• Das Schicksal ist ein mieser Verräter
  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Roman. Ausgezeichnet mit dem Buxtehuder Bullen 2012 und dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2013, Kategorie Preis der Jugendliche

Buch (Taschenbuch)

Fr. 15.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 16.90
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 28.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 15.90
eBook

eBook

ab Fr. 17.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

13 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.05.2014

Verlag

dtv

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

19.1/12/2.4 cm

Beschreibung

Rezension

Viele sagen: eine der schönsten Liebesgeschichten seit ›Romeo und Julia‹. ("Job-Kurier")
Ein wunderschön-trauriges, manchmal auch lustiges, prägendes Buch für Jugendliche und Erwachsene. ("Pablo - Das Magazin für Lebensart")
Humorvoll, trotzdem ernsthaft und charmant wird diese besondere Liebesgeschichte erzählt. ("tip - Tageblatt am Sonntag Pinneberg")
Ein tiefgründiges, emotionales und zugleich freches Jugendbuch über Krankheit, Liebe und Tod. ("WochenSpiegel")

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

13 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.05.2014

Verlag

dtv

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

19.1/12/2.4 cm

Gewicht

239 g

Auflage

28. Auflage

Originaltitel

The fault in our stars

Übersetzt von

Sophie Zeitz

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-62583-8

Weitere Bände von Reihe Hanser

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

215 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Lies dieses Buch!!!

Sophia am 13.11.2023

Bewertungsnummer: 2067898

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich Liebe dieses Buch! Mehr kann man nicht dazu sagen! Es war so schön dieses Buch zu lesen da ich die Handlung und die Charaktere wirklich sehr gerne mag. Ich bin sowieso Fan von Büchern, in denen Krankheiten vorkommen aber "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" hat mich wirklich überzeugt.

Lies dieses Buch!!!

Sophia am 13.11.2023
Bewertungsnummer: 2067898
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich Liebe dieses Buch! Mehr kann man nicht dazu sagen! Es war so schön dieses Buch zu lesen da ich die Handlung und die Charaktere wirklich sehr gerne mag. Ich bin sowieso Fan von Büchern, in denen Krankheiten vorkommen aber "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" hat mich wirklich überzeugt.

HEULE

a am 13.12.2022

Bewertungsnummer: 1842704

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

DAS BUCH BRINGT MICH HEUTE NOCH ZU HEULEN SELBST DER FILM LIEST ES IST EIN MUSS HAB ES IN 2 TAGEN DURCHGELESEN

HEULE

a am 13.12.2022
Bewertungsnummer: 1842704
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

DAS BUCH BRINGT MICH HEUTE NOCH ZU HEULEN SELBST DER FILM LIEST ES IST EIN MUSS HAB ES IN 2 TAGEN DURCHGELESEN

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

von John Green

4.7

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Maik Eckenstein

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maik Eckenstein

Orell Füssli Basel

Zum Portrait

4/5

Bücher über Krebs sind doof! - Dieses sicher nicht!!!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bei der 16 jährigen Hazel Grace Lancaster wurde mit 13 Jahren Schilddrüsenkrebs im vierten Stadium diagnostiziert. Zu kämpfen gab es da nicht mehr viel, da sich mittlerweile auch Metastasen in der Lunge gebildet haben. Der größte Horror war aber für Hazel die Krebs-Selbsthilfegruppe für Kinder und Jugendliche, zumindest bis zu dem Tag, an dem sich der 17 jährige Augustus “Gus” Waters sich zu ihrer Gruppe gesellt. Gus der selbst an Knochenkrebs erkrankt ist, aber als so gut wie geheilt gilt, wirkt auf Hazel wie das blühende Leben, und das obwohl ihm der Krebs ein Bein geraubt hat. Durch seine Art zieht er Hazel aus ihrer Lethargie, da er von ihrer Zurückweisung nichts wissen möchte. Über das Buch “Ein herrschaftliches Leiden” von dem Autor Peter Van Houten, kommen sie sich Stück für Stück näher, und lernen was es heißt, sich fallen lassen zu können. Als Gus Hazel ihren großen Traum das Kennenlernen des Autors Peter Van Houten ermöglicht, fliegen sie gemeinsam nach Amsterdam und erleben die tollsten Tage seit langer Zeit. Obwohl sich Hazel geschworen hat niemanden mehr an sich heran zu lassen, so verfällt sie Gus doch mit Haut und Haaren. Alles könnte so perfekt sein, wäre da nicht das Damoklesschwert das über ihren Köpfen schwebt…… Atemberaubend geschrieben. Als hätte man die Geschichte Hautnah miterlebt. Dieses Buch ist so wahnsinnig berührend und ohne jegliche Verherrlichungen geschrieben. Ein muss für alle Bücherwürmer und Menschen, die sich mit der Thematik ein bisschen auseinander setzen wollen. Bevor das Buch gelese wird empfehle ich eine Wagenladung Taschentücher
4/5

