Weil es sagbar ist

Weil es sagbar ist

Über Zeugenschaft und Gerechtigkeit

Buch (Taschenbuch)

Fr.16.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Weil es sagbar ist

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 31.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 16.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

17456

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.05.2015

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

224

Beschreibung

Rezension

ein scharfsinniges und eindrucksvolles Plädoyer für die Kraft des Erzählens ("Gehirn & Geist")
Ihr Essay ist überzeugend genug, dass man ihn […] zur journalistischen Pflichtlektüre machen sollte. ("Neue Zürcher Zeitung")
Dem langen Aufsatz folgen kürzere […] Essays und Reden. Alle zeigen Emckes Stärke: das glückliche Zusammentreffen von gedanklicher Schärfe, Erfahrungsreichtum und emotionaler Präsenz. ("Philosophie Magazin")
Carolin Emckes Fähigkeit zu Empathie und Reflexion, ihre Beharrlichkeit und ihr Nichtzufriedengeben mit einfachen Antworten machen dieses Buch ebenso lesenswert wie ihre Reportagen. ("Deutschlandfunk (Andruck)")
Unaufgeregt und doch engagiert, persönlich und auf gesellschaftliche Relevanz hin gedacht. ("Deutschlandradio Kultur")
[Das Buch] bietet keine endgültigen Antworten. Vielmehr wirft Emckes neues Werk Fragen auf, die ihren Aufschrei gegen die Sprachlosigkeit verständlich und zeitgemäss erscheinen lassen. ("Die Welt/Literarische Welt")
wie immer bei Carolin Emcke lesenswert ("Falter (Bücher-Herbst 2013)")

Zitat

»ein scharfsinniges und eindrucksvolles Plädoyer für die Kraft des Erzählens«

Frieder Wolfsberger, Gehirn und Geist, 4.4.2014

»Dem langen Aufsatz folgen kürzere [...] Essays und Reden. Alle zeigen Emckes Stärke: das glückliche Zusammentreffen von gedanklicher Schärfe, Erfahrungsreichtum und emotionaler Präsenz.«

Eva Weber-Guskar, Philosophie Magazin, Februar 2014

»Ihr Essay ist überzeugend genug, dass man ihn [...] zur journalistischen Pflichtlektüre machen sollte.«

Oliver Pfohlmann, Neue Zürcher Zeitung, 13.2.2014

»Carolin Emckes Fähigkeit zu Empathie und Reflexion, ihre Beharrlichkeit und ihr Nichtzufriedengeben mit einfachen Antworten machen dieses Buch ebenso lesenswert wie ihre Reportagen.«

Ralph Gerstenberg, Deutschlandfunk (Andruck), 25.11.2013

»Unaufgeregt und doch engagiert, persönlich und auf gesellschaftliche Relevanz hin gedacht.«

Carsten Hueck, Deutschlandradio Kultur, 27.10.2013

»[Das Buch] bietet keine endgültigen Antworten. Vielmehr wirft Emckes neues Werk Fragen auf, die ihren Aufschrei gegen die Sprachlosigkeit verständlich und zeitgemäss erscheinen lassen.«

Inga Pylypchuk, Die Welt (Literarische Welt), 12.10.2013

»wie immer bei Carolin Emcke lesenswert«

Julia Kospach, Falter (Bücher-Herbst 2013), 10.10.2013

Details

Verkaufsrang

17456

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.05.2015

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

19.2/12.6/1.5 cm

Gewicht

172 g

Auflage

5. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-596-19685-2

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Weil es sagbar ist