• Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
Band 4
Floras Küche Band 4

Weihnachten im kleinen Inselhotel

Roman | Gefühlvoller Weihnachtsroman für die schönste Zeit im Jahr

Buch (Taschenbuch)

Fr.18.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Weihnachten im kleinen Inselhotel

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 18.90
eBook

eBook

ab Fr. 12.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 13.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung


Mit „Weihnachten im kleinen Inselhotel“ führt SPIEGEL-Bestsellerautorin Jenny Colgan (u. a. »Die kleine Bäckerei am Strandweg« und »Die kleine Sommerküche am Meer«) ihre Leserinnen und Leser zurück auf die zauberhafte schottische Insel Mure.  

Ein festlich geschmückter Kamin mit prasselndem Feuer, ein köstliches Weihnachtsmenü und glückliche Gäste – so soll »The Rock«, das neue Hotel auf der kleinen schottischen Insel Mure, an den Feiertagen erstrahlen. Doch wenige Wochen vor dem Fest ist das Hotel noch weit von dieser Idylle entfernt, und zwischen dem Hotelpersonal kracht es gewaltig. Denn mit einem launischen französischen Chefkoch, der schüchternen Isla aus dem kleinen Café der Insel und einem norwegischen Küchengehilfen, der nichts anderes ist als ein waschechter Prinz, prallen Welten aufeinander. Cafébesitzerin Flora und ihr Bruder Fintan müssen alle Register ziehen, damit »The Rock« rechtzeitig eröffnen und ihre Familie wahres Weihnachtsglück erleben kann …     

»Ein weihnachtlicher Pageturner, der glücklich macht.« Daily Express  

»Niemand versteht sich so gut auf gemütliche Eskapismus-Romance wie Jenny Colgan« Sunday Express

»Ein Pageturner, der nicht nur durch den Plot und das Setting Weihnachtsstimmung transportiert.« ("StadtRadio Göttingen „Book’s n‘ Rock’s“")
»Ein Buch, das wirklich toll auf diese Weihnachtszeit einstimmt.« ("Passau Niederbayern TV „Bücherecke“")
»Zauberhaft!« ("Frau von Heute")
»Warmherzige Weihnachtsgeschichte vor der rauen Kulisse Schottlands« ("Hörzu")
»Während Weihnachten näher rückt, wird es romantisch, lustig, tierisch-verspielt und lecker. Es gibt einen riesigen Hund, ein adliges Verwirrspiel, Küchenchaos und Liebe liegt in der Luft – eine echte Wohlfühlmischung, ideal für 3 - 10 Tassen Kakao dazu und Spekulatius zum Hineinstippen« ("weltbild.de")
»Humorvolle, zauberhafte Wohlfühllektüre zum Entspannen« ("Dolomiten (IT)")
»Wohlfühlfaktor: Sehr hoch, wie immer bei Jenny Colgan, der Meisterin der Romane, in die man immer gleich einziehen will, weil ihre Welten sich so kuschelig anfühlen beim Lesen. Neudeutsch nennt man das: ›Eskapismus-Romance‹.« ("Berner Zeitung (CH)")

