Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
Band 1
Artikelbild von Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
Anne Jacobs

1. Die Tuchvilla

Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1

Hörbuch-Download (MP3)

Taschenbuch

Taschenbuch

Fr. 18.90
eBook

eBook

Fr. 17.90
Variante: MP3 Lesung, gekürzt

Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 15.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 18.90
eBook

eBook

ab Fr. 17.90

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

96

Gesprochen von

Anna Thalbach

Spieldauer

14 Stunden und 29 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

19.06.2017

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

96

Gesprochen von

Anna Thalbach

Spieldauer

14 Stunden und 29 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

19.06.2017

Hörtyp

Lesung

Fassung

gekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

338

Verlag

Random House Audio

Sprache

Deutsch

EAN

9783837140347

Weitere Bände von Die Tuchvilla-Saga

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

47 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Rezi Die Tuchvilla

Bewertung am 16.10.2017

Bewertungsnummer: 1054833

Bewertet: Hörbuch-Download

KLAPPENTEXT: "Augsburg 1913. Die junge Marie tritt eine Anstellung als Küchenmagd in der imposanten Tuchvilla an, dem Wohnsitz der Industriellenfamilie Melder. Während das Mädchen aus dem Waisenhaus seinen Platz unter Dienstboten sucht, sehnt die Herrschaft die winterliche Ballsaison herbei, in der Katharina, die hübsche, jüngste Tochter der Melders, in die Gesellschaft eingeführt wird. Nur Paul, der Erbe der Familie, hält sich dem Trubel fern und zieht sein Münchner Studentenleben vor - bis er Marie begegnet...." Daten: Titel: Die Tuchvilla (Hörbuch) Autorin: Anne Jacobs Verlag: Random House Audio ISBN: 978-3-837-14033-0 Seitenanzahl: 352 (gekürzte Lesung) Sterne: 1/5 Ich weiss ehrlich gesagt gar nicht wie ich anfangen soll. So ein schlimmes Buch, habe ich noch nie gehört. Ich entschuldige mich schon einmal im voraus, wenn die Rezension nicht geordnet sein sollte, ich rede bzw. schreibe jetzt einfach darauf los. Zuerst ist das Buch meiner Meinung nach an Selection von Kiera Cass, sowie an Landliebe von Jana Lukas sehr angelegt. Bei manchen Handlungen musste ich sofort an beide Bücher, ok Selection sind 5, denken aber ich denke ihr wisst was ich meine. Es wird sehr sehr viel um die Handlung drumherum erzählt. Ich finde es fehlt eine Art Handlungsstrang, an dem man sich entlang hangeln kann. Die Protagonisten sind anstrengend und haben mich jedesmal beim Hören aufgeregt, dass ich fast anfangen konnte zu schreien. Und naja, da gibt es auch noch die Köchin. Eine so unsympathische Person, die nichts anderes gut kann, als andere Menschen herumzukommandieren gibt es nicht. Wahrscheinlich in dieser Art noch nicht einmal in reallive. Die Story ist auch meiner Meinung nach total komisch gewählt. Bis heute weiss ich noch nicht ganz genau, worauf die Autorin hinaus möchte. Bis Dato ist dieses Hörbuch mein Jahresflop 2017 und ich habe auch bis Heute noch kein so schlechtes Buch wie dieses gehört. Anhand des Klappentextes hätte ich mehr erwartet. Ich finde es weitesgehend langweilig. Ich hatte sogar vor, die komplette Trilogie zu hören, doch der erste war so schlecht, dass ich mich an die Nachfolger nicht einmal mehr herantraue. Ein Positiver Aspekt bleibt dennoch. Gesprochen wurde das Hörbuch von Anna Thalbach und ihre Stimme hat dem Hörbuch etwas wunderschönes verliehen und auch nur wegen Anna Thalbach hat es überhaupt einen Stern bekommen. Ich finde keine Worte können beschreiben, wie ich dieses Hörbuch hasse. Mir tut es Leid für das Hörbuch, dass es so schlecht ist. In gewisser Hinsicht habe ich sogar ein schlechtes Gewissen wegen dieser Rezension, jedoch sind es meine ehrlichen Worte. Ich hoffe irgendwie total, dass das Print besser ist, jedoch werde ich dieses definitiv nicht lesen. Meine Lieben: Ich wünsche Euch einen schönen Tag noch und Passt auf Euch auf, denn ich tue es auch.