Bücher über Krebs sind doof! - Dieses sicher nicht!!!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bei der 16 jährigen Hazel Grace Lancaster wurde mit 13 Jahren Schilddrüsenkrebs im vierten Stadium diagnostiziert. Zu kämpfen gab es da nicht mehr viel, da sich mittlerweile auch Metastasen in der Lunge gebildet haben. Der größte Horror war aber für Hazel die Krebs-Selbsthilfegruppe für Kinder und Jugendliche, zumindest bis zu dem Tag, an dem sich der 17 jährige Augustus “Gus” Waters sich zu ihrer Gruppe gesellt. Gus der selbst an Knochenkrebs erkrankt ist, aber als so gut wie geheilt gilt, wirkt auf Hazel wie das blühende Leben, und das obwohl ihm der Krebs ein Bein geraubt hat. Durch seine Art zieht er Hazel aus ihrer Lethargie, da er von ihrer Zurückweisung nichts wissen möchte. Über das Buch “Ein herrschaftliches Leiden” von dem Autor Peter Van Houten, kommen sie sich Stück für Stück näher, und lernen was es heißt, sich fallen lassen zu können. Als Gus Hazel ihren großen Traum das Kennenlernen des Autors Peter Van Houten ermöglicht, fliegen sie gemeinsam nach Amsterdam und erleben die tollsten Tage seit langer Zeit. Obwohl sich Hazel geschworen hat niemanden mehr an sich heran zu lassen, so verfällt sie Gus doch mit Haut und Haaren. Alles könnte so perfekt sein, wäre da nicht das Damoklesschwert das über ihren Köpfen schwebt…… Atemberaubend geschrieben. Als hätte man die Geschichte Hautnah miterlebt. Dieses Buch ist so wahnsinnig berührend und ohne jegliche Verherrlichungen geschrieben. Ein muss für alle Bücherwürmer und Menschen, die sich mit der Thematik ein bisschen auseinander setzen wollen. Bevor das Buch gelese wird empfehle ich eine Wagenladung Taschentücher

Maik Eckenstein
  • Maik Eckenstein
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Bianca Schiller

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Bianca Schiller

Orell Füssli Schaffhausen

Zum Portrait

5/5

Schwere Kost

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein ergreifendes, lustiges und trauriges Jugendbuch. Thematisch ist es nicht ohne, zumindest hab ich diverse Male schlucken müssen. Der Stil ist überaus niveauvoll und die Dialoge wunderbar ausgearbeitet. Für Leser ab 16 Jahren finde ich diese Geschichte ganz besonders.
5/5

Schwere Kost

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein ergreifendes, lustiges und trauriges Jugendbuch. Thematisch ist es nicht ohne, zumindest hab ich diverse Male schlucken müssen. Der Stil ist überaus niveauvoll und die Dialoge wunderbar ausgearbeitet. Für Leser ab 16 Jahren finde ich diese Geschichte ganz besonders.

Bianca Schiller
  • Bianca Schiller
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

von John Green

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter
  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter