Was die Sterne dir schenken

Was die Sterne dir schenken

Roman

eBook

Fr. 10.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Was die Sterne dir schenken

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 25.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

01.01.2024

Verlag

Droemer Knaur

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

2

Erscheinungsdatum

01.01.2024

Verlag

Droemer Knaur

Seitenzahl

432 (Printausgabe)

Dateigröße

3947 KB

Auflage

1. Auflage

Übersetzt von

  • Simone Jakob
  • Anne-Marie Wachs

Sprache

Deutsch

EAN

9783426468081

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

22 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Zauberhaft und emotional

soulbooks_forever am 09.02.2024

Bewertungsnummer: 2126999

Bewertet: eBook (ePUB)

Zwillinge… es heißt ja nicht umsonst, dass sie auf verschiedenen Ebenen miteinander verbunden sind. So ist es auch hier, bei Lexi und Amelia. Was machst du, wenn es dem Menschen, der dir näher steht, als viele andere, schlecht geht? Richtig: du tust alles, damit es diesem Menschen schnell wieder besser geht. Und genau das macht Lexi auch, sie wünscht sich unendlich, dass es Amelia wieder besser geht. Es ist jedoch so, dass sie bei diesem Hilfeversuch ein wenig übers Ziel hinausschießt. Wie genau, werde ich hier jetzt nicht verraten, denn das wäre ein Spoiler. Es waren Titel und Klappentext, die mir ins Auge sprangen, also ist dieses Buch eingezogen. Es ist mein erstes Buch der Autorin und daher ließ ich einfach Alles auf mich zukommen. Dani Atkins hat einen wirklich wundervollen, flüssigen Schreibstil, ich bin quasi durch die Seiten geflogen und habe mich von Anfang bis Ende wirklich gut unterhalten gefühlt. Für mich hat diese Geschichte ganz viel von den Dingen, die ich brauche, um wirklich in einem Buch versinken zu können: Emotionen ohne Ende, eine berührende Geschichte, Spannung, natürlich auch etwas Drama und eben ganz viel Liebe. Und das zeigt mir auch: ich werde noch weitere Bücher der Autorin lesen, denn sie tun meiner Seele einfach unheimlich gut.

Zauberhaft und emotional

soulbooks_forever am 09.02.2024
Bewertungsnummer: 2126999
Bewertet: eBook (ePUB)

Zwillinge… es heißt ja nicht umsonst, dass sie auf verschiedenen Ebenen miteinander verbunden sind. So ist es auch hier, bei Lexi und Amelia. Was machst du, wenn es dem Menschen, der dir näher steht, als viele andere, schlecht geht? Richtig: du tust alles, damit es diesem Menschen schnell wieder besser geht. Und genau das macht Lexi auch, sie wünscht sich unendlich, dass es Amelia wieder besser geht. Es ist jedoch so, dass sie bei diesem Hilfeversuch ein wenig übers Ziel hinausschießt. Wie genau, werde ich hier jetzt nicht verraten, denn das wäre ein Spoiler. Es waren Titel und Klappentext, die mir ins Auge sprangen, also ist dieses Buch eingezogen. Es ist mein erstes Buch der Autorin und daher ließ ich einfach Alles auf mich zukommen. Dani Atkins hat einen wirklich wundervollen, flüssigen Schreibstil, ich bin quasi durch die Seiten geflogen und habe mich von Anfang bis Ende wirklich gut unterhalten gefühlt. Für mich hat diese Geschichte ganz viel von den Dingen, die ich brauche, um wirklich in einem Buch versinken zu können: Emotionen ohne Ende, eine berührende Geschichte, Spannung, natürlich auch etwas Drama und eben ganz viel Liebe. Und das zeigt mir auch: ich werde noch weitere Bücher der Autorin lesen, denn sie tun meiner Seele einfach unheimlich gut.

