Im Herzen so kalt
Band 1

Im Herzen so kalt

Ein Schweden-Krimi | Unterwegs in den tiefen Wäldern Nordschwedens - der erste Fall für Maya Topelius

eBook

Fr. 12.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Im Herzen so kalt

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 12.00

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

13758

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

02.10.2023

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

13758

Erscheinungsdatum

02.10.2023

Verlag

Ullstein Verlag

Seitenzahl

416 (Printausgabe)

Dateigröße

3494 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783843730488

Weitere Bände von Ein Fall für Maya Topelius

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

153 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Mörderjagd in Schweden

Bewertung am 24.01.2024

Bewertungsnummer: 2116048

Bewertet: eBook (ePUB)

Maya Topelius und ihr Partner Pär werden aus Stockholm in die schwedische Provinz Östersund beordert ,um die dortige Polizei bei einer Mordermittlungen zu unterstützen.Ein Umweltaktivist ,der sich mit der mächtigen Holzlobby angelegt hat, ist ermordet worden. Geht es um seine Aktivitäten, oder liegen die Gründe für die Ermordung ganz woanders? Nicht nur diese Frage treibt die Ermittler um. Zuerst ist die örtliche Polizei nicht so sehr von der Einmischung aus der Hauptstadt begeistert, doch bald nähert man sich an und zieht gemeinsam an einem Strang. Als es zu einem Brand im nahe gelegenen Zentrum der Aktivisten und einem weiteren Mord kommt,drängt die Zeit. Meine Meinung: Maya und Pär bilden ein gut funktionierendes Ermittlerpaar ,beide waren mir auf Anhieb sympathisch. Sie arbeitet nach manchmal etwas und konventionellen Methoden, ihr Kollege ist im Gegenzug der ruhende Pol. Neben den Ermittlungen, die zuerst etwas schleppend in Gang kommen, werden auch einige andere Themen (Umweltschutz, Klimawandel, sexueller Missbrauch) angeschnitten. In einem weiteren Erzählstrang, geht es um das Schicksal von Sanna,einer Freundin von Maya,die aufgrund aktueller Ereignisse, von ihrer Vergangenheit eingeholt wird und von Stockholm nach Östersund zu ihrer Tante flieht und somit auch in der Nähe ihrer Freundin ist.Ungewollt, trägt sie bei den Gesprächen mit Maya, dazu bei ,dass die Ermittlungen neuen Schwung bekommen. Auch wenn die Geschichte, manchmal etwas leiser und schleppender verläuft, ist trotzdem eine durchgehende Spannung vorhanden. Mit dem ziemlich dramatischen Ende, hatte ich in dieser Weise nicht gerechnet. Das Buch ist Der erste Band einer neuen Krimireihe,auf deren Fortsetzung ich mich schon sehr freue.

Mörderjagd in Schweden

Bewertung am 24.01.2024
Bewertungsnummer: 2116048
Bewertet: eBook (ePUB)

Maya Topelius und ihr Partner Pär werden aus Stockholm in die schwedische Provinz Östersund beordert ,um die dortige Polizei bei einer Mordermittlungen zu unterstützen.Ein Umweltaktivist ,der sich mit der mächtigen Holzlobby angelegt hat, ist ermordet worden. Geht es um seine Aktivitäten, oder liegen die Gründe für die Ermordung ganz woanders? Nicht nur diese Frage treibt die Ermittler um. Zuerst ist die örtliche Polizei nicht so sehr von der Einmischung aus der Hauptstadt begeistert, doch bald nähert man sich an und zieht gemeinsam an einem Strang. Als es zu einem Brand im nahe gelegenen Zentrum der Aktivisten und einem weiteren Mord kommt,drängt die Zeit. Meine Meinung: Maya und Pär bilden ein gut funktionierendes Ermittlerpaar ,beide waren mir auf Anhieb sympathisch. Sie arbeitet nach manchmal etwas und konventionellen Methoden, ihr Kollege ist im Gegenzug der ruhende Pol. Neben den Ermittlungen, die zuerst etwas schleppend in Gang kommen, werden auch einige andere Themen (Umweltschutz, Klimawandel, sexueller Missbrauch) angeschnitten. In einem weiteren Erzählstrang, geht es um das Schicksal von Sanna,einer Freundin von Maya,die aufgrund aktueller Ereignisse, von ihrer Vergangenheit eingeholt wird und von Stockholm nach Östersund zu ihrer Tante flieht und somit auch in der Nähe ihrer Freundin ist.Ungewollt, trägt sie bei den Gesprächen mit Maya, dazu bei ,dass die Ermittlungen neuen Schwung bekommen. Auch wenn die Geschichte, manchmal etwas leiser und schleppender verläuft, ist trotzdem eine durchgehende Spannung vorhanden. Mit dem ziemlich dramatischen Ende, hatte ich in dieser Weise nicht gerechnet. Das Buch ist Der erste Band einer neuen Krimireihe,auf deren Fortsetzung ich mich schon sehr freue.

