• Lebensretter
  • Lebensretter
  • Lebensretter
  • Lebensretter
  • Lebensretter

Lebensretter

Begleite 12 echte Notfallhelfer durch ihren Arbeitstag: Feuerwehrfrau, Kinderkrankenschwester, Tierärztin, Polizist, fliegender Arzt, Krebsforscherin u.a.

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.24.90

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

42392

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

5 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

11.10.2021

Illustrator

Ana Albero

Verlag

Prestel

Seitenzahl

32

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

42392

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

5 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

11.10.2021

Illustrator

Ana Albero

Verlag

Prestel

Seitenzahl

32

Maße (L/B/H)

28.4/24.3/1 cm

Gewicht

427 g

Originaltitel

Life Saver

Übersetzer

Ute Löwenberg

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7913-7504-5

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Lebensretter

Lowin1000 aus Heide am 07.02.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Rezension ,, Lebensretter- Begleite 12 Echte Notfallhelfer durch ihren Arbeitstag ", von Ana Albero, gezeichnet von Eryl Nash. In diesem Kinderbuch geht um echte Helden*innen die mit ihren Beruf Menschen und Tiere helfen. 12 Geschichten und 12 verschieden Berufe unterschiedliche Menschen und ihren Arbeitsablauf. 1 Lebensretter hat eine doppelseite, es wird was zum Beruf erklärt, was für Aufgaben die Person hat und es werden Bilder gezeigt, was diese Person macht. Auf der zweiten Seite gibt's das ganze Material, was die Person braucht z. B beim Polizist ein absperrband, ein Auto usw. Alles wurde kindgerecht gezeichnet Und erklärt. Das Buch wird ab 5 Jahre empfohlen und das macht durchaus Sinn da es dort Begriffe gibt die jüngere vielleicht nicht so verstehen. Das besondere das hinten im Buch die Originalbilder der Lebensretter*innen zu sehen sind . Ein tolles Kinderbuch um die kleinen zu inspirieren! Eine klare Empfehlung von mir! Vielen Dank für das Bereitstellen des Leseexemplars an den Verlag und Bloggerportal. Alles Gute eure Jassy

Lebensretter

Lowin1000 aus Heide am 07.02.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Rezension ,, Lebensretter- Begleite 12 Echte Notfallhelfer durch ihren Arbeitstag ", von Ana Albero, gezeichnet von Eryl Nash. In diesem Kinderbuch geht um echte Helden*innen die mit ihren Beruf Menschen und Tiere helfen. 12 Geschichten und 12 verschieden Berufe unterschiedliche Menschen und ihren Arbeitsablauf. 1 Lebensretter hat eine doppelseite, es wird was zum Beruf erklärt, was für Aufgaben die Person hat und es werden Bilder gezeigt, was diese Person macht. Auf der zweiten Seite gibt's das ganze Material, was die Person braucht z. B beim Polizist ein absperrband, ein Auto usw. Alles wurde kindgerecht gezeichnet Und erklärt. Das Buch wird ab 5 Jahre empfohlen und das macht durchaus Sinn da es dort Begriffe gibt die jüngere vielleicht nicht so verstehen. Das besondere das hinten im Buch die Originalbilder der Lebensretter*innen zu sehen sind . Ein tolles Kinderbuch um die kleinen zu inspirieren! Eine klare Empfehlung von mir! Vielen Dank für das Bereitstellen des Leseexemplars an den Verlag und Bloggerportal. Alles Gute eure Jassy

Tolle Buchidee

Bewertung aus Wien am 31.10.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