Ein Unglück das die Welt und die Liebe auf den Kopf stellt

Leseschneckchen555 am 25.02.2024

Bewertungsnummer: 2139307

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannungsvoller Liebesroman, der zum Rätseln und Spekulieren einlädt, die Lovestory dafür etwas schwächer ausfallen lässt. Trotzdem eine große Leistung. Ein Unglück das die Welt und die Liebe auf den Kopf stellt Amelia wird so gut wie tot am Strand gefunden. Mitten in der Nacht scheint sie sich dorthin verirrt zu haben. Sie ist ausgekühlt und muss wiederbelebt werden. Nur durch Glück und die richtigen Menschen zur rechten Zeit wird es möglich, sie zurück ins Leben zu katapultieren. Ihre Zwillingsschwester Lexi wohnt in New York und weit entfernt. Doch als sie von dem Unglück hört, zögert sie nicht, setzt sich in den nächstbesten Flieger und lässt das Stadtleben hinter sich. Nichts ist ihr in diesem Moment wichtiger als ihre Schwester. Als diese schließlich aus dem Koma erwacht, ist sie verändert. Sie kann sich nicht mehr an alles erinnern oder ihre Erinnerungen sind falsch. Lexi versucht alles, um ihrer Schwester zu helfen. Sie unterstützt sie sogar dabei, ihre Fantasie von einem angeblichen Ehemann aufrecht zu erhalten, damit sie nicht in ein tiefes Loch fällt, sollte sie erfahren, dass es ihn gar nicht gibt. Lexi ist sich sicher, dass Amelia sich ihren Ehemann nur einbildet, bis sie eines Tages einen Mann am Strand trifft, der genau auf Amelias ausführlichen Beschreibungen passt. Doch dieser Mann hat nicht den Namen, den Amelia genannt hat. Außerdem kennt er diese Frau nicht. Trotzdem geht Lexi auf ihn zu und setzt alles daran, die falschen Erinnerungen ihrer Schwester weiterhin aufrecht zu erhalten. Ob sie damit die richtige Entscheidung trifft? Dieses Buch beginnt spannend und bleibt es über die gesamte Buchlänge hinweg. Ich war von dem Vorfall am Strand und dessen Folgen so eingenommen, dass ich unbedingt erfahren musste, wie es dazu kam. Als nächstes beschäftigte mich die Frage des angeblichen Ehemanns sehr. War er nur eine Fantasie von Amelia oder gab es ihn wirklich? Und was hat der Mann mit dem gleichen Aussehen aber einem anderen Namen damit zu tun? Amelias Schwester Lexi versucht alles und trifft daraufhin eine folgenschwere Entscheidung, die ich nicht unbedingt gutheißen konnte, von der ich aber wissen musste, wohin sie führt. So jagt ein Vorfall den nächsten und lässt die Seiten nur so dahinziehen. Da ich das Buch in einer Leserunde gelesen habe, konnte ich die Geschichte noch etwas intensiver erleben. Es gab einen regen Austausch, was mir sehr gefallen hat. Das Buch fordert definitiv zum Nachdenken und noch mehr zum Rätseln auf. Ich habe wie verrückt spekuliert und mir alle möglichen Wege zurechtgelegt, um am Ende dennoch überrascht zu werden. Ich finde genau hier hat die Autorin ihr wahres Talent gezeigt und mich damit auf ihre zahlreichen Romane sehr neugierig gemacht. Besonders die Krankengeschichte der Schwester fand ich sehr fesselnd und interessant. Sie hat für mich den Hauptteil der Geschichte ausgemacht. Viel mehr als die eigentliche Liebesgeschichte. In dieser Art habe ich noch nichts gelesen. Das empfand ich als sehr erfrischend. Die Autorin hat die Spannung ausgezeichnet aufrechterhalten. Während der vielen Spekulationen habe ich mich immer wieder gefragt, ob die Geschichte etwas Übernatürliches mit sich trägt. Manchmal war die Spannung so hoch, dass mich leichte Thriller Vibes umgaben. Nie wusste ich, woran ich gerade war. Alles war möglich. Bei der Liebesgeschichte hingegen fehlte mir etwas. Es sprühten mir zu wenig Funken, das Knistern fehlte und an einer Stelle war die Liebesbekundung von Nick sogar etwas zu viel des Guten. Aber auch Lexi hat in meinen Augen nicht immer die richtigen Entscheidungen getroffen. Aber das wird jeder Mensch anders auslegen. Deshalb soll das keine Kritik sein, denn mein Gesamtendruck von der Geschichte ist überdurchschnittlich gut. Ich fühlte mich hier auf großartige Weise unterhalten. Der Schreibstil war locker leicht und ausgesprochen angenehm. Sofort fand ich Zugang zu dieser Geschichte. Ich möchte diesem Roman wohlverdiente dicke fünf Sterne geben und hoffe darauf, noch mindestens ein weiteres Buch der Autorin zu lesen. Ich bin sehr neugierig, ob sie in all ihre Geschichten so viel Spannung einbaut. Ein wenig schade finde ich, dass sich die wunderschöne Goldschrift vorn auf dem Cover vom Anfassen aufgelöst hat. Bei meinem Buch sind die ersten Buchstaben des Titels, dort wo ich das Buch in Händen hielt, leider so gut wie verschwunden.

