufigen Produktions- und Materialflusssystems mit SIMAN.- Die Modellierung von Lagerhaltungssystemen mit den Netzwerkelementen von SLAM II — Überlegungen zum interaktiven Generieren von Simulationsmodellen —.- Simulationsmodelle von Typ Dynamics als Instrument zur strategischen Planung flexibler Montagesysteme.- PC Einsatz für die Elektronikfertigung: Simulation hilft Gestalten und Steuern.- Ein Simulationsmodell zum Entwickeln und Testen bilanzanalytischer Methoden.- Investitionsplanung und Risikoanalyse.- Mitautorenverzeichnis.
Band 6

Simulation als betriebliche Entscheidungshilfe

Methoden, Werzeuge, Anwendungen

Buch (Taschenbuch)

Fr.74.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Simulation als betriebliche Entscheidungshilfe

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 74.90
eBook

eBook

ab Fr. 48.90

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.12.1986

Herausgeber

Jörg Biethahn + weitere

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

284

Beschreibung

Portrait

Dr. Jörg Biethahn ist Professor für Wirtschaftsinformatik, ehemals für math. Verfahrensforschung und Datenverarbeitung in den Wirtschaftswissenschaften (Wirtschaftsinformatik I) und Leiter des Rechenzentrums des FB Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Göttingen.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.12.1986

Herausgeber

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

284

Maße (L/B/H)

24.4/17/1.7 cm

Gewicht

522 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-540-17353-3

Weitere Bände von Fachberichte Simulation

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Simulation als betriebliche Entscheidungshilfe
  • Ergebnisse oder Erkenntnisse — liefern makroanalytische Simulationsmodelle etwas Brauchbares?.- Empirische Modellbildung und formale Modellbeschreibung.- Quantifizierungs- und Validierungsprobleme bei Entscheidungs-Unterstútzungs-Modellen.- Modellaufbau und Validierung.- Lösung von Optimierungsproblemen durch Simulation.- Warteschlangenmodelle.- Simulation — eine Methode zur Findung betriebswirtschaftlicher Entscheidungen?.- Simulation eines Marktes zum Zwecke der Ausbildung: Eine Darstellung des Planspiels OPEX.- Das Weltmodell von Forrester: WORLD II.- CAPSIM — Computer-am-Arbeitsplatz-Simulation Ein Softwarepaket zur Analyse von CAP-Systemen.- Grafischer Modellaufbau und grafische Prozessverfolgung als Hilfsmittel der Simulation in der Fertigungstechnik.- Ein maschinenbauorientiertes Simulationsmodell interdependenter Bearbeitungs-, Reihenfolge- und Anpassungsplanung.- Die Simulation eines zweistufigen Produktions- und Materialflusssystems mit SIMAN.- Die Modellierung von Lagerhaltungssystemen mit den Netzwerkelementen von SLAM II — Überlegungen zum interaktiven Generieren von Simulationsmodellen —.- Simulationsmodelle von Typ Dynamics als Instrument zur strategischen Planung flexibler Montagesysteme.- PC Einsatz für die Elektronikfertigung: Simulation hilft Gestalten und Steuern.- Ein Simulationsmodell zum Entwickeln und Testen bilanzanalytischer Methoden.- Investitionsplanung und Risikoanalyse.- Mitautorenverzeichnis.