• Love Letters to the Dead
  • Love Letters to the Dead

Love Letters to the Dead

Buch (Taschenbuch)

Fr.17.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Love Letters to the Dead

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 17.90
eBook

eBook

ab Fr. 13.90
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 10.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

09.01.2017

Verlag

Cbt

Seitenzahl

416

Beschreibung

Rezension

"Die Story hinter dem Buch ist wirklich toll und der Schreibstil eine tolle Abwechslung" Es ist wirklich eine Bereicherung für jeden." josbuecherblog.weebly.com

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

09.01.2017

Verlag

Cbt

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

18.5/12.7/3.6 cm

Gewicht

435 g

Übersetzer

Katarina Ganslandt

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-570-31129-5

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

34 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Ein 5 Sterne Buch

Jenny am 05.07.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin begeistert und zutiefst berührt! Super Schreibstil, bin nur so durch die Seiten geflogen. Es war so unglaublich vielschichtig. Auf jeden Fall ein Buch das nachwirkt. Jeder sollte Laurels Geschichte lesen.

Ein 5 Sterne Buch

Jenny am 05.07.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin begeistert und zutiefst berührt! Super Schreibstil, bin nur so durch die Seiten geflogen. Es war so unglaublich vielschichtig. Auf jeden Fall ein Buch das nachwirkt. Jeder sollte Laurels Geschichte lesen.

ab der 2. Hälfte richtig gut!!

buchfaengerin aus Salzburg am 26.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich hatte bei diesem Buch echt meine Schwierigkeiten, schon beim Ausleihen war ich etwas skeptisch, nachdem es dann einige Zeit auf meinem SuB herumlag, schnappte ich es mir und beschloss es endlich zu lesen. Meine Skepsis war auch berechtigt, weil die ersten 200 Seiten für mich sehr schwer zu lesen waren, einerseits, da die Perspektive, aus der es erzählt wird, ungewöhnlich ist und andererseits, weil so wenig Spannung aufgebaut wurde und ich deshalb nicht wirklich motiviert zum Weiterlesen war. Aber als dann die zweite Hälfte des Buches begann, wurde es schließlich interessant aus, denn wagen Deutungen wurde die Geschichte von Laurel und die ihrer Schwester May und es wurde endlich etwas Spannung aufgebaut, sodass ich das Buch nicht mal mehr aus der Hand legen konnte. Als die Stelle mit den gemeinsamen Kinoabenden von Laurel und May kam, war ich echt erschrocken, weil ich diese Wendung nicht kommen hab sehen und mich die Folgen davon auch traurig gestimmt haben. Danach hatte ich das Gefühl, dass Laurel eine große Entwicklung durchgemacht hat, weil sie sich endlich ihrer Angst gestellt hat und die Wahrheit nicht mehr allein mit sich herumgetragen, sondern geteilt hat, wodurch ihr der Weg zurück ins Leben erleichtert wurde. Das Ende war auf eine ungewöhnliche Weise echt wunderschön, denn Laurel war zwar nicht komplett geheilt, aber sie war frei von inneren Vorwürfen und hatte Menschen, mit denen sie über das Geschehene sprechen konnte und die für sie da waren. Beim Epilog kamen dann nochmal alle Gefühle zusammen, denn ich hatte sogar Tränen in den Augen. Fazit: Ich mochte das Buch ab der zweiten Hälfte richtig gerne, die Geschichte wiegt schwer, aber das ist auch das was sie letztendlich lesenswert macht. P.S.: Mein Lieblingscharakter war Tristan, weil er das Buch leichter gemacht hat, aber zur richtigen Zeit unheimlich großartige Weisheiten eingeworfen hat. Buchblog auf Instagram: @buchfaengerin

ab der 2. Hälfte richtig gut!!

buchfaengerin aus Salzburg am 26.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich hatte bei diesem Buch echt meine Schwierigkeiten, schon beim Ausleihen war ich etwas skeptisch, nachdem es dann einige Zeit auf meinem SuB herumlag, schnappte ich es mir und beschloss es endlich zu lesen. Meine Skepsis war auch berechtigt, weil die ersten 200 Seiten für mich sehr schwer zu lesen waren, einerseits, da die Perspektive, aus der es erzählt wird, ungewöhnlich ist und andererseits, weil so wenig Spannung aufgebaut wurde und ich deshalb nicht wirklich motiviert zum Weiterlesen war. Aber als dann die zweite Hälfte des Buches begann, wurde es schließlich interessant aus, denn wagen Deutungen wurde die Geschichte von Laurel und die ihrer Schwester May und es wurde endlich etwas Spannung aufgebaut, sodass ich das Buch nicht mal mehr aus der Hand legen konnte. Als die Stelle mit den gemeinsamen Kinoabenden von Laurel und May kam, war ich echt erschrocken, weil ich diese Wendung nicht kommen hab sehen und mich die Folgen davon auch traurig gestimmt haben. Danach hatte ich das Gefühl, dass Laurel eine große Entwicklung durchgemacht hat, weil sie sich endlich ihrer Angst gestellt hat und die Wahrheit nicht mehr allein mit sich herumgetragen, sondern geteilt hat, wodurch ihr der Weg zurück ins Leben erleichtert wurde. Das Ende war auf eine ungewöhnliche Weise echt wunderschön, denn Laurel war zwar nicht komplett geheilt, aber sie war frei von inneren Vorwürfen und hatte Menschen, mit denen sie über das Geschehene sprechen konnte und die für sie da waren. Beim Epilog kamen dann nochmal alle Gefühle zusammen, denn ich hatte sogar Tränen in den Augen. Fazit: Ich mochte das Buch ab der zweiten Hälfte richtig gerne, die Geschichte wiegt schwer, aber das ist auch das was sie letztendlich lesenswert macht. P.S.: Mein Lieblingscharakter war Tristan, weil er das Buch leichter gemacht hat, aber zur richtigen Zeit unheimlich großartige Weisheiten eingeworfen hat. Buchblog auf Instagram: @buchfaengerin

Unsere Kund*innen meinen

Love Letters to the Dead

von Ava Dellaira

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Tashina Fankhauser

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Tashina Fankhauser

Buchhandlung Stauffacher

Zum Portrait

5/5

Herzergreifend!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Heath Ledger, Janis Joplin, Kurt Cobain. Es sind die ganz Grossen, denen Laurel ihre Sorgen und Probleme erzählt. Laurel verarbeitet in Briefen an verstorbene Persönlichkeiten den Tod ihrer geliebten Schwester. Unglaublich herzergreifend, liebevoll und traurig. Ein sehr berührendes, schönes Buch. Eine Geschichte, welche einem lange im Gedächtnis bleibt. Kann es nur jedem weiter empfehlen!
5/5

Herzergreifend!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Heath Ledger, Janis Joplin, Kurt Cobain. Es sind die ganz Grossen, denen Laurel ihre Sorgen und Probleme erzählt. Laurel verarbeitet in Briefen an verstorbene Persönlichkeiten den Tod ihrer geliebten Schwester. Unglaublich herzergreifend, liebevoll und traurig. Ein sehr berührendes, schönes Buch. Eine Geschichte, welche einem lange im Gedächtnis bleibt. Kann es nur jedem weiter empfehlen!

Tashina Fankhauser
  • Tashina Fankhauser
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Love Letters to the Dead

von Ava Dellaira

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Love Letters to the Dead
  • Love Letters to the Dead