Ein Unglück das die Welt und die Liebe auf den Kopf stellt

Leseschneckchen555 am 25.02.2024
Bewertungsnummer: 2139307
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannungsvoller Liebesroman, der zum Rätseln und Spekulieren einlädt, die Lovestory dafür etwas schwächer ausfallen lässt. Trotzdem eine große Leistung. Ein Unglück das die Welt und die Liebe auf den Kopf stellt Amelia wird so gut wie tot am Strand gefunden. Mitten in der Nacht scheint sie sich dorthin verirrt zu haben. Sie ist ausgekühlt und muss wiederbelebt werden. Nur durch Glück und die richtigen Menschen zur rechten Zeit wird es möglich, sie zurück ins Leben zu katapultieren. Ihre Zwillingsschwester Lexi wohnt in New York und weit entfernt. Doch als sie von dem Unglück hört, zögert sie nicht, setzt sich in den nächstbesten Flieger und lässt das Stadtleben hinter sich. Nichts ist ihr in diesem Moment wichtiger als ihre Schwester. Als diese schließlich aus dem Koma erwacht, ist sie verändert. Sie kann sich nicht mehr an alles erinnern oder ihre Erinnerungen sind falsch. Lexi versucht alles, um ihrer Schwester zu helfen. Sie unterstützt sie sogar dabei, ihre Fantasie von einem angeblichen Ehemann aufrecht zu erhalten, damit sie nicht in ein tiefes Loch fällt, sollte sie erfahren, dass es ihn gar nicht gibt. Lexi ist sich sicher, dass Amelia sich ihren Ehemann nur einbildet, bis sie eines Tages einen Mann am Strand trifft, der genau auf Amelias ausführlichen Beschreibungen passt. Doch dieser Mann hat nicht den Namen, den Amelia genannt hat. Außerdem kennt er diese Frau nicht. Trotzdem geht Lexi auf ihn zu und setzt alles daran, die falschen Erinnerungen ihrer Schwester weiterhin aufrecht zu erhalten. Ob sie damit die richtige Entscheidung trifft? Dieses Buch beginnt spannend und bleibt es über die gesamte Buchlänge hinweg. Ich war von dem Vorfall am Strand und dessen Folgen so eingenommen, dass ich unbedingt erfahren musste, wie es dazu kam. Als nächstes beschäftigte mich die Frage des angeblichen Ehemanns sehr. War er nur eine Fantasie von Amelia oder gab es ihn wirklich? Und was hat der Mann mit dem gleichen Aussehen aber einem anderen Namen damit zu tun? Amelias Schwester Lexi versucht alles und trifft daraufhin eine folgenschwere Entscheidung, die ich nicht unbedingt gutheißen konnte, von der ich aber wissen musste, wohin sie führt. So jagt ein Vorfall den nächsten und lässt die Seiten nur so dahinziehen. Da ich das Buch in einer Leserunde gelesen habe, konnte ich die Geschichte noch etwas intensiver erleben. Es gab einen regen Austausch, was mir sehr gefallen hat. Das Buch fordert definitiv zum Nachdenken und noch mehr zum Rätseln auf. Ich habe wie verrückt spekuliert und mir alle möglichen Wege zurechtgelegt, um am Ende dennoch überrascht zu werden. Ich finde genau hier hat die Autorin ihr wahres Talent gezeigt und mich damit auf ihre zahlreichen Romane sehr neugierig gemacht. Besonders die Krankengeschichte der Schwester fand ich sehr fesselnd und interessant. Sie hat für mich den Hauptteil der Geschichte ausgemacht. Viel mehr als die eigentliche Liebesgeschichte. In dieser Art habe ich noch nichts gelesen. Das empfand ich als sehr erfrischend. Die Autorin hat die Spannung ausgezeichnet aufrechterhalten. Während der vielen Spekulationen habe ich mich immer wieder gefragt, ob die Geschichte etwas Übernatürliches mit sich trägt. Manchmal war die Spannung so hoch, dass mich leichte Thriller Vibes umgaben. Nie wusste ich, woran ich gerade war. Alles war möglich. Bei der Liebesgeschichte hingegen fehlte mir etwas. Es sprühten mir zu wenig Funken, das Knistern fehlte und an einer Stelle war die Liebesbekundung von Nick sogar etwas zu viel des Guten. Aber auch Lexi hat in meinen Augen nicht immer die richtigen Entscheidungen getroffen. Aber das wird jeder Mensch anders auslegen. Deshalb soll das keine Kritik sein, denn mein Gesamtendruck von der Geschichte ist überdurchschnittlich gut. Ich fühlte mich hier auf großartige Weise unterhalten. Der Schreibstil war locker leicht und ausgesprochen angenehm. Sofort fand ich Zugang zu dieser Geschichte. Ich möchte diesem Roman wohlverdiente dicke fünf Sterne geben und hoffe darauf, noch mindestens ein weiteres Buch der Autorin zu lesen. Ich bin sehr neugierig, ob sie in all ihre Geschichten so viel Spannung einbaut. Ein wenig schade finde ich, dass sich die wunderschöne Goldschrift vorn auf dem Cover vom Anfassen aufgelöst hat. Bei meinem Buch sind die ersten Buchstaben des Titels, dort wo ich das Buch in Händen hielt, leider so gut wie verschwunden.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Was die Sterne dir schenken