[Rezensionsexemplar] Heute ist Allerheiligen. Man gedenkt eigentlich der heiligen Toten, aber was ist mit den Heiligen, die noch leben und jeden Tag mit vollem Geistes- und Körpereinsatz sich für andere einsetzen und dabei sogar ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen? Inhalt des Buches: 12 reale Notfallshelfer*innen und Lebensretter*innen werden in diesem Buch vorgestellt. Da ist zum Beispiel die Feuerwehrfrau Leonie aus Großbritannien für die das wichtigste Arbeitsutensil der Hochdruckschlauch ist. Wir begleiten aber auch die Krebsforscherin Jin Guangzhou aus China, die Therapeutin Johanne aus Deutschland oder den Flying Doctor Andrew in Australien durch ihren Tag. Sie alle erzählen uns von ihrer Arbeit und zeigen uns dabei ihre wichtigsten Arbeitsutensilien. Persönliche Meinung: Was soll ich sagen? Wir finden die Idee des Buches großartig! Sogar mein 4-Jähriger hörte gebannt zu, als ich von der täglichen Arbeit der 12 Lebensretter*innen vorlas. Wir lasen natürlich nicht alle Nothelfer*innen auf einmal, sondern nur 2 bis 3 hintereinander. Auf der jeweilig rechten Seite sind zudem alle Arbeitsutensilien aufgezeichnet, das relevanteste davon ist in der Mitte hervorgehoben. Z.B. ist für den Flying Doctor die Heizdecke, für den Bergretter der Eispickel besonders wichtig am Einsatzort. Auffallend gut gefällt mir, dass hier Menschen aus der ganzen Welt vorgestellt werden, somit ist das Buch wunderbar divers und teilweise auch klischeefrei. Ich hätte mir zwar bei der Therapeutin einen Mann gewünscht, nicht eine Frau mit Brille, die dem psychologischen Klischee entspricht, aber das ist wahrscheinlich vor allem für mich als Psychologin relevant. Wenn der Flying Doctor noch eine Frau gewesen wäre, hätte es mich vollends begeistert. Bedauerlicherweise ist der Titel nicht gegendert, ich hätte mir „Lebensretter*innen“ und „Notfallhelfer*innen gewünscht, allerdings ist im Inneren des Buches alles gendersensibel formuliert! Alle Lebensretter*innen kann man auf der letzten Seite dann sogar noch mit Foto und vollem Namen kennen lernen, dadurch entsteht ein besonders inniger Bezug zu den Menschen in diesem Buch und man ist jedem*r einzelnen von ihnen von Herzen dankbar! Die Illustrationen von Ana Albero sind kindgerecht, bunt und divers. Das Cover mit dem leuchtend roten Hintergrund ein besonderer Hingucker! Fazit: ein Buch, das mich aufgrund des Inhalts begeistert. Interessant, divers und teilweise durchaus klischeefrei, einziges Manko: kein gendersensibler Titel!

Tolle Buchidee

Bewertung aus Wien am 31.10.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

[Rezensionsexemplar] Heute ist Allerheiligen. Man gedenkt eigentlich der heiligen Toten, aber was ist mit den Heiligen, die noch leben und jeden Tag mit vollem Geistes- und Körpereinsatz sich für andere einsetzen und dabei sogar ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen? Inhalt des Buches: 12 reale Notfallshelfer*innen und Lebensretter*innen werden in diesem Buch vorgestellt. Da ist zum Beispiel die Feuerwehrfrau Leonie aus Großbritannien für die das wichtigste Arbeitsutensil der Hochdruckschlauch ist. Wir begleiten aber auch die Krebsforscherin Jin Guangzhou aus China, die Therapeutin Johanne aus Deutschland oder den Flying Doctor Andrew in Australien durch ihren Tag. Sie alle erzählen uns von ihrer Arbeit und zeigen uns dabei ihre wichtigsten Arbeitsutensilien. Persönliche Meinung: Was soll ich sagen? Wir finden die Idee des Buches großartig! Sogar mein 4-Jähriger hörte gebannt zu, als ich von der täglichen Arbeit der 12 Lebensretter*innen vorlas. Wir lasen natürlich nicht alle Nothelfer*innen auf einmal, sondern nur 2 bis 3 hintereinander. Auf der jeweilig rechten Seite sind zudem alle Arbeitsutensilien aufgezeichnet, das relevanteste davon ist in der Mitte hervorgehoben. Z.B. ist für den Flying Doctor die Heizdecke, für den Bergretter der Eispickel besonders wichtig am Einsatzort. Auffallend gut gefällt mir, dass hier Menschen aus der ganzen Welt vorgestellt werden, somit ist das Buch wunderbar divers und teilweise auch klischeefrei. Ich hätte mir zwar bei der Therapeutin einen Mann gewünscht, nicht eine Frau mit Brille, die dem psychologischen Klischee entspricht, aber das ist wahrscheinlich vor allem für mich als Psychologin relevant. Wenn der Flying Doctor noch eine Frau gewesen wäre, hätte es mich vollends begeistert. Bedauerlicherweise ist der Titel nicht gegendert, ich hätte mir „Lebensretter*innen“ und „Notfallhelfer*innen gewünscht, allerdings ist im Inneren des Buches alles gendersensibel formuliert! Alle Lebensretter*innen kann man auf der letzten Seite dann sogar noch mit Foto und vollem Namen kennen lernen, dadurch entsteht ein besonders inniger Bezug zu den Menschen in diesem Buch und man ist jedem*r einzelnen von ihnen von Herzen dankbar! Die Illustrationen von Ana Albero sind kindgerecht, bunt und divers. Das Cover mit dem leuchtend roten Hintergrund ein besonderer Hingucker! Fazit: ein Buch, das mich aufgrund des Inhalts begeistert. Interessant, divers und teilweise durchaus klischeefrei, einziges Manko: kein gendersensibler Titel!

Unsere Kund*innen meinen

Lebensretter

von Eryl Nash, Ana Albero

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Lebensretter
  • Lebensretter
  • Lebensretter
  • Lebensretter
  • Lebensretter