Rezi Die Tuchvilla

Bewertung am 16.10.2017
Bewertungsnummer: 1054833
Bewertet: Hörbuch-Download

KLAPPENTEXT: "Augsburg 1913. Die junge Marie tritt eine Anstellung als Küchenmagd in der imposanten Tuchvilla an, dem Wohnsitz der Industriellenfamilie Melder. Während das Mädchen aus dem Waisenhaus seinen Platz unter Dienstboten sucht, sehnt die Herrschaft die winterliche Ballsaison herbei, in der Katharina, die hübsche, jüngste Tochter der Melders, in die Gesellschaft eingeführt wird. Nur Paul, der Erbe der Familie, hält sich dem Trubel fern und zieht sein Münchner Studentenleben vor - bis er Marie begegnet...." Daten: Titel: Die Tuchvilla (Hörbuch) Autorin: Anne Jacobs Verlag: Random House Audio ISBN: 978-3-837-14033-0 Seitenanzahl: 352 (gekürzte Lesung) Sterne: 1/5 Ich weiss ehrlich gesagt gar nicht wie ich anfangen soll. So ein schlimmes Buch, habe ich noch nie gehört. Ich entschuldige mich schon einmal im voraus, wenn die Rezension nicht geordnet sein sollte, ich rede bzw. schreibe jetzt einfach darauf los. Zuerst ist das Buch meiner Meinung nach an Selection von Kiera Cass, sowie an Landliebe von Jana Lukas sehr angelegt. Bei manchen Handlungen musste ich sofort an beide Bücher, ok Selection sind 5, denken aber ich denke ihr wisst was ich meine. Es wird sehr sehr viel um die Handlung drumherum erzählt. Ich finde es fehlt eine Art Handlungsstrang, an dem man sich entlang hangeln kann. Die Protagonisten sind anstrengend und haben mich jedesmal beim Hören aufgeregt, dass ich fast anfangen konnte zu schreien. Und naja, da gibt es auch noch die Köchin. Eine so unsympathische Person, die nichts anderes gut kann, als andere Menschen herumzukommandieren gibt es nicht. Wahrscheinlich in dieser Art noch nicht einmal in reallive. Die Story ist auch meiner Meinung nach total komisch gewählt. Bis heute weiss ich noch nicht ganz genau, worauf die Autorin hinaus möchte. Bis Dato ist dieses Hörbuch mein Jahresflop 2017 und ich habe auch bis Heute noch kein so schlechtes Buch wie dieses gehört. Anhand des Klappentextes hätte ich mehr erwartet. Ich finde es weitesgehend langweilig. Ich hatte sogar vor, die komplette Trilogie zu hören, doch der erste war so schlecht, dass ich mich an die Nachfolger nicht einmal mehr herantraue. Ein Positiver Aspekt bleibt dennoch. Gesprochen wurde das Hörbuch von Anna Thalbach und ihre Stimme hat dem Hörbuch etwas wunderschönes verliehen und auch nur wegen Anna Thalbach hat es überhaupt einen Stern bekommen. Ich finde keine Worte können beschreiben, wie ich dieses Hörbuch hasse. Mir tut es Leid für das Hörbuch, dass es so schlecht ist. In gewisser Hinsicht habe ich sogar ein schlechtes Gewissen wegen dieser Rezension, jedoch sind es meine ehrlichen Worte. Ich hoffe irgendwie total, dass das Print besser ist, jedoch werde ich dieses definitiv nicht lesen. Meine Lieben: Ich wünsche Euch einen schönen Tag noch und Passt auf Euch auf, denn ich tue es auch.

abgebrochen

Bewertung aus Bamberg am 06.09.2022

Bewertungsnummer: 1781490

Bewertet: eBook (ePUB)

Augsburg, 1913. Wir lernen Marie kennen, die gerade eine Anstellung als Küchenmagd in der Tuchvilla bekommt. Gleichzeitig auch ganz viele andere Charaktere, die alle im Haus leben und arbeiten. Ich war gespannt, was mich hier wartet, denn der Klappentext selbst verrät nicht viel. Gleich nach den ersten Seiten gab es schon die ersten Andeutungen von einer Intrige und Geheimnissen. Somit war ich neugierig, doch das hat sich sehr schnell gelegt. Hier hat man viele Charaktere, die ihre Geschichte erzählen. Für meinen Geschmack zu viele bzw. waren ein paar dabei, die mich gar nicht interessiert haben. Auch so kam beim Lesen für mich keine wirkliche Spannung auf. Nach 2 Tage meiden des Buches habe ich es abgebrochen, weil ich keine Lust hatte weiterzulesen. Nichts an der Geschichte hat mich gereizt und mir gesagt du verpasst was, wenn du es nicht weiterliest.

abgebrochen

Bewertung aus Bamberg am 06.09.2022
Bewertungsnummer: 1781490
Bewertet: eBook (ePUB)

Augsburg, 1913. Wir lernen Marie kennen, die gerade eine Anstellung als Küchenmagd in der Tuchvilla bekommt. Gleichzeitig auch ganz viele andere Charaktere, die alle im Haus leben und arbeiten. Ich war gespannt, was mich hier wartet, denn der Klappentext selbst verrät nicht viel. Gleich nach den ersten Seiten gab es schon die ersten Andeutungen von einer Intrige und Geheimnissen. Somit war ich neugierig, doch das hat sich sehr schnell gelegt. Hier hat man viele Charaktere, die ihre Geschichte erzählen. Für meinen Geschmack zu viele bzw. waren ein paar dabei, die mich gar nicht interessiert haben. Auch so kam beim Lesen für mich keine wirkliche Spannung auf. Nach 2 Tage meiden des Buches habe ich es abgebrochen, weil ich keine Lust hatte weiterzulesen. Nichts an der Geschichte hat mich gereizt und mir gesagt du verpasst was, wenn du es nicht weiterliest.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1

von Anne Jacobs

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1