von Dani Atkins

4.2

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Sandra Borter

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sandra Borter

ZAP* Visp

Zum Portrait

5/5

Ist unser Leben vorbestimmt oder bestimmen Zufall und Schicksal über unser Dasein.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Amelia und Lexi sind Schwester mit einigen Jahren Altersunterschied. Sie könnten jedoch Zwillinge sein, so sehr ähneln sie sich. Als Amelia bewusstlos am Strand gefunden wird, reist die New Yorkerin Lexi sofort zu ihrer Schwester nach England. Nachdem Amelia das Bewusstsein wieder erlangt, ist sie felsenfest überzeugt, mit Sam verheiratet zu sein. Sie erzählt Lexi Szenen und Details aus ihrer Beziehung mit Sam. Sie kann ihren Sam sogar detailiert zeichnen. Eines Tages begegnet Lexi genau diesem Mann am Strand, nur heisst er Nick und er kennt Amelia nicht. Da fasst Lexi einen Plan. Sie will zusammen mit Nick die Szenen aus Amelias "erfundener" Ehe mit Sam nachstellen. Ein Gefühlschaos beginnt. Trotz aller Tragik siegt am Ende die Liebe, in jeder Lebensform. Ein sehr mitreissender, spannungsvoller Roman, welcher ein offenes Ende zulässt, oder wie's der Titel sagt: Was die Sterne dir schenken.....
5/5

Ist unser Leben vorbestimmt oder bestimmen Zufall und Schicksal über unser Dasein.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Amelia und Lexi sind Schwester mit einigen Jahren Altersunterschied. Sie könnten jedoch Zwillinge sein, so sehr ähneln sie sich. Als Amelia bewusstlos am Strand gefunden wird, reist die New Yorkerin Lexi sofort zu ihrer Schwester nach England. Nachdem Amelia das Bewusstsein wieder erlangt, ist sie felsenfest überzeugt, mit Sam verheiratet zu sein. Sie erzählt Lexi Szenen und Details aus ihrer Beziehung mit Sam. Sie kann ihren Sam sogar detailiert zeichnen. Eines Tages begegnet Lexi genau diesem Mann am Strand, nur heisst er Nick und er kennt Amelia nicht. Da fasst Lexi einen Plan. Sie will zusammen mit Nick die Szenen aus Amelias "erfundener" Ehe mit Sam nachstellen. Ein Gefühlschaos beginnt. Trotz aller Tragik siegt am Ende die Liebe, in jeder Lebensform. Ein sehr mitreissender, spannungsvoller Roman, welcher ein offenes Ende zulässt, oder wie's der Titel sagt: Was die Sterne dir schenken.....

Sandra Borter
  • Sandra Borter
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Was die Sterne dir schenken

von Dani Atkins

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Was die Sterne dir schenken