Modellbildung mit GPSS-FORTRAN Version 3

Inhaltsverzeichnis

1 Zeitkontinuierliche Modelle.- 1.1 Wirte-Parasiten Modell I.- 1.1.1 Modellbeschreibung.- 1.1.2 Die Implementierung.- 1.1.3 Die Eingabedaten.- 1.1.4 Die Ergebnisse.- 1.1.5 Übungen.- 1.2 Wirte-Parasiten Modell II.- 1.2.1 Modellbeschreibung.- 1.2.2 Die Ergebnisse.- 1.2.3 Übungen.- 1.3 Das Einlesen benutzerdefinierter Variablen.- 1.3.1 Die Vorgehensweise.- 1.3.2 Übungen.- 1.4 Wirte-Parasiten Modell III.- 1.4.1 Modellbeschreibung.- 1.4.2 Das Unterprogramm STATE.- 1.4.3 Crossings und Bedingungen.- 1.4.4 Ereignisse.- 1.4.5 Die Überwachung der Bedingungen.- 1.4.6 Übersicht der Vorgehensweise.- 1.4.7 Die Ergebnisse.- 1.4.8 Übungen.- 1.5 Das Wirte-Parasiten Modell IV.- 1.5.1 Modellbeschreibung.- 1.5.2 Die Implementierung.- 1.5.3 Die Ergebnisse.- 1.5.4 Übungen.- 2 Warteschlangensysteme.- 2.1 Modell Brauerei I.- 2.1.1 Modellbeschreibung.- 2.1.2 Die Implementierung im Unterprogramm ACTIV.- 2.1.3 Rahmen.- 2.1.4 Das Unterprogramm ACTIV.- 2.1.5 Der Eingabedatensatz.- 2.1.6 Übungen.- 2.2 Der Modellablauf.- 2.2.1 Modellbeispiel.- 2.2.2 Übungen.- 2.3 Modell Brauerei II.- 2.3.1 Modellbeschreibung.- 2.3.2 Aufruf der Zufallszahlengeneratoren.- 2.3.3 Die Sammlung und Auswertung statistischer Daten.- 2.3.4 Das Unterprogramm ACTIV.- 2.3.5 Die Ergebnisse.- 2.3.6 Übungen.- 2.4 Modell Brauerei III.- 2.4.1 Die Modellbeschreibung.- 2.4.2 Das Unterprogramm ACTIV.- 2.4.3 Das Unterprogramm STATE.- 2.4.4 Crossings.- 2.4.5 Die Ereignisse.- 2.4.6 Die Überwachung der Bedingungen.- 2.4.7 Rahmen.- 2.4.8 Übersicht der Vorgehensweise.- 2.4.9 Die Ergebnisse.- 2.4.10 Übungen.- 3 Die Facilities.- 3.1 Das Modell Eichhörnchen.- 3.1.1 Der Modellaufbau.- 3.1.2 Die Implementierung.- 3.1.3 Rahmen.- 3.1.4 Das Unterprogramm ACTIV.- 3.1.5 Die Wiederholung des Simulationslaufes.- 3.1.6 Die Ergebnisse.- 3.1.7 Übungen.- 3.2 Das Modell Reparaturwerkstatt.- 3.2.1 Modellbeschreibung.- 3.2.2 Implementierung.- 3.2.3 Die Ergebnisse.- 3.2.4 Übungen.- 3.3 Das Modell Auftragsverwaltung.- 3.3.1 Modellbeschreibung.- 3.3.2 Implementierung.- 3.3.3 Rahmen.- 3.3.4 Das Unterprogramm DYNVAL.- 3.3.5 Die Ergebnisse.- 3.3.6 Übungen.- 3.4 Das Modell Gemeinschaftspraxis.- 3.4.1 Modellbeschreibung.- 3.4.2 Implementierung.- 3.4.3 Rahmen.- 3.4.4 Das Unterprogramm ACTIV.- 3.4.5 Die Ergebnisse.- 3.4.6 Übungen.- 4 Pools und Storages.- 4.1 Das Modell Rechenanlage I.- 4.1.1 Modellbeschreibung.- 4.1.2 Implementierung.- 4.1.3 Der Einschwingvorgang.- 4.1.4 Das Unterprogramm ACTIV.- 4.1.5 Rahmen.- 4.1.6 Die Ergebnisse.- 4.1.7 Übungen.- 4.2 Das Modell Rechenanlage II.- 4.2.1 Veränderungen im Vergleich zum Modell Rechenanlage I.- 4.2.2 Die Ergebnisse.- 4.2.3 Übungen.- 5 Die Koordination von Transactions.- 5.1 Das Modell Paketbeförderung.- 5.1.1 Modellbeschreibung.- 5.1.2 Implementierung.- 5.1.3 Die Ergebnisse.- 5.1.4 Übungen.- 5.2 Das Modell Fahrstuhl.- 5.2.1 Modellbeschreibung.- 5.2.2 Implementierung.- 5.2.3 Übungen.- 5.3 Die Koordination zeitgleicher Transactions.- 5.3.1 Das Modell Autotelefon.- 5.3.2 Der Aufbau des Modells Autotelefon.- 5.3.3 Die Ergebnisse.- 5.3.4 Übungen.- 6 Das Modell Tankerflotte.- 6.1 Die Aufgabenstellung für das Modell Tankerflotte.- 6.2 Der Modellaufbau.- 6.2.1 Zustandsvariable.- 6.2.2 Die Ereignisse.- 6.2.3 Das Setzen der Flags.- 6.2.4 Die Bedingungen.- 6.2.5 Die Überprüfung der Bedingungen.- 6.2.6 Das Unterprogramm ACTIV.- 6.2.7 Das Unterprogramm STATE.- 6.2.8 Rahmen.- 6.2.9 Die Ergebnisse.- 6.2.10 Übungen.- 7 Das Set-Konzept in GPSS-FORTRAN.- 7.1 Das Wirte-Parasiten Modell V.- 7.2 Der Modellaufbau.- 7.2.1 Das. Unterprogramm STATE.- 7.2.2 Die Ereignisse im Unterprogramm EVENT.- 7.2.3 Das Setzen der Flags.- 7.2.4 Die Bedingungen und ihre Überprüfung.- 7.2.5 Der Eingabedatensatz.- 7.3 Die Ergebnisse.- 7.4 Übungen.- 8 Besondere Möglichkeiten in GPSS-FORTRAN Version 3.- 8.1 Variable und ihre graphische Darstellung.- 8.1.1 Das Modell Cedar Bog Lake.- 8.1.2 Der Modellaufbau.- 8.1.3 Die Ergebnisse.- 8.1.4 Übungen.- 8.2 Parametrisierung der Modellkomponenten.- 8.2.1 Das Modell Supermarkt.- 8.2.2 Der Modellaufbau.- 8.2.3 Die Ergebnisse.- 8.2.4 Übungen.- 8.3 Die Darstellung von System Dynamics Modellen mit GPSS-FORTRAN Version 3.- 8.3.1 Die Systemelemente und Systemfunktion von System Dynamics und ihre Darstellung.- 8.3.2 Das Modell Winterreifenbestand.- 8.3.3 Die Ergebnisse.- 8.3.4 Übungen.- 8.4 Differentialgleichungen höherer Ordnung.- 8.4.1 Das Modell Radaufhängung I.- 8.4.2 Der Modellaufbau.- 8.4.3 Die Ergebnisse.- 8.4.4 Übungen.- 8.5 Stochastische, kontinuierliche Systeme.- 8.5.1 Das Modell Radaufhängung II.- 8.5.2 Die Ergebnisse.- 8.5.3 Übungen.- 8.6 Delay-Variable.- 8.6.1 Das Wirte-Parasiten Modell VI.- 8.6.2 Die Implementierung.- 8.6.3 Das Zusammenfassen der Datenbereiche für Delay-Variable.- 8.6.4 Die Vorbesetzung der Delay-Variablen.- 8.6.5 Die Ergebnisse.- 8.6.6 Übungen.- Anhänge.- Stichwortverzeichnis.
Band 3
Fachberichte Simulation Band 3

Modellbildung mit GPSS-FORTRAN Version 3

Buch (Taschenbuch)

Fr.69.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Modellbildung mit GPSS-FORTRAN Version 3

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 69.90
eBook

eBook

ab Fr. 53.90

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.10.1984

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

307

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.10.1984

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

307

Maße (L/B/H)

23.5/15.5/1.7 cm

Gewicht

570 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-540-13783-2

Weitere Bände von Fachberichte Simulation

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Modellbildung mit GPSS-FORTRAN Version 3
  • 1 Zeitkontinuierliche Modelle.- 1.1 Wirte-Parasiten Modell I.- 1.1.1 Modellbeschreibung.- 1.1.2 Die Implementierung.- 1.1.3 Die Eingabedaten.- 1.1.4 Die Ergebnisse.- 1.1.5 Übungen.- 1.2 Wirte-Parasiten Modell II.- 1.2.1 Modellbeschreibung.- 1.2.2 Die Ergebnisse.- 1.2.3 Übungen.- 1.3 Das Einlesen benutzerdefinierter Variablen.- 1.3.1 Die Vorgehensweise.- 1.3.2 Übungen.- 1.4 Wirte-Parasiten Modell III.- 1.4.1 Modellbeschreibung.- 1.4.2 Das Unterprogramm STATE.- 1.4.3 Crossings und Bedingungen.- 1.4.4 Ereignisse.- 1.4.5 Die Überwachung der Bedingungen.- 1.4.6 Übersicht der Vorgehensweise.- 1.4.7 Die Ergebnisse.- 1.4.8 Übungen.- 1.5 Das Wirte-Parasiten Modell IV.- 1.5.1 Modellbeschreibung.- 1.5.2 Die Implementierung.- 1.5.3 Die Ergebnisse.- 1.5.4 Übungen.- 2 Warteschlangensysteme.- 2.1 Modell Brauerei I.- 2.1.1 Modellbeschreibung.- 2.1.2 Die Implementierung im Unterprogramm ACTIV.- 2.1.3 Rahmen.- 2.1.4 Das Unterprogramm ACTIV.- 2.1.5 Der Eingabedatensatz.- 2.1.6 Übungen.- 2.2 Der Modellablauf.- 2.2.1 Modellbeispiel.- 2.2.2 Übungen.- 2.3 Modell Brauerei II.- 2.3.1 Modellbeschreibung.- 2.3.2 Aufruf der Zufallszahlengeneratoren.- 2.3.3 Die Sammlung und Auswertung statistischer Daten.- 2.3.4 Das Unterprogramm ACTIV.- 2.3.5 Die Ergebnisse.- 2.3.6 Übungen.- 2.4 Modell Brauerei III.- 2.4.1 Die Modellbeschreibung.- 2.4.2 Das Unterprogramm ACTIV.- 2.4.3 Das Unterprogramm STATE.- 2.4.4 Crossings.- 2.4.5 Die Ereignisse.- 2.4.6 Die Überwachung der Bedingungen.- 2.4.7 Rahmen.- 2.4.8 Übersicht der Vorgehensweise.- 2.4.9 Die Ergebnisse.- 2.4.10 Übungen.- 3 Die Facilities.- 3.1 Das Modell Eichhörnchen.- 3.1.1 Der Modellaufbau.- 3.1.2 Die Implementierung.- 3.1.3 Rahmen.- 3.1.4 Das Unterprogramm ACTIV.- 3.1.5 Die Wiederholung des Simulationslaufes.- 3.1.6 Die Ergebnisse.- 3.1.7 Übungen.- 3.2 Das Modell Reparaturwerkstatt.- 3.2.1 Modellbeschreibung.- 3.2.2 Implementierung.- 3.2.3 Die Ergebnisse.- 3.2.4 Übungen.- 3.3 Das Modell Auftragsverwaltung.- 3.3.1 Modellbeschreibung.- 3.3.2 Implementierung.- 3.3.3 Rahmen.- 3.3.4 Das Unterprogramm DYNVAL.- 3.3.5 Die Ergebnisse.- 3.3.6 Übungen.- 3.4 Das Modell Gemeinschaftspraxis.- 3.4.1 Modellbeschreibung.- 3.4.2 Implementierung.- 3.4.3 Rahmen.- 3.4.4 Das Unterprogramm ACTIV.- 3.4.5 Die Ergebnisse.- 3.4.6 Übungen.- 4 Pools und Storages.- 4.1 Das Modell Rechenanlage I.- 4.1.1 Modellbeschreibung.- 4.1.2 Implementierung.- 4.1.3 Der Einschwingvorgang.- 4.1.4 Das Unterprogramm ACTIV.- 4.1.5 Rahmen.- 4.1.6 Die Ergebnisse.- 4.1.7 Übungen.- 4.2 Das Modell Rechenanlage II.- 4.2.1 Veränderungen im Vergleich zum Modell Rechenanlage I.- 4.2.2 Die Ergebnisse.- 4.2.3 Übungen.- 5 Die Koordination von Transactions.- 5.1 Das Modell Paketbeförderung.- 5.1.1 Modellbeschreibung.- 5.1.2 Implementierung.- 5.1.3 Die Ergebnisse.- 5.1.4 Übungen.- 5.2 Das Modell Fahrstuhl.- 5.2.1 Modellbeschreibung.- 5.2.2 Implementierung.- 5.2.3 Übungen.- 5.3 Die Koordination zeitgleicher Transactions.- 5.3.1 Das Modell Autotelefon.- 5.3.2 Der Aufbau des Modells Autotelefon.- 5.3.3 Die Ergebnisse.- 5.3.4 Übungen.- 6 Das Modell Tankerflotte.- 6.1 Die Aufgabenstellung für das Modell Tankerflotte.- 6.2 Der Modellaufbau.- 6.2.1 Zustandsvariable.- 6.2.2 Die Ereignisse.- 6.2.3 Das Setzen der Flags.- 6.2.4 Die Bedingungen.- 6.2.5 Die Überprüfung der Bedingungen.- 6.2.6 Das Unterprogramm ACTIV.- 6.2.7 Das Unterprogramm STATE.- 6.2.8 Rahmen.- 6.2.9 Die Ergebnisse.- 6.2.10 Übungen.- 7 Das Set-Konzept in GPSS-FORTRAN.- 7.1 Das Wirte-Parasiten Modell V.- 7.2 Der Modellaufbau.- 7.2.1 Das. Unterprogramm STATE.- 7.2.2 Die Ereignisse im Unterprogramm EVENT.- 7.2.3 Das Setzen der Flags.- 7.2.4 Die Bedingungen und ihre Überprüfung.- 7.2.5 Der Eingabedatensatz.- 7.3 Die Ergebnisse.- 7.4 Übungen.- 8 Besondere Möglichkeiten in GPSS-FORTRAN Version 3.- 8.1 Variable und ihre graphische Darstellung.- 8.1.1 Das Modell Cedar Bog Lake.- 8.1.2 Der Modellaufbau.- 8.1.3 Die Ergebnisse.- 8.1.4 Übungen.- 8.2 Parametrisierung der Modellkomponenten.- 8.2.1 Das Modell Supermarkt.- 8.2.2 Der Modellaufbau.- 8.2.3 Die Ergebnisse.- 8.2.4 Übungen.- 8.3 Die Darstellung von System Dynamics Modellen mit GPSS-FORTRAN Version 3.- 8.3.1 Die Systemelemente und Systemfunktion von System Dynamics und ihre Darstellung.- 8.3.2 Das Modell Winterreifenbestand.- 8.3.3 Die Ergebnisse.- 8.3.4 Übungen.- 8.4 Differentialgleichungen höherer Ordnung.- 8.4.1 Das Modell Radaufhängung I.- 8.4.2 Der Modellaufbau.- 8.4.3 Die Ergebnisse.- 8.4.4 Übungen.- 8.5 Stochastische, kontinuierliche Systeme.- 8.5.1 Das Modell Radaufhängung II.- 8.5.2 Die Ergebnisse.- 8.5.3 Übungen.- 8.6 Delay-Variable.- 8.6.1 Das Wirte-Parasiten Modell VI.- 8.6.2 Die Implementierung.- 8.6.3 Das Zusammenfassen der Datenbereiche für Delay-Variable.- 8.6.4 Die Vorbesetzung der Delay-Variablen.- 8.6.5 Die Ergebnisse.- 8.6.6 Übungen.- Anhänge.- Stichwortverzeichnis.