Spannung in Nordschweden

Bewertung aus Hagen am 19.12.2023

Bewertungsnummer: 2091257

Bewertet: eBook (ePUB)

Im Herzen so kalt.. 416 Seiten Spannung pur. Die Kriminalinspektorin Maya wird mit Pär wegen eines Falls in die verschneiten Wälder von Nordschweden gerufen. Dort findet die 9-jährige Frida einen Toten im Wald. Es handelt sich um einen Umweltaktivisten. Im Ort Östersund treffen sie auf eine Schweigemauer und auf wenig Kooperation von der dortigen Polizisten. Die behaupten, derjenige ist bei einem Jagdunfall ums Leben gekommen. Maya denkt eher an Mord. Und nun beginnt die Jagd mit der Zeit. Es ist nicht leicht etwas herauszufinden, wenn keiner wirklich helfen möchte. Sogar Friedas Mama und die Ehefrau von dem Verstorbenen sind nicht ganz ehrlich mit Maya. Verbergen die beiden etwas, oder haben sie sogar was mit dem Mord zu tun? Maya muss es herausfinden, das ist ihr Job. Pär unterstützt sie, soweit er kann. Während Maya mitten in Ermittlungen steckt, wird ihre gute Freundin in Stockholm Opfer eine Übergriffs. Als Maya versucht, ihrer Freundin Sanna zu treffen, kommt sie auf die Spur eines Geheimnisses. Maya erkennt Parallelen zur Vergangenheit und zu dem aktuellen Fall. Hilft ihr das dabei, das Ganze schneller zu lösen? Es bleibt durchgehend spannend und nervenraubend. Die Ermittler tappen lange im Dunkeln bis sie das Gewünschte erreichen. Die Autorin spricht in diesem Krimi viele wichtige und aktuelle Themen an, da wären ungute Situationen in der schwedischen Forstwirtschaft, gesellschaftliche Aspekte, sexuelle Gewalt gegenüber Frauen, Umweltsünden, Traumaverarbeitung, aber auch Freundschaft, das Alleinerziehen von Kindern. Aus meiner Sicht eine gelungene Mischung, die die Geschichte lebendiger hält. Freue mich auf die Folgebände. Der Schreibstil ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach und nach ist man gut in der Geschichte drin. Man fiebert und rätselt mit. Es ist nicht langweilig, die Charaktere sind authentisch und greifbar. Ein gelungener Krimi aus meiner Sicht. 4 Sterne und eine winterliche Weiterempfehlung.

Spannung in Nordschweden

Bewertung aus Hagen am 19.12.2023
Bewertungsnummer: 2091257
Bewertet: eBook (ePUB)

Im Herzen so kalt.. 416 Seiten Spannung pur. Die Kriminalinspektorin Maya wird mit Pär wegen eines Falls in die verschneiten Wälder von Nordschweden gerufen. Dort findet die 9-jährige Frida einen Toten im Wald. Es handelt sich um einen Umweltaktivisten. Im Ort Östersund treffen sie auf eine Schweigemauer und auf wenig Kooperation von der dortigen Polizisten. Die behaupten, derjenige ist bei einem Jagdunfall ums Leben gekommen. Maya denkt eher an Mord. Und nun beginnt die Jagd mit der Zeit. Es ist nicht leicht etwas herauszufinden, wenn keiner wirklich helfen möchte. Sogar Friedas Mama und die Ehefrau von dem Verstorbenen sind nicht ganz ehrlich mit Maya. Verbergen die beiden etwas, oder haben sie sogar was mit dem Mord zu tun? Maya muss es herausfinden, das ist ihr Job. Pär unterstützt sie, soweit er kann. Während Maya mitten in Ermittlungen steckt, wird ihre gute Freundin in Stockholm Opfer eine Übergriffs. Als Maya versucht, ihrer Freundin Sanna zu treffen, kommt sie auf die Spur eines Geheimnisses. Maya erkennt Parallelen zur Vergangenheit und zu dem aktuellen Fall. Hilft ihr das dabei, das Ganze schneller zu lösen? Es bleibt durchgehend spannend und nervenraubend. Die Ermittler tappen lange im Dunkeln bis sie das Gewünschte erreichen. Die Autorin spricht in diesem Krimi viele wichtige und aktuelle Themen an, da wären ungute Situationen in der schwedischen Forstwirtschaft, gesellschaftliche Aspekte, sexuelle Gewalt gegenüber Frauen, Umweltsünden, Traumaverarbeitung, aber auch Freundschaft, das Alleinerziehen von Kindern. Aus meiner Sicht eine gelungene Mischung, die die Geschichte lebendiger hält. Freue mich auf die Folgebände. Der Schreibstil ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach und nach ist man gut in der Geschichte drin. Man fiebert und rätselt mit. Es ist nicht langweilig, die Charaktere sind authentisch und greifbar. Ein gelungener Krimi aus meiner Sicht. 4 Sterne und eine winterliche Weiterempfehlung.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Im Herzen so kalt

von Sandra Åslund

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Im Herzen so kalt