Details

Verkaufsrang

3078

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.09.2021

Verlag

Piper

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

18.3/12/3.4 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3078

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

30.09.2021

Verlag

Piper

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

18.3/12/3.4 cm

Gewicht

328 g

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

Christmas at the Island Hotel

Übersetzer

Sonja Hagemann

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-492-31807-5

Weitere Bände von Floras Küche

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

22 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Mittelmäßiger Roman

Lisa-hirmer.de am 01.04.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Leider konnte mich das Buch zu Beginn nicht gleich packen. Irgendwie waren mir alle Figuren zu sehr auf sich selbst bezogen. Die Sichtwechsel innerhalb des Textes machten es mir zuerst auch nicht ganz einfach. Allerdings habe ich mich im Laufe des Buches daran gewöhnt und es war letztlich ganz interessant, eine Situation aus mehreren Blickwinkeln zu entdecken. Darunter litt jedoch ein wenig das Setting. Durch den fließenden Übergang wurde die Umgebung teils kaum beschrieben. Das war sehr schade, haben die Figuren doch Mure immer als wunderschön beschrieben. Die Geschichte ist zuerst interessant. Flora möchte das Hotel eröffnen, das der Traum ihres verstorbenen Schwagers war. Allerdings muss sie sich dafür mit Vorurteilen, einem launischen Küchenchef und dem verstoßenen Sohn eines Reichen herumschlagen. Die Story bietet also alles, was ein witziger, leichter Weihnachtsroman braucht. Trotzdem ist der Funke bei mir nicht übergesprungen. Flora ist stets launisch, viele Charaktere werden am Rande eingeführt und erhalten Sorgen und eigene Blickwinkel, bringen die Story aber nicht voran. Generell konnte ich mich nur sehr selten in die Figuren hineinversetzen. Vielleicht lag das auch an den schnellen Sichtwechseln, denn so erhielt man immer nur einen kurzen Einblick in die Gefühlswelt der Personen. Die einzelnen Kapitel enden häufiger mit einer Art Cliffhanger aus der Sicht eines allwissenden Erzählers. Die Idee gefiel mir gut, doch manchmal waren sie mir einfach zu plakativ. Der Schreibstil war leicht zu lesen, hatte aber einige Längen. Mir fehlte auch ein wenig der Humor im Buch. Irgendwie blieb alles sehr ernst. Das finde ich bei leichten Liebesromanen sehr schade, denn ohne Humor fehlt mir einfach die Leichtigkeit in der Geschichte. Alles in allem war das Buch okay, doch so richtig mitreißen konnte es mich leider nicht.

Mittelmäßiger Roman

Lisa-hirmer.de am 01.04.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Leider konnte mich das Buch zu Beginn nicht gleich packen. Irgendwie waren mir alle Figuren zu sehr auf sich selbst bezogen. Die Sichtwechsel innerhalb des Textes machten es mir zuerst auch nicht ganz einfach. Allerdings habe ich mich im Laufe des Buches daran gewöhnt und es war letztlich ganz interessant, eine Situation aus mehreren Blickwinkeln zu entdecken. Darunter litt jedoch ein wenig das Setting. Durch den fließenden Übergang wurde die Umgebung teils kaum beschrieben. Das war sehr schade, haben die Figuren doch Mure immer als wunderschön beschrieben. Die Geschichte ist zuerst interessant. Flora möchte das Hotel eröffnen, das der Traum ihres verstorbenen Schwagers war. Allerdings muss sie sich dafür mit Vorurteilen, einem launischen Küchenchef und dem verstoßenen Sohn eines Reichen herumschlagen. Die Story bietet also alles, was ein witziger, leichter Weihnachtsroman braucht. Trotzdem ist der Funke bei mir nicht übergesprungen. Flora ist stets launisch, viele Charaktere werden am Rande eingeführt und erhalten Sorgen und eigene Blickwinkel, bringen die Story aber nicht voran. Generell konnte ich mich nur sehr selten in die Figuren hineinversetzen. Vielleicht lag das auch an den schnellen Sichtwechseln, denn so erhielt man immer nur einen kurzen Einblick in die Gefühlswelt der Personen. Die einzelnen Kapitel enden häufiger mit einer Art Cliffhanger aus der Sicht eines allwissenden Erzählers. Die Idee gefiel mir gut, doch manchmal waren sie mir einfach zu plakativ. Der Schreibstil war leicht zu lesen, hatte aber einige Längen. Mir fehlte auch ein wenig der Humor im Buch. Irgendwie blieb alles sehr ernst. Das finde ich bei leichten Liebesromanen sehr schade, denn ohne Humor fehlt mir einfach die Leichtigkeit in der Geschichte. Alles in allem war das Buch okay, doch so richtig mitreißen konnte es mich leider nicht.

Bewertung am 18.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Von Jenny Colgan kann man einfach nie genug bekommen. Ihre Bücher sind so herzerwärmend bezaubernd und mitreißend, dass sich das Lesen der letzten Seiter immer anfühlt wie der Abschied von einem liebgewonnenen Freund.

Bewertung am 18.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Von Jenny Colgan kann man einfach nie genug bekommen. Ihre Bücher sind so herzerwärmend bezaubernd und mitreißend, dass sich das Lesen der letzten Seiter immer anfühlt wie der Abschied von einem liebgewonnenen Freund.

Unsere Kund*innen meinen

Weihnachten im kleinen Inselhotel

von Jenny Colgan

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel
  • Weihnachten im kleinen Inselhotel